Menge:1
Der Mann, der Liberty Val... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,69 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Mann, der Liberty Valance erschoss [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Der Mann, der Liberty Valance erschoss [Blu-ray]


Preis: EUR 9,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
37 neu ab EUR 8,76 2 gebraucht ab EUR 5,81

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Der Mann, der Liberty Valance erschoss [Blu-ray] + El Dorado [Blu-ray] + Rio Bravo [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 28,47

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: James Stewart, John Wayne, Vera Miles, Lee Marvin, Edmond O'Brien
  • Regisseur(e): John Ford
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital Mono), Deutsch (Dolby Digital Mono), Englisch (Dolby Digital Mono), Englisch (Dolby TrueHD 5.1), Französisch (Dolby Digital Mono), Spanisch (Dolby Digital Mono)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Spanisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Paramount Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 14. Juni 2012
  • Produktionsjahr: 1962
  • Spieldauer: 123 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (47 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B007IZ41BO
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.722 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

s/w
Vom gleichen Kaliber wie Stagecoach, der zu den größten Western aller Zeiten zählt, ist "Der Mann, der Liberty Valance erschoss" ein moderner Western, der alle anderen in den Schatten stellt. Der Name John Ford steht für das Genre Western und ist Garant für eine erstklassige Besetzung. James Stewart spielt den charmanten, etwas unbeholfenen Großstadtanwalt, der das idyllische Städtchen Shinbone von seinem größten Schurken Liberty Valance befreien soll.
Der Titelheld wird von dem größten Star gespielt, der jemals mit einem sechsschüssigen Revolver feuerte: John Wayne. Die beiden Gegenspieler, der aufrichtige Stewart und der raue Rancher Wayne, konkurrieren um die Liebe zur selben Frau. Am Ende rechnet der eine zwar mit dem Schurken ab, der andere jedoch bekommt das Mädchen.

Amazon.de

"Wenn aus einer Legende Wahrheit wird, drucke die Legende ab." Das ist nicht nur der Grundsatz des Zeitungsmanns in Der Mann, der Liberty Valence erschoss, sondern auch das Arbeitsmotto von Regisseur John Ford, dem am meisten geehrten amerikanischen Filmemacher. In diesem Spätwerk seiner langen Karriere zeigt Ford den Werdegang einer Stadt namens Shinbone im Wilden Westen, indem er einige der Siedler wehmütig zurückblicken lässt. In den Anfängen der Stadt streiten der hart gesottene Cowboy John Wayne und der leichtfüßige Neuling James Stewart um eine Frau (Vera Miles), schließen sich dann aber zusammen, um den berüchtigten Verbrecher Liberty Valance (Lee Marvin) zu bekämpfen.

Fords nostalgischer Rückblick lebt von seinem realistischen Ansatz, was für den sonst eher poetisch inszenierenden Regisseur von Ringo und Der Schwarze Falke recht ungewöhnlich ist. Die zwei Schwergewichte Wayne und Stewart ergänzen sich prima, wobei Wayne den unverfälschten Individualisten und Stewart den idealistischen Propheten der Zivilisation verkörpert, dem es schließlich gelingt, den Wilden Westen zu zähmen. Dies ist womöglich der traurigste Western, der je gedreht wurde; er erinnert eher an eine Elegie als an einen Actionfilm und ist genauso rein und schön wie das darin verwendete zentrale Symbol: die Kaktusblüte. --Robert Horton -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Ewald am 16. Juni 2012
Format: Blu-ray
Ein Rechtsanwalt mit Idealen kommt in eine Gegend, wo das Gesetzbuch der Colt ist. James Steward, John Wayne und Lee Marvin in einem sehr guten Western von John Ford.

Zum Inhalt: Senator Ransom Stoddart (James Steward "Winchester 77") kommt in den Ort Shinbone, um Tom Donaphan beim Begräbnis die letzte Ehre zu erweisen. In der Stadt ist er vor Jahrzehnten ein Held geworden, weil er den berüchtigten Verbrecher Liberty Valance erschoss. Weil die Journalisten neugierig sind, steht er der Presse üper den Grund seines Besuches Rede und Antwort. Er erzählt die Geschichte, wie er als frischer Anwalt mit Gesetzbüchern im Koffer und Idealen von Recht und Ordnung in die Stadt kam, wie er den berüchtigten Verbrecher Liberty Valance (Lee Marvin "Das dreckige Dutzend") kennenlernte und die Bekanntschaft mit dem rauhbeinigen Farmer Tom Donaphan (John Wayne " Alamo", "Der schwarze Falke") und miterleben musste, das Gewalt und der Colt die einzige Lösung für viele Probleme war. Die Konfrontation mit der Furcht und der Angst der Bevölkerung, die ihn damals erschütterte. Bei seiner Schilderung der damaligen Ereignisse bringt Stoddart auch eine Wahrheit hervor, die besser im verborgenen geblieben wäre.

Zur Kritik: "Der Mann, der Liberty Valance erschoss" gehört zu den Klassikern des Westerngenres, und ist sehr gut besetzt: John Wayne, James Stewart, Lee Marvin, Woody Strode, Vera Miles, Strother Martin spielen ihre Rollen sehr gut und glaubwürdig.

Die Blu Ray bietet eine ausgezeichnete Bildqualität. Von Anfang an wird eine sehr scharfes, klares Bild geboten. Und die Schärfe hält sich den gesamten Film über. Die Detailzeichnung ist ebenfalls den ganzen Film hindurch sehr gut gegeben. Der Bild erscheint manchmal richtig plastisch. Einfach toll. Wieder mal ein Beispiel, wie gut Full-HD bei einem alten Film aussehen kann.

Von mir jedenfalls eine klare Kaufempfehlung.
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
63 von 67 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von realkenai & family TOP 1000 REZENSENT am 24. Juli 2005
Format: DVD Verifizierter Kauf
Handlung:
Der alt gewordene Politiker Ramson Stoddard kommt gemeinsam mit seiner Frau Hallie in den kleinen Ort Shinbone, um dort Abschied von ihrem verstorbenen Freund Tom Doniphon zu nehmen. Die örtlichen Pressegeier, erstaunt über den Besuch, sind neugierig und wollen unbedingt erfahren, warum der für sie vollkommen unwichtige Allerweltskerl für den erfahrenen Politiker so wichtig ist, bzw. war.
Stoddard ziert sich ein wenig, dann beginnt er zu erzählen...
Seine Geschichte handelt von einem jungen idealistischen Rechtsanwalt - einem stets besoffenen, aber mutigem Pressemann - einem verfressenen, eher nicht mutigen Marshal - einem verliebten Kleinrancher, der fast immer "Nägel mit Köpfen" macht, einer schwedischen Einwandererfamilie, die fleißig, hilfsbereit und Stolz ist - und einem gewissenlosen Gesetzlosen, der sich durch äußerste Brutalität auszeichnet.
Die Geschichte handelt aber auch von Zielstrebigkeit, Hilfsbereitschaft, Ehre, (verschmähter) Liebe, Integrität, Freundschaft, Wissensdurst, Verzicht und - nicht zuletzt - Stoddard erzählt, wie aus einem gesetzlosen Territorium ein Bundesstaat wurde.
Eine wirklich interessante Story - nur - das Ende passt den Presseleuten nicht.
State:
Wer bei diesem Klassiker aus dem Jahre 1962 eine Menge Ballerei und sonstige Action erwartet - der wird enttäuscht werden. Denn Regisseur John Ford erzählt hier tatsächlich gefühlvoll am Beispiel der handelnden Personen die Geschichte der Zivilisierung des Wilden Westens. Hierzu nur ein konkretes Beispiel: Ein Rechtsanwalt kann Lesen und Schreiben - also wird er, wenn er gerade nichts Besseres zu tun hat, als Lehrer - auch für Erwachsene - eingesetzt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amadis am 3. Oktober 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Story (5)
Als sich der klassische Western schon langsam seinem Ende zuneigte, schuf der Grossmeister dieses Genres John Ford noch einmal einen Film, in dem nicht nur allen vorangehenden Western gehuldigt wird, sondern der auch mit vielen gängigen Western-Klischees bricht. Was im ersten Moment wie ein Widerspruch klingt, zeigt bei genauerer Betrachtung aber die Genialität, Tiefe und filmtechnische Raffinesse mit der Ford zu Werke ging.
Herausgekommen ist ein Meisterwerk, das zusätzlich durch die atmosphärische Dichte und die beeindruckenden schauspielerischen Leistung aller Beteiligten in Erinnerung bleiben wird.

Bild (4)
Das Bildformat liegt in 1.78:1 (Schwarz/Weiss) vor.
Ein sehr sauberes und gut restauriertes Schwarz/Weiss Bild können wir hier sehen. Der Schärfewert ist auf einem recht beachtlichen Niveau. Auch der Schwarzwert und die Kontraste sind sehr gut. Ein leichtes Filmkorn ist zwar stetig zu sehen wirkt aber nie störend. Einzig gegen Ende des Filmes gibt es kurze unscharfe Shots, die aber wohl auf eine schlechte Fokussierung zurückzuführen sind.

Ton (2)
Das Tonformat liegt in Mono Dolby Digital 1.0 vor.
Das sehr eingeschränkte Tonformat ist für mich das klare Minus dieser Veröffentlichung. Die englische Tonspur liegt ebenfalls in Mono vor, klingt aber um Welten besser.
Die Dialoge sind einigermassen gut zu verstehen aber eine Tondynamik oder gar eine Räumlichkeit kommt natürlich zu keiner Zeit auf.

Extras (3)
Gibt es keine, stört mich aber nicht. Es gibt ein Wende-Cover!

Fazit: Ein Meisterwerk, das zumindest jeder Western-Fan gesehen haben muss!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen