4 Angebote ab EUR 6,34

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Man spricht Deutsh [VHS]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Man spricht Deutsh [VHS]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
3 gebraucht ab EUR 6,34 1 Sammlerstück(e) ab EUR 6,35

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 7 Tage Film-Angebote.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Produktinformation

  • Darsteller: Gerhard Polt, Gisela Schneeberger, Dieter Hildebrandt, Werner Schneyder, Pamela Prati
  • Format: HiFi Sound, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch, Italienisch
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Euro Video
  • Erscheinungstermin: 11. Mai 1999
  • Spieldauer: 89 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (49 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RLWJ
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.306 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Valcina Mare - südlich von Rom: Während das bereits geparkte Auto sicherheitshalber in Sichtweite abgestellt ist, gönnt sich Ehepaar Löffler mit Sohn Heinz-Rüdiger am Strand noch einen letzten wohlverdienten Urlaubstag. Brütende Hitze, Teer und Abfall am Strand, deutsche Mahlzeiten, Bild-Zeitung, Staumeldungen auf Bayern 3 und viele liebe Zeitgenossen runden das heimliche Urlaubsbild ab. Wären da nur nicht diese Italiener...

Amazon.de

Man spricht deutsch ist Gerhard Polts gnadenlose Momentaufnahme vom Teutonengrill im italienischen Terracina. Auch wenn der Film manche Längen hat, überzeugt Polt durch seine außergewöhnliche Beobachtungsgabe.

Familie Löffler vollstreckt den letzten Urlaubstag ihres alljährlichen Sommerurlaubs. Während der dicke Heinz-Rüdiger lustlos im aufgeweichten Sand herummantscht, geben sich seine Eltern ihren haarsträubenden Spießbürgerträumen hin. Erwins (Gerhard Polt) Fantasien, in dessen Mittelpunkt eine rassige Italienerin steht, werden regelmäßig von der Angst um seine deutsche Karosse zerstört. Seine Frau Irmgard (Gisela Schneeberger) bleibt da in ihren Wünschen konsequenter. Zunächst hat es ihr ein windiger Möchtegern-Casanova angetan (Dieter Hildebrandt), dann beflügelt ein deutscher Geschäftsmann (Werner Schneyder) mit dicker Geldbörse ihre Fantasie. Am Ende bleibt das Abschiedsessen im Stammrestaurant, die Kapitulation vor den unbekannten Schalentieren der Poseidonplatte, zugedröhnt von Bild-Zeitung, Bayern-3-Verkehrsfunk und Gesprächen über Lichtschutzfaktoren. Man spricht eben Deutsch in Terracina, wenn auch hin und wieder die Italiener die Idylle zerstören. Die Angst vor dem Fremden bleibt. Das voll gepackte Auto zumindest hat der umsichtige Erwin immer in Sichtweite geparkt.

Auch wenn Gerhard Polt und sein Koautor Hans-Christian Müller in diesem Film nicht ganz so elegant und geistreich die Befindlichkeiten einfacher Leute sezieren, wie dies in ihrem grandiosen Erstling Kehraus der Fall ist, gibt es auch hier wieder etliche wunderbar gelungene Momente, in denen Polt den Nagel auf den Kopf trifft. Vieles kennt man aus eigener Anschauung, und gerade das Aufheben von Distanz schafft bei aller Entlarvung immer wieder auch Wärme und Anteilnahme für die Protagonisten. Tief im Inneren weiß man schließlich: In jedem steckt ein kleiner Spießer. --Thomas Reuthebuch -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sina Gerritsen TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 10. August 2007
Format: DVD
Gerade eben habe ich mir nach langer, langer Zeit mal wieder den Film "Man spricht Deutsh" angeschaut u. ich muß sagen, er ist immer wieder erfrischend komisch !!! Wie Gerhard Polt zusammen mit Gisela Schneeberger u. den anderen tollen Darstellern, samt Regisseur H.C.Müller, uns deutsche Urlauber in "Bella Italia" persifliert u. durch den Kakao zieht, das hat schon was. Egal, ob es der Herr Professor ist, der immer u. überall sein "Besserwissen" zum Besten gibt u. ständig mit überdimensionalem Kloschlüssel herumläuft, oder der geschäftige Businessman, der sogar im Urlaub mit eigener Jacht oder wahlweise eigener Villa "busy" ist, oder das nette fränkische Ehepaar, das sage u. schreibe 6 Kisten einer bestimmten Biersorte mit in den Urlaub nimmt, weil es "da" ja nichts Vernünftiges zum Trinken gibt, oder, oder, oder, überall hält Polt uns den Spiegel vor. Außerdem läßt er wirklich kein Klischee aus, sei es den stets an tollen "Weibern" interessierten, eigentlich stockkonservativen Familienvati (Polt) oder die, wahrscheinlich, mittlerweile gelangweilte Ehefrau, die ebenfalls von einem tollen "Galan" träumt u. deren einzige Ausbruchsversuche darin bestehen am letzten Urlaubstag gegen den Willen vom Ehemann ein Strandtuch zu kaufen bzw. die "Poseidon Platte" im Restaurant zu bestellen, die selbstverständlich wieder zurückgegeben wird, weil da ja "nix zum Essen" drauf ist. Mit anderen Worten Szenen, die jeder, zumindest in Ansätzen, schon mal irgendwo erlebt hat, das macht das Ganze ja so komisch. Und die Besetzung ist ebenfalls klasse sogar Dieter Hildebrandt u. Werner Schneyder geben sich unter anderem die Ehre.
Für mich steht fest, dieser Film ist ein echter "Polt Klassiker", den ich mir garantiert nicht zum letzten Mal angeschaut habe, da er einfach super ist !!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. Juni 2004
Format: DVD Verifizierter Kauf
Familie Löffler verbringt den letzten Urlaubstag in Valcina Mare. Das bereits gepackte Auto wird in Sichtweite abgestellt ("So ein Leichtsinn!") und dann gehts ab an den Strand, wo all die "lieben" Zeitgenossen warten, die einem den Urlaub immer wieder versüßen.
Mit den befreundeten deutschen Nachbarn am Strand ("Wir haben drei Kästen Fürstenberg dabei.") wird über die Eigenheiten der Italiener gelästert ("Die hat noch nicht mal der Mussolini g'schafft."), über Auslandskrankenscheine fabuliert sowie sich über das fehlende "würzig duftende Schwarzbrot" aufgeregt. Doch man tröstet sich mit den Worten: "Das sind einfach Mängel in Italien, mit denen muss man leben."
Vater Erwin und Mutter Irmgard verlieren sich zwischendurch in diversen Tagträumen, in denen bei Erwin rassige Frauen und bei Irmgard eitle Playboys die Hauptrolle spielen. Aber stets wecken die Ereignisse am Strand die Hauptdarsteller aus ihren kühnen Träumen und die harte Urlaubsrealität holt sie wieder ein.
Als dann beim Mittagessen die teure "Poseidon-Platte für zwei Personen" nichts Essbares beinhaltet und schließlich noch der Autoschlüssel verschwindet, sind alle einem Nervenzusammenbruch nahe...

Fast 20 Jahre ist "Man spricht deutsch" mittlerweile alt. Obwohl wir Deutsche uns manches von den Italienern abgeschaut haben (Reservierung der Strandliegen durch Aufstellen eines Sonnenschirms, oder hat das Erwin Löffler, der den Vorgang mit "Früher aufstehen, dann Platz kriegen" kommentiert, fehlinterpretiert?) und mancher Witz schon etwas altbacken wirkt, ist dieser Film ein zeitloser Klassiker, den ich schon auswendig synchronisieren könnte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Norma Schlecker HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 28. Dezember 2011
Format: DVD
Es ist schon Jahre her, dass ich diesen Film gesehen habe - kürzlich habe ich ihn in einer größeren Buchhandlung entdeckt und meinem Mann gleich unter den Christbaum gelegt. Am ersten Weihnachtsfeiertag haben wir ihn dann angesehen und einfach nur genossen! Ich mag so ziemlich alles von Gerhard Polt - er kann in meinen Augen am besten den "hässlichen Deutschen" verkörpern. Und bei "Man spricht deutsh" wird das Ganze mit Gisela Schneeberger als Frau Irmgard und Gerhard Polt in der Rolle des Ehemanns Erwin auf die Spitze getrieben. Das Ehepaar Löffler verbringt gemeinsam mit dem Sohn Heinz-Rüdiger die obligatorischen 14 Tage in Valcina Mare südlich von Rom. Am letzten Tag will man noch den Strand genießen, denn die Rückfahrt nach Ampermoching soll erst um 19.00 Uhr angetreten werden. Die Koffer sind also alle schon gepackt, das Auto ist vollgestopft und in Sichtweite geparkt. Jetzt kann man das Dolce far niente am Strand genießen. Umgeben von lauter Deutschen träumen sich die Löfflers weg...

Obwohl der Film schon einige Jahre auf dem Buckel hat, ist er immer noch unsäglich witzig. Mein Mann und ich lagen stellenweise wirklich unter dem Tisch! Die Gags sind alle so echt - immer noch! - und auf den Punkt gebracht. Gerade die Entstehungszeit macht den Film noch witziger :-) Neben Polt und Schneeberger sieht man auch Werner Schneyder und Dieter Hildebrandt in witzigen Rollen. Einfach ansehen - ein Klassiker!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dietmar Möws am 19. Januar 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ohne viele Worte zu verschwenden sage ich nur grandios! Das nenne ich Satire. Besser und treffender kann man diese prätentiösen, selbstgefälligen Deutschen nicht auf die Schippe nehmen. Einfach ein Meisterwerk.
Sowas wird ja heute garnicht mehr produziert. Nur noch dummer, kommerzieller Schund wird den Leuten hingeschmissen.
Jedenfalls ist dieser Film, Dank Herrn Polt, absolut sehenswert.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden