oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Marc Aurel [Audiobook] [Audio CD]

Jörg Fündling , Axel Thielmann
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 20. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 29,90  
Broschiert --  
Audio CD, Audiobook EUR 19,90  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

1. September 2010
Marc Aurel ist eine der bekanntesten und populärsten Gestalten unter den römischen Kaisern. Seine „Selbstbetrachtungen“, auf seinen zahlreichen Feldzügen verfasst, geben Aufschluss über sein Leben und Denken und begründen bis heute seinen Ruhm als „Kaiser und Philosoph“. Mit ihm endet die Zeit der dauerhaften Prosperität des römischen Reiches. Als Kaiser sah Marc Aurel sich mit vielen Herausforderungen konfrontiert. Die Grenzen des Reiches wurden bedrängt, eine verheerende Pestepidemie suchte das dichtbesiedelte Rom heim, die Kriege drohten die Finanzen des Staates zu ruinieren und soziale Spannungen gefährdeten den inneren Frieden. Jörg Fündling arbeitet erstmals die Widersprüche zwischen der Selbststilisierung Marc Aurels in seinen „Selbstbetrachtungen“ und der tatsächlichen Persönlichkeit heraus.

Wird oft zusammen gekauft

Marc Aurel + Caesar und Pompeius: Das Ende der Römischen Republik + Cicero
Preis für alle drei: EUR 54,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: auditorium maximum; Auflage: 1., Auflage (1. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3534601335
  • ISBN-13: 978-3534601332
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 12,6 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 723.967 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jörg Fündling, geb. 1970, ist Lehrbeauftragter für Alte Geschichte an der Universität Bonn und erhielt 2007 für seine Dissertation den »Karl-Arnold-Preis«. Bei auditorium maximum liegt von ihm bereits das Hörbuch „Kaiser von morgens bis abends. Ein Tag an der Spitze des römischen Reiches“ vor (2010).

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Wesen eines römischen Kaiser 12. März 2008
Von pl
Format:Gebundene Ausgabe
Marcus Aurelius gilt heute gemeinhin als der "Philosophenkaiser" Roms. Schon während seiner Erziehung in der Jugendzeit, die ganz auf sein zukünftiges "Kaisersein" abgestimmt ist, kommt er mit der griechischen Philosophie, insbesondere der Stoa, in Berührung. Aurelius gilt heute selbst als stoischer Philosoph. Diese Philosophie prägt seine Wesen, sein Menschsein und bestimmt somit letztendlich seine Form von Politik. Fündling gelingt es hervorragend anhand den "Selbstbetrachtungen" von Marcus Aurelius seinen Charakter als Mensch nachzuzeichnen, der stets in Sorge ist, um die Richtigkeit seines politischen Handelns, dessen Leben geprägt ist, von Entsagungen und einem Widerwillen gegen die Leiblichkeit des Seins. Fündling zeichnet letztlich das Bild eines Menschen, der sich das Leben schwermachend als ständige Aufgabe sieht. Dabei gelingt es ihm stets das Wesen des Kaisers mit den politischen und gesellschaftlichen Umständen und dem historischen Rahmen seines Lebens in Beziehung zu setzen. Zu Marc Aurels Lebzeiten ist das das römische Reich, wie so oft, bedroht, v. a. Germanen und Parther machen dem Kaiser das Leben schwer, gegen die er mehrmals ins Feld ziehen muss. Auch innerrömische Probleme, wie die Ursupation des Cassius in Ägypten, lassen Aurelius nicht zur Ruhe kommen. Doch - folgt man der Darstellung Fündlings - , steht Aurelius "Kaisersein" niemals in Frage. Volk und Senat verehren ihn, nur er selber sich nicht, andere Kaiser tun das sehr wohl. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hochwertiges zum Philosophenkaiser 19. September 2008
Von Barnos
Format:Gebundene Ausgabe
Binnen vier Jahren wird eine zweite beachtliche Neuerscheinung zu Marc Aurel vorgelegt, die auch für fachliche Laien eine sehr lohnende Lektüre darstellt. Marc Aurel war der letzte in der Reihe bedeutender Stoiker und wurde von den Römern der Spätantike als herausragender Herrscher verehrt. In Fündlings elegant ausgeführter und, wie die abschnittweise zusammengefassten Nachweise zeigen, gründlich quellenbasierter Darstellung wird er auf anregende Weise vorgestellt. Dabei berücksichtigt der Verfasser auch die jüngeren Veröffentlichungen zu Einzelaspekten in Vita und Regierungstätigkeit des Philosophenkaisers, sodass das Werk den aktuellen Forschungsstand repräsentiert.

Sehr einladend gestaltet Fündling z.B. das Anfangskapitel, das um die Geburt des Marcus und um die Perspektiven kreist, die sich daraus für die Mitglieder der Familie und für den Sprössling selbst ergaben. Dass dabei eher Annahmen und Erlebenswahrscheinlichkeiten zum Tragen kommen, die dem damaligen Zeithorizont entsprechen, als aus der Überlieferung herzuleitendes Wissen, tut der Qualität dieser Einführung in die Lebenswelt Roms zur Zeit der Adoptivkaiser keinen Abbruch.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen marc aurel 10. September 2011
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
ein interessant auch für den normalen leser geschriebenes buch.es wird detaireich erzählt und so das man viel überdie römischen verhältnisse erfährt einen kauf ist es wert
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar