• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Mann aus Apulien: Die privaten Papiere des italienischen Staufers Friedrich II., römisch-deutscher Kaiser, König von Sizilien und Jerusalem, Erster ... Menschen und der Tiere, geschrieben 1245-1250 Taschenbuch – 1. Juli 2005


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 1,48
53 neu ab EUR 9,99 23 gebraucht ab EUR 1,48

Wird oft zusammen gekauft

Mann aus Apulien: Die privaten Papiere des italienischen Staufers Friedrich II., römisch-deutscher Kaiser, König von Sizilien und Jerusalem, Erster ... Menschen und der Tiere, geschrieben 1245-1250 + Christus kam nur bis Eboli
Preis für beide: EUR 19,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 5 (1. Juli 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499239868
  • ISBN-13: 978-3499239861
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 11 x 4,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 52.204 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

51 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ernst Wimmer am 21. Dezember 2003
Format: Sondereinband
Horst Stern, der sich seit frühester Jugend mit den Naturwissenschaften und der Tierwelt beschäftigt, hat sein Geschichtswissen über Kaiser Friedrich II. über Jahrzehnte in sich vergoren. Daraus entstand ein Roman, der den Vergleich mit jenen des berühmten Lew Tolstoij nicht zu scheuen braucht! In - allerdings moderner - Poesie empfindet man die intellektuelle Gedankenwelt an der Brücke zwischen europäischer und arabischer Empfindsamkeit. Der Diskurs mit dem Christentum äußert sich beim Treffen mit Franz von Assisi. Wer ein Geschichtsbuch erwartet, ist enttäuscht, wer hochgeistige, spritzige Literatur erwartet, "erlebt" großartige Eindrücke.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. Hornung am 28. Juni 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Ein wunderbarer Blick ins Mittelalter, der zeigt, wie nahe diese Zeit an unserer heutigen ist. Bildung, Macht, Wissen, Reichtum, Armut, der Mensch im Alter, Christentum und Islam; sicherlich hier und da historisch nicht ganz korrekt geschildert, aber dafuer mit wunderbaren Bildern. Ein gutes Buch!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
40 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Björn Z. am 24. Januar 2002
Format: Sondereinband
historischen Romane überhaupt.
Ich bin kein Historiker, das vorneweg und ich finde den Streit darüber ob ein Erzähler sich selbst an die Stelle einer historischen Person setzen darf uninteressant. Was mich interessiert ist ob ein Buch fesselnd geschrieben ist und ich nebenbei einen guten Einblick in die entsprechende Epoche bekommen kann.
Beides bewerte ich bei diesem Buch mit 5 Sternen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Morgenstern am 12. März 2010
Format: Taschenbuch
Ein historischer Roman, der scheinbar alle gängigen Regeln sprengt: zu dünn, zu wenig "action", keine weibliche Heldin - und dann auch noch von einem Kerl geschrieben.
Aber: Horst Stern hat wie kein anderer das Wesen und die Regierungskust von Friedrich II. beschrieben - und lässt uns daran teilhaben.
Einfach nur wunderbar!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Werner Müller am 5. September 2011
Format: Taschenbuch
Über den letzten Stauferkaiser ist viel geschrieben worden, meist schwärmerisch verklärt. Was in diesem ungewöhnlichen Menschen wiklich steckte, hat Horst Stern anhand der eigenen Schriften des Kaisers aus seinen letzten Lebensjahren in absolut eindrucksvoller Weise dargestellt. Die Überführung der alten Manuskripte in ein lesbares Deutsch mag für den Historiker zu sehr "nachempfunden" sein, mag sein, aber das Lesen dieses Werkes macht nach einer kurzen "Einlesezeit" richtig Spaß (vor allem die letzten Kapitel) und vermittelt einen grandiosen Eindruck in die Umbruchszeit zu Beginn der Renaissance .
Im Gegensatz zu einem anderen hochgelobten historischen Roman über den Staufenkaiser findet man in diesem Werk nichts Reißerisches; klar dominiert das philosophisch kontemplative, eine Wohltat!

Werner Müller
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Vinazzer am 23. November 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
obgleich der Autor dieses Buch schon vor 30 Jahren geschrieben hat, ist es auch heute noch von größter Spannung, unschätzbarem geschichtlichen Wert und tiefem Einblick in das 13.Jahrhundert, das von dem Staufer-Geschlecht beherrscht wurde. Horst Stern ist es gelungen, ein wunderbares Werk zu schaffen, das man nur empfehlen kann.
Vinazzer
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eckart Bosecke am 3. Januar 2012
Format: Taschenbuch
Ich war gefesselt vom Anfang bis zum Ende, konnte das Buch kaum weglegen. Es begleitete mich auf einer Reise durch Apulien im letzten Herbst. Es war ein besonderes Gefühl, auf der Mauer von Lucera oder im Dom von Trani zu sitzen und dabei die Worte des apulischen Staufers zu lesen. Toll, wie der Wissenschaftsjournalist Horst Stern das Lebensgefühl dieser Zeit und die Besonderheit dieses ersten Renaissencefürsten lebendig werden lässt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen