Malavita - The Family 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Malavita - The Family sofort ab EUR 3,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(110)
LOVEFiLM DVD Verleih
Trailer ansehen

Fred Blake, seine Frau und ihre beide Kinder sind gerade am neuen Wohnort eingetroffen. Die Blakes sind Umzugsprofis, aber die Anpassungsfähigkeit der Amerikaner in Europa hat auch bei ihnen Grenzen. Lästige Mitschüler, betrügerische Handwerker oder Snobs jeder Art werden von den Blakes gerne mit Gewalt diszipliniert. Das fällt auch hier, in einem Nest in der Normandie, auf. Nicht die besten Voraussetzungen für diese Mafia-Familie, die sich im Zeugenschutzprogramm des FBI vor einem rachsüchtigen New Yorker Paten versteckt.

Darsteller:
Dianna Agron, Robert De Niro
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 47 Minuten
Darsteller Dianna Agron, Robert De Niro, John D'Leo, Tommy Lee Jones, Michelle Pfeiffer
Regisseur Luc Besson
Studio Universum Film
Veröffentlichungsdatum 26. März 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch
Originaltitel The Family
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 47 Minuten
Darsteller Dianna Agron, Robert De Niro, John D'Leo, Tommy Lee Jones, Michelle Pfeiffer
Regisseur Luc Besson
Studio Universum Film
Veröffentlichungsdatum 26. März 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch
Originaltitel The Family

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

37 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Briggy am 4. Januar 2014
Format: Blu-ray
Also ich kann die zum Teil negativen Kritiken nicht verstehen. Es ist eine KOMÖDIE und soll UNTERHALTEN! Möchte ich Realismus, dann schau ich mir ne Doku an! Hervorragende Schauspieler in einer lustigen Story, die dazu dient bestimmte Handlungen der Darsteller zu provozieren.

ACHTUNG SPOILER: Natürlich ist es nicht realistisch, dass der Pate im Gefängniss durch die Schülerzeitung den Aufenthaltsort erfährt.

Aber das ist doch genau der amüsante und überzogene Punkt. Wer "den Paten" erwartet, sollte sich den Klassiker antun. Ich fand den Film sehr amüsant und er hat mich glänzend unterhalten. Loben möchte ich speziell das Schauspiel des Sohnes! Den muss man im Auge behalten! Filmtipp!!! Ich fand ihn klasse!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Zugegeben bei Robert de Niro, Michelle Pfeifer und Tommy Lee Jones in den Hauptrollen sowie Martin Scorsese als Executive Producer hatte ich mir mehr versprochen – vor allem nach dem vielversprechenden Trailer. Doch im Nachhinein muss ich leider sagen, die Beteiligten haben alle schon bessere Tage gesehen und mehr als eine müde Mafiakomödie mit vorhersehbarem Verlauf und gegen Ende ein wenig viel Blei in der Luft ist das hier nun wirklich nicht geworden.

Zugegeben die Story an sich bietet erst einmal Potential. Die ehemalige Mafiafamilie auf New York die als Kronzeuge gegen die eigenen Leute ausgesagt hat und nun im Zeugenschutzprogramm in der französischen Provence untergetaucht ist – gut bewacht von Tommy Lee Jones und Kollegen. Natürlich klappt das mit dem Untertauchen nicht immer wie geplant, denn während Papa de Niro meist noch seine Zügel im Zaum halten kann und man nur in "Gedankenszenen" sieht, was er als waschechter Mafiosi mit seinem Gegenüber nun am liebsten machen würde, fliegen hinter der wehrten Gattin auch schon mal Supermärkte in die Luft, wenn sie sich nicht gut bedient fühlte, und auch die Kinder haben so ihre Schwierigkeiten sich unauffällig zwischen die Mitschüler zu mischen. Das bringt natürlich Potential für den einen oder anderen Gag, doch leider sind das in der Zahl viel zu wenige und so richtig vom Hocker reist es einen nicht. Selbst Tommy Lee Jones als entnervter Aufpasser kann nur wenig überzeugen, geschweige denn das Ruder rumreißen. Nein, auch das Ende überrascht nun nicht wirklich.

Was bleibt ist eine nett dahinplätschernde Komödie aus der man sicher mehr hätte machen können.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CF Kritik am 1. Juni 2014
Format: Blu-ray
Nicht jeder Witz sitzt in dieser blendend besetzten Mafia- und Actionkomödie. Aber das liegt vielleicht daran, dass Luc Besson in der Darstellung von. Gewalt und Action sehr viel versierter ist als in der Inszenierung Humoristischer Zwischentöne. Uns soll's Recht sein. Schließlich darf Robert de Niro hier mal in seinem Paradepart als Ex-Mafioso glänze, der sich dank vernichtender Aussagen samt Familie im Zeugenschutzprogramm des FBI wiederfindet.
Unter den wachenden Augen von Tommy Lee Jones und vor dem Zugriff der Feinde tief in der französischen Provinz versteckt. Weil die Familie (u.a auch Michelle Pfeifer) ihre Probleme aber auch hier recht robust zu lösen pflegt, wird bald die mafiöse Heimat aufmerksam. Und mit ihr etliche Killerkomandos...
Das Bild, ist in HD. Genauso wie man es erwartet und bietet wieder eine Farbenfrohe Detailschärfe.
Der Ton, DTS-HD 5.1 ist wirkt sehr klar, Weißt keinerlei Rauschen oder ähnliches auf.

"Malavita - The Family" bietet Witz' Spannung, Überdrehte Dialoge und ein nicht gerade schäbiges Staraufgebot.
Alles im allen eine Ordentliche Actionkomödie.
3,5/5 Sternen

Cedric Dumler/ Filmstarts-Kritiker
Added: Kühlenthal
7 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Peer.Gynt TOP 100 REZENSENT am 10. Mai 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
... aber das sind noch nicht alle, die eine gute Leistung in einem kurzweiligen Film abliefern.

Von Anfang an fällt der gelungene Schnitt auf mit szenenübergreifenden Übergangspunkten, wie man sie in vielen Luc Besson Filmen findet (z.B. die Kiste mit den Steinen in "Das fünfte Element"). Das Bild ist nicht in allen Details scharf, stattdessen sind die Bilder sehr atmosphärisch und passen toll zur Story und dem Set, einer französischen Kleinstadt mit dem ganzen herben Flair der Normandie.

Natürlich wird die Story und die Charaktere überzeichnet, aber ohne an Glaubwürdigkeit zu verlieren. Robert de Niro in einer Glanzrolle als Ex-Mafioso, aber ohne die Clownerie von "Reine Nervensache". Michelle Pfeiffer und Tommy Lee Jones füllen ihre Rollen in der Story auch hervorragend aus und ergänzen die Hauptfigur. Kein Neben-Handlungsstrang wird unnötig ausgedehnt, sondern durch Staccato-Erzählung und -Schnitt angenehm der Hauptstory angegliedert.

Ein bisschen schade ist, dass manches an Wortwitz und -spiel in der Synchronisation verloren geht, was man gerade am Wendepunkt in der Geschichte merkt! Daher sollte man sich ggf. an die Originalfassung ran trauen.

Wer seinen Spaß mit der Komödie der ersten 60 Minuten hat, wird am Ende dann nochmal richtig mit Action belohnt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen