3 neu ab EUR 74,99
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Marco Ferreri Edition [7 DVDs]


Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 74,99

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Alles für Ihr sinnliches Vergnügen: entdecken Sie jetzt die bunte Vielfalt an Produkten in unserem Erotik-Shop.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Marcello Mastroianni, Philippe Noiret, Michel Piccoli, Ugo Tognazzi
  • Regisseur(e): Marco Ferreri
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch, Mehrsprachig
  • Untertitel: Deutsch
  • Anzahl Disks: 7
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 2. Mai 2008
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 732 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: Schreiben Sie die erste Bewertung
  • ASIN: B00165U6TI
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 51.902 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Dillinger ist tot" (s/w - OmU)
Beim Kochen findet der frustrierte Industriedesigner Glauco eine Pistole in einer Zeitung. Darauf zu lesen - der Schriftzug "Dillinger ist tot". Während er sein Mahl zubereitet, säubert er die Pistole, malt sie rot an und hängt sie zum Trocknen auf. In der Nacht tötet er mit der Pistole seine mit Grippe im Bett liegende Frau, nachdem er Sex mit dem Dienstmädchen hatte. In einer Mischung aus Fantasie und Realität fährt er am nächsten Morgen zum Ozean, wo er mit einem Boot nach Tahiti fahren und einen Job als Koch annehmen will.
Laufzeit: 91 Min.
Produktionsjahr: 1968
Darsteller: Annie Girardot, Anita Pallenberg, Marco Piccoli;

"Das große Fressen"
Vier Freunde, der Gastronom Ugo, der Fernseh-Produzent Michel, der Pilot Marcello und der Richter Philippe treffen sich zum Wochenende in einem bizarren Schlößchen mit dem makabren Ziel, dieses nicht wieder lebend zu verlassen. Sie alle sind vom Sterben besessen und haben beschlossen, sich stilvoll totzufressen. Der beste Feinkosthändler der Stadt liefert die feinsten Delikatessen in Massen. Das Fressen beginnt, Ugo, der Gastronom, gibt sich alle Mühe. Die Menüs, werden wahre kulinarische Sensationen, und alle zusammen geben sich die größte Mühe, auch alles zu verschlingen. Aber die Herren haben noch andere Bedürfnisse: Frauen müssen her. Drei Freudenmädchen und eine zufällig vorbeikommende rundliche Lehrerin Andrea werden eingeladen. Man schwelgt abwechselnd in Pasteten und erotischen Genüssen, und Marcello bekennt: Ein gelungener Abend. Dreien der Mädchen wird es allerdings allmählich unheimlich, sie fliehen. Nur Andrea, die Lehrerin bleibt. Beschwerden stellen sich ein. Man isst und isst...
Nach einem "misslungenen Abenteuer" mit Andrea wird Marcello wütend, meint, am Fressen könne man ja gar nicht sterben und steigt in sein Auto. Am nächsten Morgen ist Marcello tot. Die drei übrigen folgen, geleitet von Andrea, die sie zu Tode liebt und füttert.
Laufzeit: 125 Min.
Produktionsjahr: 1947
Darsteller: Andrea Ferreol, Marcello Mastroianni, Philippe Noiret, Michel Piccoli, Ugo Tognazzi;

"Berühre nicht die weiße Frau"
Am Little Big Horn kämpft der amerikanische General Custer gegen eine Übermacht aufgebrachter Indianer, die von dem Häuptling Sitting Bull angeführt werden. Er hat den Auftrag, den Widerstand der Ureinwohner Amerikas zu brechen. Da verliebt er sich in die schöne Marie-Hélène, die fortan an seiner Seite steht ...
Laufzeit: 105 Min.
Produktionsjahr: 1973
Darsteller: Catherine Deneuve, Marcello Mastroianni, Michel Piccoli;

"Affentraum"
New York ist von Ratten verseucht. Lafayette schlägt sich mit Gelegenheitsjobs in Flauxmans Museum und als Beleuchter der Frauentheatergruppe von Angelica durch. Von den Frauen vergewaltigt, beginnt Lafayette eine Beziehung zu ihr. Als sein depressiver Bekannter Luigi am Strand ein Affenbaby findet, nimmt es Lafayette zu sich und zieht "Maurice" auf wie einen Sohn. Doch dann wird Angelica von ihm schwanger...
Laufzeit: 109 Min.
Produktionsjahr: 1978
Darsteller: James Coco, Gerard Depardieu, Marcello Mastroianni;

"Mein Asyl"
Hoch motiviert beginnt Roberto seinen neuen Job als Vorschullehrer in einem Kindergarten in Bologna. Mit Engagement und Kreativität versucht er, das reglementierte leben der Kinder aufzulockern. Roberto lernt Isabella, die Mutter eines seiner Kinder, kennen. Kurz darauf wird Isabella schwanger und stellt Roberto vor eine Entscheidung: Soll Roberto ihr und dem gemeinsamen Baby nach Sardinien folgen oder bleibt er bei seinen lieb gewonnenen "Ersatzkindern"? Kurzerhand nimmt Roberto zehn Kinder und reist Isabella nach.
Laufzeit: 107 Min.
Produktionsjahr: 1979
Darsteller: Roberto Benigni, Francesca De Sapio, Dominique Laffin;

"Bukowski - Ganz normal verrückt"
Charles Serking lebt in einer Welt von Gaunern, Strichjungen, Nutten und Trinkern. Lustlos verbringt er seine Tage in zwielichtigen Hotelzimmern oder mit Prostituierten. In diesem Teufelskreis der Straße trifft er die Prostituierte Cass, unter deren Einfluss er wieder zu schreiben beginnt...
Laufzeit: 98 Min.
Produktionsjahr: 1981
Darsteller: Ben Gazzara, Ornella Muti;

"I Love You"
Einmal an das ganz große Geld kommen - das wünscht sich auch das Gauner-Pärchen Gwen und Peter. Auf Mallorca planen sie einen genialen Coup: Bei einem Einbruch erfährt Peter, dass Millionär Ekland seinen verlorenen Sohn sucht. Dieser wurde einst zur Adoption freigegeben. Peter nutzt die Chance, wechselt die Identität und erschleicht sich Eklands Vertrauen und damit Zugang zu dessen Bankkonto. Doch auch andere Gangster sind auf das Vermögen scharf - ein Kampf ums Geld mit überraschenden Wendungen beginnt. Wer wird wen austricksen?
Laufzeit: 99 Min.
Produktionsjahr: 1998
Darsteller: Burkhard Driest, Jasmin Gerat, Mario Irrek, Mark Keller, Ralph Morgenstern, Jens Neuhaus, Maximilian Schell;

VideoMarkt

"Dillinger ist tot": Ein Industriedesigner erschießt seine Frau und bricht nach Tahiti auf. "Das große Fressen": Vier nicht mehr ganz junge Freunde treffen sich, um sich zu Tode zu essen. "Berühre nicht die weiße Frau": In einem Bauloch in Paris findet noch einmal die Schlacht um Little Big Horn statt. "Affentraum": Ein junger Beleuchter kommuniziert per Trillerpfeife und beschließt, ein Affenbaby groß zu ziehen. "Mein Asyl": Ein Kindergärtner in Bologna erregt durch seine unkonventionellen Methoden Missfallen. "Bukowski - Ganz normal verrückt": Ein alkoholabhängiger Schriftsteller trifft auf eine Prostituierte mit Hang zur Selbstzerstörung. "I Love You": Ein junger Mann verliebt sich in einen Schlüsselanhänger, der auf Pfeifen mit "I love you" reagiert.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen