weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Learn More Spirituosen Blog Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen23
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. Oktober 2002
Dieses Buch ist das Non-plus-ultra für einen Überblicksdarstellung zur Makroökonomie. Insbesondere die Zusammenhänge zwischen einzelnen Standardmakromodellen (und ihren Annahmen) und den wirtschaftspolitischen Auswirkungen suchen ihresgleichen. Dasselbe gilt für die erstklassige didaktische Aufbereitung, was auch durch einen weitgehenden verzicht auf mathematik (keine differentiale!!) noch verbessert wird. Damit ist dieses Buch m.E. auch für gebildete Laien/Volkswirtschaftsstudenten im Grundstudium geeignet (verständlichere makroökonomische Literatur ist nicht zu finden, wer das nicht versteht, sollte - bei allem respekt für unterschiedliche begabungen - mit der volkswirtschaftslehre abschließen und sich anderen bereichen widmen). Ich konnte auch keine schlecht übersetzen Stellen finden (4.Auflage 2002). Ebenfalls ein Lob hat die weitgehend ausgewogene Darstellung von unterschiedlichen Ansichten und Argumenten verdient, die unabhängig von einer politischen grundhaltung erfolgt.
Allerdings wünscht man sich an einigen Stellen präzisere und ausführlichere Darstellungen. Dazu gehört, dass das IS/LM-Modell ohne Sonderfälle wie Investitions- oder Liquiditätsfalle dargestellt wird (aktuelles Problem in Japan), das das Kaldor-Konjunkturmodell fehlt oder das Effizienzlohnmodelle und die Forschungsergebnisse der "politischen Ökonomie" nur sehr unzureichend dargestellt werden.
Fazit:
Überblickswerk, das sich hervorragend für mündliche Prüfungen (mache grad Dipl.-Volkswirt) oder Anfänger eignet; bei der Verwendung zur vertieften Behandlung eines speziellen Themas (z.B. Diplomarbeit oder Interesse an Konjunkturtheorie/ politischer Ökonomie oder Finanzwissenschaft) ist es höchstens als einstiegslektüre geeignet bzw. sogar abzuraten.
Mindestlesedauer bei Vorkenntnissen sind 10-15 Arbeitstage.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2001
Auf diesem Buch aufbauend, sollte man sich weitergehende Literatur von bspw. Felderer einverleiben. Leichte Schwächen zeigt es nur hinsichtlich der Geldtheorie, jedoch ist es in allen anderen und letztendlich in den wichtigsten Verständnisbereichen (IS/LM;etc) dominierend für das Verständnis. Weniger stark ist der analytische Gehalt, um so stärker der modellhafte Bereich. Ohne große Gleichungen bekommt man die Problematik der Makroökonomik zu verstehen und zu interpretieren. Es ist weiter leicht und gut zu lesen und sollte auch ganz gelesen werden. Sein Aufbau ermöglicht immer wieder einen Einblick in vorangegangene Kapitel. Gut gewählte und kurze Fallbeispiele unterstützen das Verständnis. Viel Spaß!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2001
Mankiws Buch findet den richtigen Mix aus mathematischer und sprachlicher Erklärung der volkswirtschaftlichen Zusammenhänge. Das Buch ist gut zu lesen und sehr übersichtlich strukturiert. Die Fallbeispiele aus der realen volkswirtschaftlichen Geschichte wecken grosses Interesse an der Materie. Einziges grosses Manko sind die fehlenden Lösungen der Aufgaben; dass macht ein autodidaktisches Lernen um einiges schwieriger und zwingt einen die Vorlesung doch mal zu besuchen.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2002
Ich habe dieses Buch im Rahmen meines Studiums lesen müssen und war bzw. bin begeistert von Mankiw. Das ist wahrscheinlich das einzige Buch über die Volkswirtschaft, dem ich mehr als zwei mickrige Sternchen geben kann.
Die einzelnen Kapiteln sind zusammenhängend und leicht verdaulich geschrieben, so kann sich auch ein mathematischer Rohrkrepierer wie ich es bin (der Wille die Mathematik zu verstehen ist da, die geistigen Kapazitäten jedoch nicht) in die verschiedenen Modelle hineinarbeiten ohne daß dieses Lesen und Lernen von stundenlangen Heulkrämpfen begleitet werden. Teilweise wird Mankiw sogar witzig und ab und zu klingt ein wenig Sarkasmus durch und das tut dem Buch unheimlich gut. Mit einem kleinen Schmunzeln im Gesicht liest sich das Buch nämlich noch einmal leichter! Auch sind die Modelle sehr klar dargestellt und die einfachen Illustrationen erklären sich quasi von selbst.
Also, Respekt an die Wissenschaft! Das hat der Mankiw sauber hingekriegt!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2003
Das Buch Makroökonimk von Mankiw ist besonders gut geeignet für Studenten, die gerade mit der Makroökonimk anfangen. Die Themen sind sehr gut und ausführlich erklärt. Außerdem gibt es sehr viele Beispiele zu den Themen. Die Beispiele sind aus der Wirtschaftsgeschichte herausgenommen und somit ist es besonders interessant die erlernte Theorie mit der Wirklichkeit zu vergleichen.
Da ich selber BWL-Student bin, kenne ich das Problem, dass die meisten Bücher zu trocken und kompliziert geschrieben sind. Dieses Buch ist wirklich eine Ausnahme! Ich kann es nur jedem empfehlen.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2011
Das Buch von Mankiw, baute bei mir an der Uni auf den Vorlesungen auf, was es mir sehr leicht machte den Stoff zu verstehen. In diesem Buch sind auch praktische und realistische Beispiele aufgelistet. Die Übungsaufgaben sind gut um den Stoff noch einmal zusammenzufassen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2010
Mankiws Werk über die Grundzüge der Makrookönomik eignet sich hervorragend für die Vor- und Nachbereitung von Vorlesungen an Universitäten und Fachhochschulen. Aber auch für all diejenigen, die sich aus beruflichem oder privatem Interesse mit der Thematik befassen möchten, bietet Mankiw mit seinem Lehrbuch einen anständigen Begleiter. So helfen einleitende Kapitel auch dem "Nicht-Ökonomen", einen Einstieg in das weite Feld der Makroökonomie zu finden. Um diesen Einstieg zu ermöglichen, werden elementare Begriffe auf einfachste Art erklärt, z.B. unter der Verwendung von Äpfeln, Birnen und deren Preisen. Gerade für die ersten Semester des Studiums ist dieses Buch sehr gut geeignet, da gerade das Verständnis dieser elementaren Begriffe für den weiteren Verlauf des Studiums unerlässlich ist.

Für eine tiefer gehende Betrachtung einzelner makroökonomischer Themen ist dieses Buch natürlich nicht geeignet, die Grundlagen der Makroökonomik werden jedoch ausführlich erläutert und durch zahlreiche Abbildungen verdeutlicht. Die in jedem Kapitel vorhandenen Fallstudien und zusätzlich Info-Boxen stellen die Verbindung von Theorie und Praxis her, sodass man auch eine Idee dafür bekommt, inwiefern einem das Gelernte überhaupt nützlich sein kann. Am Ende eines jeden Kapitels gibt es noch einmal eine Zusammenfassung, Schlüsselbegriffe werden aufgelistet und abgerundet wird das Ganze durch Wiederholungsfragen sowie vertiefende Aufgaben und Anwendungen. Lösungen zu diesen Aufgaben sind allerdings nicht enthalten. Dies ist einer der Gründe, weshalb ich einen Stern bei der Gesamtbeurteilung abziehe. Möchte man nämlich kontrollieren, ob die Aufgaben richtig sind, so ist das separat erhältliche Arbeitsbuch nötig, dessen Umfang wesentlich geringer als der des Lehrbuches ist, aber nahezu gleich viel kostet.

Alles in allem aber stellt dieses Lehrbuch im Vergleich zu seinen deutschsprachigen Konkurrenten das beste Angebot dar, da die Inhalte vergleichbar sind. Mankiws Standardwerk jedoch ist nicht nur günstiger, es enthält auch wesentlich weniger Fehler, welche leider hin und wieder durch die Übersetzung auftreten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. November 2007
Ich bin studierender für internationales Management und habe mir das Buch unteranderem, neben dem roten Mankiw zugelegt. Da ich einen sehr motivierten und genauen Dozenten aus der Führungsetage des Wirtschaftsinstitutes Köln habe (Prof. Dr. Fuest) musste ich Makroökonomie in VWL2 unbedingt haben und von hinten bis vorne durcharbeiten. Das buch ist klar und einfach beschrieben, auch wenn man an einigen Stellen 2 mal lesen muss. Auch sind ausführliche Beispiele gegeben die das zuvor Gelesene verdeutlichen. Musste es in 1 Woche schaffen, was sehr knapp ist um die Formeln zu begreifen und abzuleiten. Aber selbst ein Gastdozent sagte, das es keine schande ist diese ganzen Ableitungen zu schaffen. Das Buch ist also unbedingt empfehlenswert, bekommt aber nur 4 Sterne, da die Lösengen zu den am Kapitelende gestellten Fragen nicht mit Musterlösungen versehen sind und das widerum Zeitintensiv ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. September 2007
Dieser Mankiw ist das erste Buch, mit dem ich gerne gelernt habe. Fachterminologie wird nur so öft als nötig benutzt. Gute Zeichnungen wirken sehr unterstützend. Der theoretische Stoff wird dem Leser über Fallstudien auch praxisnah erklärt. Am Ende eines jeden Kapitels werden die wichtigsten Punkte noch einmal kurz und prägnant zusammengefasst. Ich habe Makroökonomik im 2. Semester BWL belegt, hatte vorher kaum makroökonomische Kenntnisse. Nachdem ich dieses Buch nun in Vorbereitung auf meine Klausur durchgearbeitet habe, hat sich bei mir ein großes Interesse an diesem Fach entwickelt. Auch als Nachschlagewerk ist es meinem Empfinden nach geradezu prädestiniert.
Ich kann es wirklich nur jedem wärmstens ans Herz legen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2008
Es vermittelt die grundlegenden Makrokenntnisse für das VWL Studium auf recht einfache, modellartige Weise. Dies ist natürlich nicht zu kritisieren da nur Modellhafte vermittlung möglich ist (Die Welt ist viel zu Komplex als das es ohne Modelle möglich wäre). Man sollte Kenntnisse in Mathematik (insbesondere differenzieren/integrieren) mitbringen.
Besser jedoch ist das Buch Makroökonomie von Olivier Blanchard und Gerhard Illing
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,95 €