In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Malavita: Eine Mafia-Komödie auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Malavita: Eine Mafia-Komödie [Kindle Edition]

Tonino Benacquista , Herbert Fell
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 11,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Whispersync for Voice

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 5,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 12,99 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Audiobook EUR 19,99  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Mafia-Komödie im besten Sinne." (WDR 2 Bücher)

"Dank raffinierter Charaktere und der ebenso temporeichen wie komischen Erzählweise kommen bei dem mit Robert de Niro in der Hauptrolle verfilmten Roman nicht nur Mafia-Fans voll auf ihre Kosten." (Bücher)

"Die lesenswerte Mafia-Komödie überzeugt vor allem durch Humor mit einer großen Portion Selbstironie." (Die Rheinpfalz)

Kurzbeschreibung

Temporeich, intelligent und voll schwarzen Humors


In dem beschaulichen Ort Cholong-sur-Avre in der Normandie lässt sich eine amerikanische Familie nieder. Fred Blake schreibt ein Buch über die Landung der Alliierten; seine Frau Maggie engagiert sich bei Wohltätigkeitsveranstaltungen; Belle, ihre Tochter, verdreht allen Männern den Kopf; und Sohn Warren wird zum Rächer des Schulhofs. Eine ganz normale Familie also? Nein, denn Fred heißt in Wahrheit Giovanni Manzoni. Er war einer der ganz großen Mafia-Bosse in den USA, bis er im Rahmen eines Zeugenschutzprogramms nach Frankreich umgesiedelt wurde. Und weil es den Blakes nicht wirklich gut gelingt, sich unauffällig zu verhalten, ist vorprogrammiert, dass die Tarnung bald auffliegt …



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 737 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 305 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 357058528X
  • Verlag: carl's books (14. Oktober 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00D1S8U5U
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (26 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #67.380 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelernt ist gelernt 27. Oktober 2013
Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Format:Audio CD
Einmal Mafiosi, immer Mafiosi. Fred Blake steht nach einem Whistleblower-Job zwar im Zeugenschutzprogramm des FBI und wurde in einem Provinzkaff in der Normandie "versteckt", aber seine Wurzeln kann er doch nicht verleugnen. Wer ihm dumm kommt, dem verpasst er immer noch gerne eine Quittung nach Art des Hauses. Seine Gene hat er außerdem prächtig vererbt: Sohn Warren kontrolliert nach kurzer Zeit das Schulleben und Tochter Belle ist so schön wie furchtlos. Ganz die Mama, die ihre Rache ebenfalls gerne heiß serviert.
Dennoch leben sich die "Blakes" (das ist natürlich nicht ihr wahrer Name) in der Provinz ganz gut ein, von einigen Reibereien mit den Nachbarn abgesehen. Das Leben könnte so schön sein, doch dann gelangt die Nachricht von Blakes Aufenthaltsort bis ins ferne Amerika und die Mafia sinnt auf Revanche. Es wird ein spektakulärer Showdown.

Tonio Benacquista spinnt eine raffinierte Story rund um die exilierte Mafiafamilie, mit herrlich schrägen Charakteren und einer Reihe göttlicher Einfälle, dass ich oft laut aufgelacht habe. Das passiert mir nicht oft. Die Dialoge sind wunderbar sarkastisch und auf den Punkt formuliert, die Wendungen der Geschichte ausgesprochen überraschend und einfallsreich. Keine Krimi-Meterware, sondern wirklich mal was ganz anderes. Ein Riesenspaß, ohne die moralischen Abgründe der Sopranos aber mit mindestens genausoviel Witz. Absolut filmreif: "Malavita" wird im November auch mit Robert de Niro in die Kinos kommen. Da kann man sich dann auch noch drauf freuen.

Beim Hörbuchsprecher musste ich mir zuerst mal die Ohren reiben: Ich muss gestehen, von Gordon Piedesack habe ich bewußt noch nie gehört.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Malavita (Hörbuch) 15. November 2013
Von Poldis Hörspielseite TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
Erster Eindruck: Ein Zeugenschutzprogramm der etwas anderen Art

Die amerikanische Familie Blake zieht recht überstürzt in eine Kleinstadt in der Normandie, Vater Fred will dort ein Sachbuch schreiben. Doch in Wirklichkeit steckt etwas anderes dahinter: Die Familie war einflussreicher Teil der New Yorker Mafia und steckt in einem Kronzeugenprogramm der Regierung. Doch so richtig kann keiner der Familie aus seiner Haut: Während sich Fred immer noch gern provozieren lässt und Mutter Maggie sich in Wohltätigkeitsaktionen organisiert, machen die beiden Kinder ihre Schule unsicher…

Tonino Benacquista – mit diesem Namen muss man einfach einen Namen über eine Mafia-Familie schreiben. Du während der Autor von „Malavita“ so heißt, als wäre er selbst aus seinem Werk entsprungen, ist dieses ziemlich sarkastisch, humorvoll und kurzweilig. Wer weder lesen noch sich die Hollywood-Verfilmung zu Gemüte führen möchte, kann auch die ungekürzte Lesung auf sieben CDs genießen. Malavita macht richtig Spaß, schon nach den ersten Sätzen wird man von dem sehr pointierten Humor des Buches völlig eingenommen. Die Dialoge sind dabei Dreh- und Angelpunkt und können den einen oder anderen lauten Lacher auslösen. Das funktioniert natürlich nur wegen der grandios beschriebenen Charaktere, die allesamt ihren ganz eigenen Charme entwickeln können.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungener schwarzer Humor! 27. Oktober 2013
Format:Broschiert
Inhalt

In einem kleinen französischen Städtchen ist eine vierköpfige amerikanische Famile zugezogen. Familie Blake wirkt völlig normal und freundlich und wird schnell akzeptiert.
Was jedoch keiner weiss, ist, dass Familie Blake nicht ist was sie vorgibt zu sein. In Wirklichkeit handelt es sich um eine Familie im Zeugenschutzprogramm, denn Fred Blake, der Familienvater, ist eigentlich einer der größten Mafia-Bosse von New York.

Jedes Familienmitglied vermisst das alte Leben und insbesondere Vater Fred hat so seine Probleme, wenn es darum geht, sich an Regeln zu halten und nicht aufzufallen.
Aber auch die anderen haben so ihre liebe Not mit den Regeln und schliesslich kommt es zum Unausweichlichen...

Meine Meinung

Dieser Roman wurde verfilmt und kommt im Herbst 2013 in die Kinos. Mit dabei sind unter anderem Schauspieler wie Robert De Niro, Michelle Pfeiffer und Tommy Lee Jones.
Mit diesem Wissen machte ich mich ans Lesen und schon auf den ersten Seiten entwickelte sich vor meinem inneren Auge ein klares Bild von der Szenerie und den Protagonisten, das auch die genannten Schauspieler beinhaltete.

Die Story ist bildlich erzählt, sie ist kaltschnäuzig, rabenschwarz und dennoch total komisch und voller Witz. Seite um Seite lernt man die Familie Blake, ehemals Familie Manzoni, besser kennen und erfährt viel von ihrem Leben in New York, dem Leben als einflussreiche Familie in der Welt der Mafia.
Ganz anders stellt sich ihr Leben im Zeugenschutzprogramm dar. Schon oft mussten sie umziehen, weil Vater Fred es immer wieder geschafft hat, zu viel Aufmerksamkeit zu erregen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Eine ganz normale Familie?
„Eine Hand, die sich auf seine Schulter legte, riss ihn aus seiner Träumerei. Sie gehörte weder einem Aufseher noch einem Lehrer. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Igelmanu veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Man muss es mögen
Das Buch fängt vielversprechend an. Am Ende wird es leider immer abstruser.
Als Zeitvertreib war es ganz gut zu lesen, ich hatte mir nach den vielen guten Kritiken (nicht... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Bri veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Von der Strafe, nicht man selber sein zu dürfen
Die Charaktere sind schräg und konnten mich schon nach kürzester Zeit für sich begeistern. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Glimmerfee veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Mafia-Thriller der besonderen Art
Hand aufs Herz – wenn es darum geht, einen Mafioso in einer Komödie zu besetzen, wem fällt da nicht Robert De Niro ein? Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Hamlet veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Kein Brüller
wie versprochen, eher ein paar wenige Stellen zum Schmunzeln. Dazwischen weitgehend langweilig und die Mafia ist mir auch nicht sympathischer geworden. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Vielleser veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Bloß nicht auffallen!
Gemächlich beginnt Tonino Benacquista seine Geschichte um die Familie Blake/Manzoni. Sie erscheint dem Leser zunächst ganz normal, die netten Nachbarn von nebenan eben. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Heike M. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fesselnd und spannend bis zur letzten Seite
Heute möchte ich Euch gerne das Buch MALAVITA von Tonino Benaquista, erschienen bei carl's books, vorstellen. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von CaseyLain22 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen ganz gut
Als absoluter Krimifan hatte ich mir etwas mehr Schwung erwartet. Leider fehlt dieser. Ich glaube, ich werde mir den Kinofilm anschauen und hoffe, dass ich mich nicht noch einmal... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Bäuchlein veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein schrecklich nette Familie
Das ruhige Örtchen Cholong-sur-Avre in der Normandie erhält Zuwachs. Spätabends zieht die vierköpfige Familie Blake in ihr kleines Häuschen ein. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Belles Leseinsel veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber...
Ich hatte im Radio eine Rezension gehört und mir mehr versprochen. Liest sich anfänglich recht gut, lässt aber gegen Ende nach. Also von mir gibts drei Sterne. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Elvis veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden