Maria Stuart: Trauerspiel in fünf Aufzügen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Maria Stuart: Trauerspiel... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Maria Stuart: Trauerspiel in fünf Aufzügen (Suhrkamp BasisBibliothek) Taschenbuch – 27. September 2004


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 5,50
EUR 5,50 EUR 0,01
68 neu ab EUR 5,50 25 gebraucht ab EUR 0,01

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Schulbücher & Lernhilfen
    Schnell finden und einfach bestellen. Ob Schulbücher, Lektüren, Lernhilfen oder Sprachlernmaterialien: Alle Bücher rund um die Schule finden Sie im großen Schulbuch & Lernhilfen-Special. Natürlich versandkostenfrei.

Wird oft zusammen gekauft

Maria Stuart: Trauerspiel in fünf Aufzügen (Suhrkamp BasisBibliothek) + Friedrich Schiller: Maria Stuart. + Interpretationshilfe Deutsch / Maria Stuart
Preis für alle drei: EUR 15,05

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 220 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 4. (27. September 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518188534
  • ISBN-13: 978-3518188538
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 1,4 x 17,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 107.456 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Friedrich Schiller (1759-1805) war Dichter und Philosoph, Historiker, Arzt und Hochschulprofessor. Vor allem aber gilt er als einer der bedeutendsten deutschen Dramatiker. Werke wie "Kabale und Liebe", "Wilhelm Tell" oder "Die Räuber" stehen auch international regelmäßig auf den Spielplänen der Theater. Zudem gilt er als wichtigster deutschsprachiger Balladendichter (u. a. "Die Bürgschaft", "Der Taucher"). Charakteristisch für Schillers Werke ist die Macht der Sprache, die für Emotion und Freiheitsdrang zu einer Zeit absolutistischer Herrschaft steht. Prägend für das späte Werk Schillers wurde der Gedankenaustausch mit Geistesgrößen wie Goethe, Herder und Lessing während seiner letzten sechs Lebensjahre im thüringischen Weimar.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Friedrich Schiller (1759-1805) war Dichter und Philosoph, Historiker, Arzt und Hochschulprofessor. Vor allem aber gilt er als einer der bedeutendsten deutschen Dramatiker. Werke wie Kabale und Liebe, Wilhelm Tell oder Die Räuber stehen auch international regelmäßig auf den Spielplänen der Theater. Zudem gilt er als wichtigster deutschsprachiger Balladendichter (u. a. Die Bürgschaft, Der Taucher). Charakteristisch für Schillers Werke ist die Macht der Sprache, die für Emotion und Freiheitsdrang zu einer Zeit absolutistischer Herrschaft steht. Prägend für das späte Werk Schillers wurde der Gedankenaustausch mit Geistesgrößen wie Goethe, Herder und Lessing während seiner letzten sechs Lebensjahre im thüringischen Weimar.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Pankraz am 19. Dezember 2007
Format: Taschenbuch
Die schottische Königin Maria Stuart, die auch auf den englischen Thron Anspruch erhebt, wird aufgrund von Intrigen und Falschaussagen in England festgehalten. Das Todesurteil ist bereits gesprochen, muss nur noch von Königin Elisabeth abgesegnet werden. Diese tut sich aufgrund der verwandtschaftlichen Verhältnisse schwer, obwohl sie ihre Rivalin, auch aufgrund ihres offenherzigen Lebenswandels verachtet. Während Maria Stuart also im Kerker wartet und eigentlich überzeugt ist, dass das Todesurteil nicht vollstreckt werden wird, berät sich Elisabeth nach allen Seiten, wird von versteckten Freunden Marias gedrängt, Gnade walten zu lassen, von anderer Seite wiederum, dass Urteil unverzüglich vollstrecken zu lassen. Auch planen einige Freunde Maria Stuarts bereits deren Flucht und in weiterer Folge auch die Machtübernahme. Zu all dem kommt es schließlich nicht, denn als sich die Rivalinnen im 3.Akt gegenüberstehen, kommt es zu einem wilden Wortgefecht, aus dem Maria Stuart zwar als moralische Siegerin hervorgeht, es Elisabeth allerdings fast unmöglich gemacht wird, Gnade walten zu lassen. Nach einigen weiteren Intrigen von verschiedenster Seite wird Maria schließlich hingerichtet, geht aber voller Stolz und christlicher Überzeugung in den Tod.

Schillers Drama geht sehr persönlich und wahrscheinlich auch spekulativ auf das Gefühlsleben der zwei Frauen ein, zeigt ihre Stärken und unzählige menschliche Schwächen, gibt allerdings auch den Nebenfiguren ausreichend Gelegenheit sich zu entwickeln und Fragen aufzuwerfen. Da werden aus den scheinbaren Feinden der Maria Stuart ihre größten Verehrer und so mancher möchte für sie in den Tod gehen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Dienstbier TOP 500 REZENSENT am 31. Dezember 2008
Format: Taschenbuch
Es gibt kaum einen Stoff, der die Dramatiker aller Länder mehr in ihren Bann gezogen hat, als die Geschichte rund um das Leben und Sterben der schottischen Königin Maria Stuart. Attraktiv, impulsiv und den Männern nicht abgeneigt, konnte es keine bessere Gegenspielerin für Elisabeth I, die Virgin Queen of England, geben. Die Protestantin Elisabeth fürchtet einen Angriff auf den Thron Englands durch die Katholikin Maria. Als diese sich aufgrund von innenpolitischen Streitigkeiten hilfesuchend an ihre englische Blutsverwandtin wendet, lässt diese sie kurzerhand einsperren. 18 lange Jahre bleibt Maria in englischer Haft, bis sie schließlich hingerichtet wird. Aus diesem Stoff schuf Friedrich Schiller eine Tragödie, die zwar auf historischen Tatsachen basiert, sich aber auch die eine oder andere dichterische Freiheit genehmigt.

"Maria Stuart" beschreibt nicht die jahrelange Vorgeschichte des Duells der beiden Königinnen, sondern setzt erst einige Wochen vor der Hinrichtung Maria Stuarts ein. Die schottische Königin wird dabei zunächst als besonnene und in sich ruhende überzeugte Vertreterin des katholischen Glaubens charakterisiert, die sich den Sünden ihrer Vergangenheit, unter anderen der Ermordung ihres zweiten Ehemannes, bewusst ist, es aber kategorisch bestreitet, es jemals auf die Krone Englands abgesehen zu haben, weshalb sie stolz und selbstbewusst sagen kann: "Ermorden lassen kann sie mich, nicht richten" (Z. 971).

Elisabeth hingegen fürchtet ihre Konkurrentin selbst als Gefangene. In der charismatischen Schönheit sieht sie etwas, was sie nie gewesen ist und niemals sein kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von F. Bertelsmeier am 11. Mai 2007
Format: Taschenbuch
Friedrich Schillers Tragödie "Maria Stuart" behandelt den Konflikt zwischen der englischen Königin Elisabeth I. und Maria Stuart, ehemals Königin von Schottland, die einen berechtigten Anspruch auf den Thron Britanniens hat. Darum wurde Maria auch als Asylsuchende von Elisabeth gefangen gesetzt. Zu diesem politischen Konflikt kommen noch verschiedene andere Aspekte, die das Verhältnis der Königinnen zueinander prägen; Moral und Unmoral sowie eine erotische Konkurrenz zwischen den beiden Figuren. Diese Konflikte werden von Schiller in genialer Weise umgesetzt. So findet das Treffen der beiden Königinnen als Höhepunkt der Handlung exakt in der Mitte des Dramas statt. Formal folgt Schiller insgesamt antiken Mustern, denn die Form ist hier nur Mittel zum Zweck; nämlich der Ausarbeitung der Charaktere der beiden Königinnen. Interessante Wendepunkte der Geschichte werden immer wieder in genialer Weise dramatisch realisiert.

Dazu kommen noch Aspekte von Schillers ästhetischen Abhandlungen zum Tragen. Insgesamt gibt es einen großen Interpretationshintergrund, doch den sollte jeder für sich selbst entdecken. Die Sprache des 18. Jh.s ist heute sicher nicht für jeden im ersten Lesen zu verstehen, doch ist sie eine literarische Reise wert und man ist gleichsam gefangen, wenn man sich auf sie eingelassen hat.

Insgesamt stellt das Stück einen Höhepunkt klassizistischer Dichtung dar, und ist nur zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Josephine Sterner TOP 500 REZENSENT am 9. Januar 2010
Format: Taschenbuch
Neben Wilhelm Tell, ist dies mal wieder ein typisches Drama von Schiller. Auch gut für den Unterricht geeignet
(habe es auch in der Schule behandelt). Maria Stuart wird ja bekanntlich hingerichtet und ihre Kusine Elizabeth ist Königin. Es war ein Streit der Religionen... anglikanisch/katholisch. Alles kommt in diesem Drama vor.
Wer sich für deutsche Literatur interessiert und sich schon ein bisschen auskennt, muss dieses Werk lesen, das ist Pflicht! :D

Es ist ein ständiger Kampf der Machtübernahme. Dieses Stück ist natürlich auch mit Nebencharakteren ausgestattet, die auch neben den beiden Hauptcharakteren (Elizabeth und Maria Stuart) auch eine gewichtige Rolle spielen.

Einfach nur lesen und eigene Meinung machen. Kann auch sein, dass es nicht gefällt, kommt vielleicht wie trockener Stoff rüber, ist aber auch sonnenklar, ist ja kein Unterhaltungsbuch, sondern Literatur vom Feinsten aus dem Lande der Dichter und Denker.

~Bücher-Liebhaberin~
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen