In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Mal kurz nach Indien - Mit der Royal Enfield zur Kumbh Mela auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle eBooks lesen - auch ohne Kindle-Gerät - mit der gratis Kindle Lese-App für Smartphones und Tablets.
Mal kurz nach Indien - Mit der Royal Enfield zur Kumbh Mela
 
 

Mal kurz nach Indien - Mit der Royal Enfield zur Kumbh Mela [Kindle Edition]

Andreas Fischer
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)

Kindle-Kaufpreis: EUR 7,16
Preis für Prime-Mitglieder: Dieses Buch mit dem Kindle gratis ausleihen Prime berechtigt

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Für Kindle-Besitzer

Als Mitglied bei Amazon Prime können Sie dieses Buch ohne zusätzliche Kosten mit Ihrem Kindle ausleihen. Sie sind noch kein Prime-Mitglied? Jetzt anmelden.

Mit einer Amazon Prime-Mitgliedschaft können Kindle-Besitzer jeden Monat kostenlos, ohne Rückgabefristen und Wartezeiten eines von mehr als 200.000 Kindle eBooks ausleihen. Mehr über die Kindle-Leihbücherei.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,16  
Taschenbuch EUR 11,50  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

... um augenblicklich vom Straßenverkehr Neu Delhis geschluckt und mitgerissen zu werden. Der Einzylinder blubbert zwischen meinen Beinen, in den Spiegeln erkenne ich die verwackelten Bilder von den herannahenden LKWs, und in diesem Moment bin ich der glücklichste Mensch auf dem ganzen indischen Subkontinent. Es ist dieses Gefühl absoluter Freiheit, was sich so schwer in Worte fassen lässt und zu meinem Erstaunen auch bei 42°C verlässlich funktioniert.
***
Am heutigen Abend kriechen wir mit dem Gefühl in die Leinentücher, wohlbehütet auf einem fremden Planeten gelandet zu sein. Als ich auf dem Rücken liegend in die Sterne blicke, sehe ich mich selbst als winzigen, kleinen Punkt auf dem Globus, inmitten dieser völlig fremden Umgebung. Trotz alledem bin ich glücklich darüber, hier zu sein. Glücklich deshalb, weil sich meine Erwartungen in diese »ach so fremde Welt« bisher bestätigt haben.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Andreas Fischer, geboren 1961 in Bochum und aufgewachsen in der Nähe von Kassel, hatte bereits seit frühester Jugend ein ausgeprägtes Interesse für Motorräder.
Schon während der Berufsausbildung entdeckte er auch seine Vorliebe für das Reisen und die Möglichkeiten beides miteinander zu verbinden.
Es folgten unzählige Touren durch den südeuropäischen Mittelmeerraum, bis hin zu Saharareisen durch Ägypten und Algerien. Auch bei den vielen Reisen durch Asien ist er seiner Leidenschaft für das Zweirad treu geblieben.
Anfangs hielt er die täglichen Erlebnisse im Tagebuch fest. Doch schon bald wurde klar, dass im persönlichen Umfeld ein reges Interesse an diesen Aufzeichnungen bestand. So wurden aus Tagebucheinträgen vorerst zusammenhängende Reisegeschichten. Nach der Indienreise 2010 ist "Mal kurz nach Indien" nun das erste Buch.


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein phantasischer und packender Reisebericht 29. November 2010
Von Wolfgang
Format:Taschenbuch
Ich muß leider gestehen, daß ich selbst kein Motorradfahrer bin,
aber sehr gerne Reiseberichte aus aller Welt lese.
So kam ich durch eine "Überraschung" auf das Buch
"Mal kurz nach Indien".
Bei dieser Reise, die hier Andreas Fischer beschreibt, ist man sofort
ab der ersten Seite voll mit im Geschehen drin, so als wenn selbst
dabei wäre.
Dieses Buch ließ mich nicht los, so daß ich es in einem Rutsch durchgelesen
habe. Gerade das Land Indien mit seinen vielen Eindrücken wird dem Leser
innerhalb der kurzen Reisezeit gut übermittelt.
Einige Fotos die er gemacht hat können die Situationen nur noch verdeutlichen.
Öfters habe ich mich beim schmunzeln überrascht, weil Andres Fischer sehr
detailliert gewisse Situationen beschreibt, die nur das blanke Leben
eigentlich schreiben kann.
Ich hoffe, daß bald von dem "jungen" Autor ein neues Buch erscheint.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Als wäre man slbst dort gewesen! 28. November 2010
Von Ickchen
Format:Taschenbuch
Das Buch lässt den/die Leser/in auf dem Sozius Platz nehmen und man hat das Gefühl die Reise von dort aus mitzuerleben. Indien heißt in diesem Fall nicht die Touristen - Attraktionen sondern das ungeschminkte Indien mit all den Tücken und Überraschungen die ein Erkunden eines Teils des Landes mit einem Motorrad so mit sich bringt. Einige Fotos helfen dem Leser, sich von den europäischen Grundvorstellungen zu lösen, und sich voll und ganz in das Erlebnis Indienreise zu begeben. Dieses Buch lesen ist wie ein Kurzurlaub - viele neue Eindrücke und trotzdem Entspannend!Mal kurz nach Indien - Mit der Royal Enfield zur Kumbh Mela
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Traumhafter-Wahnsinn 29. November 2010
Von uko
Format:Taschenbuch
Eine traumhafte Idee, mit der Enfield zur KhumbMela, mit Millionen von Pilgern.Das ganze im April bei über 40 Grad im Schatten......Wahnsinn. Für mich als Motorradfahrer und Indienreisender ist das alles als wäre ich dabei.Klasse....mehr davon
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jawoll - so issess 9. Mai 2012
Format:Taschenbuch
Andreas Fischer beschreibt nicht nur Indien und seine Verkehrsverhältnisse absolut treffend und wertneutral, sondern schildert nachvollziehbar Begegnungen mit Menschen und Situationen, wie sie bei solchen Reisen immer wieder auftreten! Toll - man kann das Buch in einem Rutsch lesen ohne dass es langweilig wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Endlich mal eine "Klein-Reise" 14. April 2011
Von Jarrf
Format:Taschenbuch
Und doch kann man in 2 Wochen so viel erleben!
Das Büchlein zeigt eine machbare Reise für den Ottonormalarbeiter.
Da ich mir vor kurzem eine Royal Enfield Bullet 500 zugelegt habe, bin ich natürlich an allem davon interessiert.
Das war toll. Da hätte ich auch Lust drauf. Na ja, die links Schaltung gewählt, spezieller ist die rechts geschaltete Enfieled. Ich muß aber zugeben, dass es einer starken Eingewöhnung bedarf, bis man nicht mehr beim runterschalten abbremst und für Neulinge im indischen Straßenverkehr kaum geeignet.
Schön fand ich auch die nachvollziebaren Adresse vom Hotel und dem Enfield Shop.
Ein Wunsch an den Autor:
Fahr' mal wieder, bzw. da war doch im Buch von anderen Reisen die Rede, also schreib' mal wieder.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


ARRAY(0xa1e00708)