Making the Corps und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Making the Corps: 10th An... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Deal DE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Dieses Buch ist in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Making the Corps: 10th Anniversary Edition with a New Afterword by the Author (Englisch) Taschenbuch – 31. Juli 2007


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,50
EUR 5,56 EUR 4,59
13 neu ab EUR 5,56 13 gebraucht ab EUR 4,59

Wird oft zusammen gekauft

Making the Corps: 10th Anniversary Edition with a New Afterword by the Author + Fiasco: The American Military Adventure in Iraq, 2003 to 2005
Preis für beide: EUR 29,41

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 336 Seiten
  • Verlag: Scribner; Auflage: Anniversary. (31. Juli 2007)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 141654450X
  • ISBN-13: 978-1416544500
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 2,3 x 21,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (41 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 298.379 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Marines are different: distinct not only from ordinary U.S. citizens but from the ranks of the army, navy, and air force as well. The difference begins with boot camp at Parris Island, South Carolina, where the history and future of the United States Marine Corps intersect in the training of every new recruit. In Making the Corps, Ricks follows a platoon of young men through 11 grueling weeks of boot camp as their drill instructors indoctrinate them into the culture of the Few and the Proud. Many arrive at Parris Island undisciplined and apathetic; they leave as marines.

With the end of the cold war, the role of the American military has shifted in emphasis from making war to keeping peace. "The best way to see where the U.S. military is going is to look at the marines today," says Ricks, as the other armed forces have begun to emulate the marine model. To understand Parris Island--a central experience in the life of every marine--is to understand the ethos of the Marine Corps. Ricks examines the recent changes in the Standard Operating Procedures for Recruit Training (the bible of Parris Island), which indicate how the corps is dealing with critical social and political issues like race relations, gender equality, and sexual orientation. Making the Corps pierces the USMC's "sis-boom-bah" mythology to help outsiders understand this most esoteric and eccentric of U.S. armed forces. --Tim Hogan -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Pressestimmen

"A thousand years from now, a historian looking at the U.S. military will do well to cite Ricks's book." -- USA Today

"An important book...essential reading for anyone who cares about the role of the military in America." -- The Washington Post Book World

"Anyone reading this book cannot help but think that America has many lessons to learn from the Marines." -- Chicago Tribune

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FrKurt Messick am 2. Februar 2006
Format: Taschenbuch
Thomas Ricks' Making the Corps is one of the best books on today's Marine Corps available. The book looks at the Corps from the perspective of following a cohort of recruits through book camp on Parris Island. As the subtitle, one of the longest I have ever seen on a non-academic book (and longer, indeed, than most of those), boot camp is difficult, but is also reflective of America in general. 'Sixty-three men came to Parris Island to become Marines. Not all of them made it. This is the story of boot camp Platoon 3086, the Marine Corps, and America.' There is a lot in that statement, `not all of them made it'. Boot camp in most military services has an element of winnowing and removing those unable to work and cope in the military environment. Often this is a matter of mental strength and maturity more than it is a physical inability.
Ricks followed the crew of Platoon 3086 very closely. He did not change the names. He did not whitewash the situations. He followed them personally, but also incorporated pieces of information from official logs and follow-up evaluations. For all the mystery that seems to surround the Corps, it is a remarkably open organisation, and in many ways is like a Hollywood personality in search of a camera and the spotlight. Marines don't mind being in the spotlight. On the other hand, Marines strive to work as a team, so the stars of this book are, in reality, not the individuals, but the platoon, the Drill Instructors, and the Marine Corps itself. The story of Platoon 3086 could be repeated over and over. More than one million men and women have gone through Parris Island to become Marines. MCRD San Diego likewise turns out thousands per year.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Parsec TOP 500 REZENSENT am 20. August 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die berühmte Grundausbildung des United State Marine Corps auf Parris Island ist ein Thema, über das viele Legenden und Mythen kursieren und das schon Thema vieler Filme und Bücher war - letztlich dürfte es vor allem diese Ausbildung sein, die das Image des USMC in der Öffentlichkeit prägt.

Viele der Bücher und Filme zum Thema haben ein Problem: sie sind häufig ideologisch sehr vorbelastet - entweder stellt das jeweilige Werk die Grundausbildung die sadistische Hölle, welche nur zum Kadavergehorsam erzieht, oder aber es handelt sich um ein patriotisches Machwerk, welches letztlich alles hochjubelt, was auf Parris ISland (oder in San Diego) passiert.

MAKING THE CORPS ist dem gegenüber erstaunlich differenziert: der Autor begleitet ein Platoon der Marines von den berühmten gelben Fußabdrücken in der ersten Sekunde des Trainings bis hin zur Graduation. Der Autor schildert chronologisch die 13 Wochen der Rekruten, unterteilt in die einzelnen Phasen; hierbei zeigt er auch, welche Grundgedanken und Trainingsinhalte den einzelnen Phasen zugrundeliegen und welche Probleme dabei auftreten. Hierbei werden einzelne Rekruten mit ihrem Background beleuchtet, ebenso wie geschildert wird, was nachher aus ihnen bei den Marines oder im Zivilleben wurde. Gleichzeitig wird auch das Leben und die Einstellung der einzelnen Drill Instructors dokumentiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Parsec TOP 500 REZENSENT am 20. August 2011
Format: Taschenbuch
Die berühmte Grundausbildung des United State Marine Corps auf Parris Island ist ein Thema, über das viele Legenden und Mythen kursieren und das schon Thema vieler Filme und Bücher war - letztlich dürfte es vor allem diese Ausbildung sein, die das Image des USMC in der Öffentlichkeit prägt.

Viele der Bücher und Filme zum Thema haben ein Problem: sie sind häufig ideologisch sehr vorbelastet - entweder stellt das jeweilige Werk die Grundausbildung die sadistische Hölle, welche nur zum Kadavergehorsam erzieht, oder aber es handelt sich um ein patriotisches Machwerk, welches letztlich alles hochjubelt, was auf Parris ISland (oder in San Diego) passiert.

MAKING THE CORPS ist dem gegenüber erstaunlich differenziert: der Autor begleitet ein Platoon der Marines von den berühmten gelben Fußabdrücken in der ersten Sekunde des Trainings bis hin zur Graduation. Der Autor schildert chronologisch die 13 Wochen der Rekruten, unterteilt in die einzelnen Phasen; hierbei zeigt er auch, welche Grundgedanken und Trainingsinhalte den einzelnen Phasen zugrundeliegen und welche Probleme dabei auftreten. Hierbei werden einzelne Rekruten mit ihrem Background beleuchtet, ebenso wie geschildert wird, was nachher aus ihnen bei den Marines oder im Zivilleben wurde. Gleichzeitig wird auch das Leben und die Einstellung der einzelnen Drill Instructors dokumentiert.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen