oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,70 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Manifest des evolutionären Humanismus: Plädoyer für eine zeitgemässe Leitkultur [Broschiert]

Michael Schmidt-Salomon
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (71 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 1. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Manifest des evolutionären Humanismus: Plädoyer für eine zeitgemässe Leitkultur + Keine Macht den Doofen!: Eine Streitschrift + Jenseits von Gut und Böse: Warum wir ohne Moral die besseren Menschen sind
Preis für alle drei: EUR 25,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
102 von 115 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich ein MENSCHLICHER Leitfaden 23. Juli 2008
Format:Broschiert
Michael Schmidt-Salomons "Plädoyer für eine zeitgemäße Leitkultur" hat große Verbreitung gefunden. Darüber darf man froh sein. Er greift die wesentlichen Aspekte unserer Gesellschaft auf, unterzieht sie einer strengen Prüfung und stellt uns eine (auf)geklärte, geläuterte Version vor. Kritik an der Kirche und ihrer Apologetik ist ein wesentlicher Teil von Schmidt-Salomons Werk:
Er entlarvt die Theorie des "Intelligent Design" als den hilflosen Versuch, wissenschaftliche Erkenntnisse in Glaubensschemata zu pressen. "In Anbetracht des weltweit fortschreitenden religiösen Fundamentalismus ist es deshalb von absoluter Dringlichkeit, auf einen Prozess weltweiter religiöser Abrüstung hinzuwirken."
Grundbedingung dafür sei, dass auch minderprivilegierte Menschen Zugang zu Wissenschaft, Philosophie und Kunst finden. Rationale Aufklärung über Wesen und Wirkungsweise von Religion muss den gebührenden Stellenwert im Bildungssystem erhalten.

Besonders erhebend fand ich das vierte Kapitel über Sinn und Sinnlichkeit, mit dem Untertitel: "Warum uns der evolutionäre Humanismus nahe legt, aufgeklärte Hedonisten zu sein": Einen Sinn des Lebens kann man nur in diesem Leben erfahren (ist eigentlich logisch), mit und durch seine Sinne. So gesehen vertritt der Autor hier ein wunderbar einleuchtendes Theorem, das uns erlaubt, durch unsere Sinne zu leben und ihnen auch zu vertrauen - ganz im Gegensatz zur kirchlichen Lehre, die Leib- und Sinnesfreuden gegenüber feindlich eingestellt ist und die den Sinn des Lebens nicht in diesem aktuellen irdischen, sondern in einem jenseitigen, himmlischen (oder höllischen) Leben sucht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Broschiert
Herr Schmidt-Salomon, leider haben sie das Fußvolk vergessen.
Ihr Buch stellt für mich das Beste dar, was ich zum Thema -Menschen, fangt doch mal an zu Denken-
zu lesen ist, vorausgesetzt, man steht auf ihrer Denkstufe. Von den vielen Milliarden Menschen sind das
aber noch viel zu wenig. Sie sind ihrer Zeit weit voraus, wenn man annehmen muß, daß viele noch im Zeitgeist des
Mittelalters leben, ich möchte dabei keine Gruppe speziell herausgreifen oder knapp am Hungertuch entlang schrammen.
Schlagen sie doch mal Hartz vier für alle Weltbürger vor, d.h. Menschenrecht wird zu Menschenpflicht.
Ansonsten ist das Thema Hoffnung auf ein Paradies ( ist auch für die tabuloseste, lustigste Spaß- und Intelektuellen/Kunst/Ratio-Gesellschaft, bei denen ihr Buch hervorragend ankommt ) ein höchst verlockender Gedanke,
dessen Versagung zu einem flauen Gefühl im Magen führt. Da lassen wir uns doch lieber gern verarschen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
121 von 148 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Humanismus 20. Juni 2007
Von Kritiker
Format:Broschiert
Ein sehr gutes Buch! Mit messerscharfem Verstand und mit fundierter Kenntnis stellt Dr. Michael Schmidt-Salomon allgemein verständlich den säkularen Humanismus vor. Dabei wird auf Religionskritik (neben den theistischen Religionen" werden auch die atheistischen und politischen Religionen kritisiert) nicht verzichtet.

Er stellt die Stützpfeiler des evolutionären Humanismus vor (Wissenschaft, Philosophie, Kunst). Es wird klar, dass der Evolutionäre Humanismus kein dogmatisches, sondern ein "offenes System" ist. Es wird deutlich warum der rationale Glaube an die Wissenschaft nicht mit "Wissenschaftsgläubigkeit" zu verwechseln ist.

Kritik und Verbesserung ist der Motor des evolutionären Humanismus, der damit im totalen Gegensatz zu der Ideologie der Religionen steht, die absolute nicht zu hinterfragende "Wahrheiten" verkünden.

Es werden brandaktuelle und kontrovers diskutierte Themen behandelt (halbierte Aufklärung, Fundamentalismus, ID, Bioethik, Sozial- und Bildungssystem usw.) Sehr gefallen hat mir das Kapitel "Den Eigennutz in den Dienst der Humanität stellen!" und die Zehn Angebote (nicht Gebote) des evolutionären Humanismus.

Fazit: Ein sehr lesenswertes Buch ! 5 Sterne !
War diese Rezension für Sie hilfreich?
109 von 136 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine Streitschrift 14. April 2007
Von kpoac TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Auch wenn MSS sein Buch ein Manifest nennt, ist es eher eine mit sehr spitzer Feder großartig und empathisch vorgetragene Streitschrift. Streitschriften sind spitz, plakativ, direkt und in Bezug auf die Argumentation selbstbezüglich zur Zielsetzung. Seine Ideen, Wissenschaft, Kunst und Philosophie in Mittelpunkt des Lebens zu stellen, kann man sehr wohl und schnell teilen. Humanismus und Aufklärung sind seine Forderungen einer Leitkultur, die alle Menschen begreifen, da die o. a. Triade von Wissenschaft den rationalen Aspekt, Philosophie als Verbindung zur Kunst und diese dann selbst den intuitiven, emotionalen und empathischen Teil aller Sinneswahrnehmungen bedient. In scheinbaren Widerspruch setzt er die Religion. Hier jedoch unter dem Aspekt der religiösen Institutionen und den bibelexegetischen Auswertungen mit hohem Bezug zur Wörtlichkeit. Damit verschränkt er seine Argumentation mit Widersprüchen, da historisch bedingte Veränderungen der Interpretation ausgelassen werden, um seinem Ziel argumentativ näher zu kommen.
MSS predigt nahezu den Gedanken der Aufklärung, ist verliebt in die Idee des Kantschen SAPERE AUDE und sieht dennoch im Widerspruch zu ihm die fehlende Vernunft nicht ursächlich in der selbstverschuldeten Unmündigkeit. Für ihn ist sie nicht selbstverschuldet, sondern von der Sozialisation im historischen Kontext bewirkt.

Umso mehr sieht er den Zwang, hier ausbrechen zu müssen; den Eigennutz ohne Bezug zur Gemeinschaft zu fördern, weil letztendlich sich dieser Bezug evolutionär und logisch folgend von selbst als Integration einstellt. Mir scheint, als folge er Marc Aurel, der sinngemäß sagte, kümmere dich um die, die noch Sinn in die Gemeinschaft bringen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ja zur Religion als Privat-sache - Nein zum Extremismus und zur...
Belegt mit Deutlichkeit wieso Religion so gefährlich war und ist und wieso eine agnostische Geisteshaltung vorteilhaft ist, individuell und gesamtgesellschaftlich
Vor 1 Monat von Romgard veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Kurze Zusammenfassung wichtiger Gedanken zum Humanismus
Je mehr Selbstzensur in der Kritik gegenüber Religion erwartet wird, umso wichtiger werden klare Argumente und Leitideen, um die humanistische Position sachlich und stark zu... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Richard Mandel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine zeitgemäße Ethik für das 21. Jahrhundert
Dieses kleine Büchlein hat es wahrlich in sich. Ich habe es innerhalb von 2 Tagen verschlungen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Dr. Tausendschlau veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Was sagt wohl der vernünftigste Mensch Europas dazu?
Monseigneur de Talleyrand-Périgord entgegnete La Révellière-Lépeaux, als dieser sich über das mangelnde Interesse an seinem humanistischem... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von flimnap veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Aufklärung konsequent fortgeführt...
Dieser Leitfaden, aus der Feder des Philosophen Schmidt-Salomon, führt die, in der heutigen Zeit, ins stocken geratene Diskussion aufklärerischen Gedankenguts in... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Maggels veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Moderner Humanismus als Gegenpol zur Religion
Der Entwurf eines modernen Humanismus. Wissenschaft, Kunst und Philosophie als zeitgemäße Alternative zur Religion. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Hermann R. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super überblick
guter überblick über alternativen zu dem religiösem kriege auslösenden Wahnsinn unserer zeit. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Henry Burchardt veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein intelligenter Vorschlag für eine neue konfessionslose Ethik
Sehr sachlich, wissenschaftlich, ohne Idealismen und auch ohne Zynismen, spricht der Author über Gott und Religion, und dann von einer besseren menschlichen Ethik ohne die... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von ESLEBEBÜCHER veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Zweifel am Vorliegen eines naturwissenschaftliche Werkes
Ich würde jedem Leser dieses Manifestes raten, sich die DVD-Sderie "das Tierim Menschen" anzusehen um zu erkennen, was im Manifest Ideologie und was Naturwissenschaft... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Rudolf Draka veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Als Schullektüre dringend empfohlen
Ein dringend nötiges, hervorragend zu lesendes Buch, von einem der besten Autoren, die ich in letzter Zeit gelesen habe. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Erika Hösl Erika Hösl veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar