oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Mainzer Sagen und Legenden. Mainz Stadtsagen und Geschichte (CD-Digipack) [Audiobook, Ungekürzte Ausgabe] [Audio CD]

Kristina Hammann , Katharina Hammann
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 14,90 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 27. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 14,90  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 6,45 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

1. Januar 2008
Welche sagenhaften Geheimnisse birgt die Stadt Mainz am Rhein? Die Geschichte der größten Stadt des deutschen Bundeslandes Rheinland-Pfalz geht bis in die Zeit der Römer und Kelten zurück, von deren Gottheit Mogon (Mogontiacum: Land des Mogon) auch der heutige Name der Landeshauptstadt abgeleitet wurde. Hören Sie die schönsten Sagen und Legenden des goldenen Mainz am Rhein. Fesselnde 76 Minuten und altertümlich anmutende musikalische Zwischensequenzen fließen zusammen zu einem Hörvergnügen der besonderen Art.

Wird oft zusammen gekauft

Mainzer Sagen und Legenden. Mainz Stadtsagen und Geschichte (CD-Digipack) + Mainz - gestern und heute + Wie's kimmt, wird's gefresse! Geschichten und Anekdoten aus Mainz
Preis für alle drei: EUR 42,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD: 1 Seiten
  • Verlag: John Media; Auflage: 1. Aufl. (1. Januar 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3981125029
  • ISBN-13: 978-3981125023
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 10 Jahren
  • Originaltitel: Mainzer Sagen und Legenden
  • Größe und/oder Gewicht: 14 x 12,4 x 0,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 329.457 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Wer war der blutbeschmierte Ritter, der einst in der Nacht zu Aschermittwoch beim Maskenball durch den Dalberger Hof schlurfte? Warum trägt die Marienfigur in St. Peter zwar ein prächtiges Gewand, aber keine Schuhe mehr? Und wie kam das lebensgroße goldene Pferd aufs Landesmuseum? Die Antworten auf all diese Fragen haben Kristina und Katharina Hammann für das Hörbuch Mainzer Sagen und Legenden zusammengetragen. Zehn Geschichten entführen in längst vergangene Zeiten und in eine verzauberte Stadt... Zehn Sagen haben die Schwestern für das Hörbuch in ein neues und doch angenehm altertümlich klingendes Gewand gekleidet. Heiner Giersberg liest sie wie ein Märchenonkel mit tiefer Stimme vor: Bischof Willigis ersteht wieder auf, der gelehrte Rabbi Amram oder die geistlichen Herren, die nach dem Dreißigjährigen Krieg im Kreuzgang des Doms nach einem Schatz suchen....Das Hörbuch entführt in ein verzaubertes Mainz, wo merkwürdige Dinge geschehen und Geister ihr Unwesen treiben. 'Sie glauben es nicht?', brummt Giersberg. 'Na, dann gehen Sie doch hin und lassen Sie sich überzeugen von dem, was Sie mit eigenen Augen sehen.' (Mainzer Rhein Zeitung, 04.12.2007)

Die Sage, dass das Mainzer Rad im Wappen der Stadt der Abstammung des Kirchenfürsten Willigis zu verdanken sei, dessen Vater das Handwerk eines Wagners ausgeübt haben soll, ist hinlänglich bekannt. Aber wer weiß beispielsweise schon, warum die Madonnen-Figur in St. Peter keine Schuhe trägt? Die Schwestern Kristina und Katharina Hammann erinnerten sich an die Erzählungen ihrer Großmutter und brachten die schönsten Geschichten ihrer Sagenwelt zu Papier. Zusammengetragen sind sie nun als Hörbuch 'Mainzer Sagen und Legenden' erschienen. Spannende 76 Minuten lang präsentiert die mit altertümlich anmutenden musikalischen Zwischensequenzen angereicherte CD ein Hörvergnügen der ganz besonderen Art. Geeignet nicht nur für Mainz-Kenner, sondern durchaus auch für 'Einsteiger' in die sagenhafte Geschichte der Stadt. (Allgemeine Zeitung, 13.12.2007)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Kristina Hammann: Geboren am 19.11.1978 in Worms und aufgewachsen im goldigen Mainz am Rhein war Kristina Hammann von Kind auf fasziniert von der Welt der Sagen und Märchen. Schon früh begann die Tochter einer Diplom-Bibliothekarin mit dem Sammeln von Geschichten und Erzählungen. Nach dem Abschluss des Abiturs in der Gutenbergstadt Mainz führte sie ihr beruflicher Werdegang zunächst nach Bad Kreuznach, wo sie ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvierte, und schließlich nach Bayreuth und Erlangen, wo sie das Studium der Theater- und Medienwissenschaft sowie der Literaturwissenschaft und Pädagogik erfolgreich abschloss. Es folgten Engagements am Theater Erlangen und dem Theater im Pfalzbau in Ludwigshafen mit dem Schwerpunkt der Kinder- und Jugendarbeit und der Theaterpädagogik sowie journalistische Tätigkeiten für verschiedene Magazine und Projekte. Sagen sind für die Autorin ein wichtiger Bestandteil der Kultur, der dazu beiträgt die Wurzeln unserer modernen Gesellschaft zu erkennen und zu pflegen. ++++++++++++++++++++++++++ Katharina Hammann: Geboren am 24.02.1984 in der Nibelungenstadt Worms, erinnert sich noch heute gerne an die Erzählungen ihrer Großmutter, die ihr schon von Kindesbeinen an einen Weg zur Welt der Literatur und der Märchen ebneten. Nach dem Abitur zog es sie zunächst nach Trier, wo sie als Assistentin der künstlerischen Leitung der Landesgartenschau in Trier tätig war. Heute studiert sie Buchwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Obwohl sie seit ihrem ersten Lebensjahr in der Landeshauptstadt aufwuchs, stellte sie fest, dass viele der alten Mainzer Sagen, auf die sie während der Arbeit an verschiedenen Projekten stieß, ihr selbst unbekannt waren und auch allgemein kaum mehr Erwähnung finden. Gemeinsam mit ihrer Schwester Kristina Hammann entschloss sich das Meenzer Meedsche daher einige der schönsten Sagen ihrer Heimatstadt zu einem Hörbuch zusammenzutragen, um sie vor dem Vergessen zu bewah

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Audio CD
Liebe Kristina, liebe Katharina,
sie gefallen mir gut, eure Geschichten aus Mainz, und auch die Aufmachung und alles drumherum, lieber Herr John, natürlich auch der Sprecher, der die Sagen zum Leben erweckt. Ich denke, dass die Mainzer und auch andere Leute Gefallen daran finden werden, auf den Spuren der Stadt zu wandeln.
Also weiter so! Auch andere Städte warten auf ihre Sagen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar