Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Der Mann in Schwarz. Eine schonungslose Selbstbiographie Gebundene Ausgabe – November 1982

5 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 11,71
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 5,74
6 gebraucht ab EUR 11,71

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Cash, Johnny: Der Mann in Schwarz. Eine schonungslose Selbstbiographie. 1. Auflage. Wetzlar, Schulte 1975. 8°. 270 Seiten. Mit vielen Schw.-Weiß Fotografien. Pappband mit Originalumschlag. Goldprägung auf Einband und Rücken. Originalumschlag mit Randläsuren. Sonst gut erhalten.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Biografie von Johnny Cash hat mir sehr gut gefallen. Durch sie erfährt man andere Aspekte seines Lebens als in dem Film "I walk the line". Ausführlich beschreibt er seine Kindheit, das harte Leben seiner Eltern auf der Farm, über die Liebe und Geborgenheit, die er in seiner Familie erleben durfte und über seine tiefe Verbindung mit seinem älteren Bruder, mit dem er die Liebe zu Gott und zur Musik teilt. Johnny Cash hatte auch eine Schwester, mit ihr hat er sich nach dem tragischen Tod seines Bruders angenähert. Den Tag des Unfalls seines Bruders und die kurze Zeit bis zu dessen Tod beschreibt er sehr genau und auch die Gefühle, die er dabei hatte. Das Unfalltrauma hat Johnny tief erschüttert, auch in seinem starken Glauben an Gott. Die Musik war sein einziger Halt, doch der Erfolg, den er dadurch hatte, führte ihn zum Medikamenten-Missbrauch.
Über die erste Ehe schreibt er nur am Rande. Vermutlich aus Respekt vor seiner ersten Frau und den Töchtern aus dieser Ehe. June Carter, seine spätere zweite Frau und deren Eltern haben ihm sehr geholfen, von den Medikamenten loszukommen. Mit ihr hat er auch Gott wieder den ersten Platz in seinem Leben eingeräumt.
Zum Zeitpunkt, als er die Biografie geschrieben hat, war er "clean", später hatte er noch einen Rückfall.
Die Biografie zeichnet sich durch große Offenheit und Respekt vor allen, die eine Rolle in Johnnys Leben gespielt haben, aus.
Kommentar 3 von 3 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden