oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Manu Katché
 
Größeres Bild
 

Manu Katché

19. Oktober 2012 | Format: MP3

EUR 9,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 16,07, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
6:23
30
2
4:22
30
3
4:38
30
4
5:31
30
5
5:19
30
6
4:05
30
7
8:28
30
8
5:36
30
9
5:28
30
10
2:20

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Label: ECM Records
  • Copyright: (C) 2012 ECM Records GmbH, under exclusive license to Universal Music Classics & Jazz - a division of Universal Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 52:10
  • Genres:
  • ASIN: B009JOW0LA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.008 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Plattenfreak auf 19. Oktober 2012
Format: Audio CD
Das ECM-typische, minimalistische Cover dieser Platte zeigt den orangefarbigen Schriftzug „Manu Katchè“ auf schwarzem Hintergrund. Daraus zu schließen, die Musik dieses Albums sei reduziert, nüchtern oder gar traurig, ist ein Trugschluss. Wahrscheinlich möchten uns Künstler und Plattenfirma bewusst in die Irre führen. Einen Hinweis darauf liefert der Akzent auf dem Buchstaben „e“, der keck in Weiß gesetzt ist und sich vielleicht als ironischer Kommentar lesen lässt: der augenzwinkernde Widerspruch zwischen Verpackung und Inhalt ...
Aber genug von dieser möglicherweise völlig abwegigen semiotischen Interpretation.

Es ist ein Phänomen: Manu Katchè beweist zum vierten Mal auf ECM, wie man mit einem Jazz-Album, das sensibel und zugänglich zugleich ist, einfach alles richtig machen kann. Die selbstbetitelte Platte bietet allerhand Neues und Vertrautes. Zunächst einmal: Der Leader verzichtet auf einen Bassisten. Das ist keineswegs ein Manko, denn der Organist und Pianist Jim Watson sorgt mit seinem soliden Spiel an der Hammond B3 für das notwendige harmonische und tieffrequente Fundament. Das abwesende Bass-Instrument wird auch von Katchè selbst ausgeglichen. Sein pointierter Einsatz der Bassdrum und das beherzte und in den temporeicheren Stücken knackige Schlagzeugspiel gibt der Musik die nötige Struktur. Die zweite Überraschung: Als Trompeter fungiert Nils-Petter Molvaer, der hier weiter nicht vorgestellt zu werden braucht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von macmoerfi auf 30. Oktober 2012
Format: Audio CD
aber excellent gespielte, sehr gut produzierte anspruchsvolle Musik die viel Spaß macht. So interessant und Athmosphäre schaffend, dass man sowohl intensiv zuhören kann, als auch wirklich unanstregend beim lesen nebenbei genießen kann. Sicher auch geeignet für Nicht-Hardcore-Jazzer.
Ich hatte jetzt auch noch das Vergnügen die Band Live auf dem Überjazz Festival zu hören. Die Herren haben ein großartiges Konzert abgeliefert und ganz große Klasse gezeigt. Das Publikum hat die Band mit Standing Ovations entlassen. Ich habe wirklich schon sehr viele Konzerte erlebt und muss sagen, dass diese Herren es echt drauf haben. Besonders das perfekte Zusammenspiel von Orgel und Schlagzeug ist herausragend.
Ich kann die CD wirklich mit voller Überzeugung empfehlen. Einen Stern zu vergeben ist wirklich unangemessen und nicht fair !
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
34 von 55 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Privatsache auf 19. Oktober 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ich kann nur sagen: Es reicht langsam - immer wieder das gleiche Gedudel. Nicht unangenehm, aber seit Neighbourhood einfach keine wirklich Entwicklung - sehr schade, dass sich ausgerechnet dieser Fast-Stillstand in für ECM-Verhältnisse scheinbar unglaublichen Verkaufszahlen und offensichtlich hoher Popularität niederschlägt.

--------------------------------------

Aufgrund der hohen Wellen, die eine mittelmäßige (!) Bewertung dieses Albums geschlagen hat möchte ich versuchen, noch etwas hinzuzufügen:
Eigentlich wollte ich lediglich schreiben, dass man mit dieser CD einfach für "nix neues" mal wieder 15€ zahlt - dann reichen 2 oder 3 Sätze. Ich habe ja 3 Sterne geben, das ist meinem Maßstab nach gar nicht so schlecht. Mein Hauptkritikpunkt ist, dass die kompositorischen Ideen auf dieser CD schon 3 Mal unter anderem Namen erschienen sind.
Abgesehen davon gibt es auch etwas Grundsätzliches an der Art von Musik, wie sie auf diesem Tonträger angeboten wird: Manu Katché's Musik kann ich mittlerweile leider tatsächlich mit keinem anderen Wort so treffend beschreiben wie mit "Gedudel". Die Musik ist einfach charakterlos, ohne Ecken und Kanten. Das hört man sich zunächst gerne an - klar - aber irgendwann merkt man wie fad es ist. Ich habe "Neighbourhood" und "Playground" absolut geliebt und sehr oft gehört. Auf "Neighbourhood" waren aber auch ausnahmslos wahnsinnig gute Musiker vertreten. Seitdem ist das Niveau der Beteiligten leider stetig gesunken. Jan Garbarek vs. Tore Brunborg, Tomasz Stanko vs. Nils Petter Molvaer? Wer zum Geier ist denn Jim Watson? Auf Neighbourhood war es Marcin Wasilewski, einer der Besten in Europa überhaupt!
Lesen Sie weiter... ›
15 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von jazzb.64 auf 9. November 2012
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das Zusammenspiel der Musiker auf der vorliegenden CD ist mit einem Wort zu bezeichnen....geil....
Katchés Art Schlagzeug zu spielen...diese differenzierten, vielfältigen und doch tragenden rhythmischen Figuren begeistern immer wieder.
Das bekannt gute, weil auf das wesentliche reduzierte, verfremdete Trompetenspiel von Nils Petter Molvaer ergänzt sich feinst und bildet mit den beiden anderen Musikern eine feine, wenn auch nicht innovative Melange der man gerne zuhört.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nico auf 23. September 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Das ist meine erste CD von Katchė. Und meine Musik für spezielle Zeiten: Badewanne; Kerzen, ein Glas Rotwein...; spät nachts mit ipod und Kopfhörern, wenn ich nicht schlafen kann....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden