Malavita - The Family 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Malavita - The Family sofort ab EUR 3,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(87)
LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Fred Blake, seine Frau und ihre beide Kinder sind gerade am neuen Wohnort eingetroffen. Die Blakes sind Umzugsprofis, aber die Anpassungsfähigkeit der Amerikaner in Europa hat auch bei ihnen Grenzen. Lästige Mitschüler, betrügerische Handwerker oder Snobs jeder Art werden von den Blakes gerne mit Gewalt diszipliniert. Das fällt auch hier, in einem Nest in der Normandie, auf. Nicht die besten Voraussetzungen für diese Mafia-Familie, die sich im Zeugenschutzprogramm des FBI vor einem rachsüchtigen New Yorker Paten versteckt.

Darsteller:
Dianna Agron, Robert De Niro
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Malavita - The Family

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 47 Minuten
Darsteller Dianna Agron, Robert De Niro, John D'Leo, Tommy Lee Jones, Michelle Pfeiffer
Regisseur Luc Besson
Studio Universum Film
Veröffentlichungsdatum 26. März 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch
Originaltitel The Family
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 47 Minuten
Darsteller Dianna Agron, Robert De Niro, John D'Leo, Tommy Lee Jones, Michelle Pfeiffer
Regisseur Luc Besson
Studio Universum Film
Veröffentlichungsdatum 26. März 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch
Originaltitel The Family

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

36 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Briggy am 4. Januar 2014
Format: Blu-ray
Also ich kann die zum Teil negativen Kritiken nicht verstehen. Es ist eine KOMÖDIE und soll UNTERHALTEN! Möchte ich Realismus, dann schau ich mir ne Doku an! Hervorragende Schauspieler in einer lustigen Story, die dazu dient bestimmte Handlungen der Darsteller zu provozieren.

ACHTUNG SPOILER: Natürlich ist es nicht realistisch, dass der Pate im Gefängniss durch die Schülerzeitung den Aufenthaltsort erfährt.

Aber das ist doch genau der amüsante und überzogene Punkt. Wer "den Paten" erwartet, sollte sich den Klassiker antun. Ich fand den Film sehr amüsant und er hat mich glänzend unterhalten. Loben möchte ich speziell das Schauspiel des Sohnes! Den muss man im Auge behalten! Filmtipp!!! Ich fand ihn klasse!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von film-blog.tv am 25. September 2014
Format: Blu-ray
Ob Robert De Niro das Geld braucht, kann ich nicht sagen. Wohl aber, dass er nicht mehr der Jüngste ist. Nach einigen etwas schwächeren Filmen, die er in den letzten Jahren auf die Leinwand brachte, läuft er in „Malavita - The Family“ zu Hochform auf. Michelle Pfeiffer, Tommy Lee Jones und die beiden Nachwuchsschauspieler Dianna Agron und John D'Leo lassen sich mitreißen. Und so schafft es der Cast aus dem leider nicht immer überzeugenden Drehbuch letztendlich doch noch, einen rundum unterhaltsamen Film auf die Leinwand zu bringen.

Die Kritiken zu „Malavita - The Family“ waren eher durchwachsen. Das ist teilweise nachvollziehbar, denn Luc Besson strapaziert den „Kulturschock“ der amerikanischen Familie in der Normandie etwas über. Hier gerät vieles zu plakativ. Trotzdem: Es macht Spaß zuzusehen, wie De Niro sein eigenes Mafia-Image persifliert. Michelle Pfeiffer lässt als Mutter Maggie den örtlichen Supermarkt in die Luft fliegen und zerstört bei der Beichte den Glauben des Pfarrers an das Gute im Menschen ...

Technisch ist die Blu-ray auf dem aktuellen Stand der Technik. Das Bild ist scharf, teilweise etwas weich, aber sehr detailliert. Der Ton kommt sehr räumlich aus dem 5.1-System. Auch der sehr gute Soundtrack trägt wesentlich zum guten Gesamteindruck bei.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Papercrafter am 9. November 2014
Format: Blu-ray
Luc Besson.. Robert De Niro, Michelle Pfeiffer.. Ein Trailer, der eine lustige und Chaotische Geschichte verspricht. Doch irgendwie scheint man sich nicht wirklich geeinigt zu haben, was dieser Film überhaupt darstellen soll. Er beginnt wie eine Komödie, ist dabei aber recht Brutal und Blutig. OK, darüber kann man natürlich auch schmunzeln. Gerade die Kids sind in diesem Film die eigentlichen Helden.
Am Ende wird der Film dann noch mal ziemlich Actionreich und ernst.
Über den "Realismus" kann man natürlich wieder hinwegsehen. Zum Beispiel frage ich mich, wieso Düngemittel in Tanks das Wasser braun färben soll (sowas kommt in der Tat von Ablagerungen in der Hausleitung). Auch
die Liebesgeschichte zwischen der Tochter und dem Lehreranwärter ist sowas von blöde und schnell erzählt, das es völlig Sinnlos ist. Und das zieht sich durch die ganze Geschichte. Alles wird "so eben mal angesprochen" und dann wieder beendet. Ein wirklicher Erzählfluss kommt irgendwie nicht zu stande. Da hat man sich wohl ein zuviel vorgenommen und versucht zu viele Elemente einzubringen.

Der Trailer hat übrigens die besten Szenen inne. Auch was den Humor angeht. Einfach den Trailer schauen reicht hier mal wieder völlig aus. Klar; Ich habe mich unterhalten und den Film auch bis zum Schluss geschaut. Aber viele Zusammenhänge sind irgendwie nicht klar und vieles verläuft im Sande (klar, wenn man das Hirn abschaltet merkt man das nicht). Hätte wirklich besser werden können, wenn der Film die Thematik "Mafia-Mitglied mit Familie in Provinzstadt" als Hauptthema genommen hätte und beibehalten hätte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von 11centurion am 2. April 2014
Format: DVD
DeNiro, mal wieder als Mafiosi, verrät seine "Familia" und landet mit samt seiner durchgeknallten Sippschaft im Zeugenschutzprogramm. Tommy Lee Jones hat die undankbare Aufgabe, für eben diesen Schutz zu sorgen. REINE NERVENSACHE für den armen Mann, denn der hats wirklich nicht leicht. Fräulein Tochter verführt ihren Lehrer und verprügelt die "bösen" Jungs, Sohnemann übernimmt mal eben den Drogen- und Schutzgeldhandel an der Schule, die Gattin (wunderschöne Michelle Pfeiffer) sprengt so nebenbei den Supermarkt, weil sie sich irgendwie beleidigt fühlt und das Oberhaupt der Familie gibt sich immer mal wieder seinen sadistischen Neigungen hin, was besonders für den örtlichen Chemiefirmenchef ein wenig unangenehm wird.

Eine "SCHRECKLICH NETTE FAMILIE", die wunderbar harmoniert. Allein schon DeNiros Gewaltfantasien beim Grillfest mit den neuen Nachbarn sind unbedingt sehenwert

Wer auf Sarkasmus und Ironie steht, wird diesen Film lieben. Wer sowas nicht versteht.... na ja..
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Demmig am 29. August 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Fast könnte man Mitleid bekommen, mit der ausgewanderten Gangsterfamilie.
Die Menschen in ihrer neuen Umgebung tun aber auch alles, damit die Yankees wissen, das sie nicht willkommen sind.

"Beinahe wie im richtigen Leben", erzählt aus Sicht der Einwanderer, die sich nichts gefallen lassen und mit besserer Münze zurück schlagen.

Kein besonders moralischer Film. Ich gestehe aber, dass einige Ideen für die Behandlung meiner Nervensägen nicht schlecht sind.

Einfach ein schöner Spaß den ich mir gerne wieder mal anschauen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen