weddingedit Hier klicken Sport & Outdoor muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen2
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:12,77 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. November 2013
Dieser Band dient meiner Meinung hauptsächlich zum langsamen Spannungsaufbau für den Folgeband, in dem es unweigerlich zum großen Knall, sprich der "Entscheidungsschlacht" kommen wird.

Achtung Spoiler ↓↓↓↓↓

Die Zombies dienen eigentlich, wie bereits in den letzten beiden Bänden zuvor, nur als Staffage der Endzeitstory.
Die wahre Bedrohung geht vom Menschen aus, obwohl diese Exemplare die Bezeichnung "Mensch" nicht verdienen. Und wieder einmal zeigt sich Negan als der völlig durchgeknallte, unberechenbare Psychopath der er ist, was besonders drastisch an der Szene mit dem Wortspiel "to have guts" deutlich wird. Im Unterschied zur Ermordung Glenns wird sich jedoch Mitleid mit dem Opfer in Grenzen halten.
Rick gewinnt verloren gegangene Führungsqualitäten zurück, stärkste Charaktere sind jedoch "Jesus" und Michonne. Auch "Ezekiel" gewinnt an Tiefe, nachde mer Michonne von seinem Leben vor dem Ausbruch der Apokalypse erzählt.
Nach einem Schlagabtausch mit einem "Remis" zwischen den Seiten, sammeln beide ihre Kräfte für die in Band 20 unzweifelhaft folgende Endabrechnung. Dieses Mal stirbt zwar keine "wichtige" Figur (wobei ich bei verschiedenen Charakteren sowieso den Eindruck hatte, dass sie nur als "Kanonenfutter" verheizt wurden), aber die Fortsetzung wird sehr, sehr blutig werden.
22 Kommentare|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2014
Lahmer "Füller", keine Bewegung, nur die Aussicht auf etwas "großes" steht im Raum. Der neue Antagonist ist ein peinlicher Versuch den Governor mit Marlon Brando zu kreuzen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden