Magietochter und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Magietochter ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Magietochter Taschenbuch – 7. Juli 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 8,95 EUR 4,94
1 gebraucht ab EUR 4,94

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Magietochter + Verwandte Seelen - Eine Liebe zwischen Unsterblichkeit und Tod + Blue Secrets - Der Kuss des Meeres: Band 1 (Banks, Anna: Blue Secrets (Trilogie), Band 1)
Preis für alle drei: EUR 28,44

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 268 Seiten
  • Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (7. Juli 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 149090851X
  • ISBN-13: 978-1490908519
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 1,7 x 20,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (123 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 151.362 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Melanie Bruns wurde 1989 in Hamburg geboren, wo sie 2009 ihr Abitur und 2012 ihre Ausbildung zur Industriekauffrau absolvierte.
Seit 2012 lebt sie mit ihrem Freund in Baden-Württemberg und hat dort nicht nur ihre Leidenschaft für das Reiten, sondern auch für das Schreiben von Fantasy Geschichten entdeckt.
Ihr erster High Fantasy Roman "Magietochter" ist als Taschenbuch und als Kindle eBook auf Amazon erhältlich.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Melanie Bruns wurde 1989 in Hamburg geboren, wo sie 2009 ihr Abitur und 2012 ihre Ausbildung zur Industriekauffrau absolvierte. Seit 2012 lebt sie mit ihrem Freund in Baden-Württemberg und hat dort nicht nur ihre Leidenschaft für das Reiten, sondern auch für das Schreiben von Fantasy Geschichten entdeckt. Ihr erster High Fantasy Roman „Magietochter“ ist als Taschenbuch und als Kindle eBook auf Amazon erhältlich.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Geiser am 30. September 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe mir dieses Buch gekauft, weil mich der Plot „böser Krieger entführt Frau, böser Krieger behandelt Frau schlecht, böser Krieger und Frau verlieben sich trotzdem“ immer sehr reizt, doch leider wurden meine Erwartungen nicht ganz erfüllt.
Die Sklavin Elvin wir von dem bösen Wolfskrieger Kogan entführt, der sie zusammen mit seinen Freunden zu seinem Onkel König Kalon bringen soll. Der Großteil der Geschichte dreht sich nun um die Reise dieser Gruppe und um die Gefühle, die Kogan und Elvin zueinander aufbauen.
Das Grundgerüst der Handlung ist gar nicht mal so schlecht, nur leider wollte mich die Geschichte doch nicht so richtig fesseln. Zum einen lag es an der Erzählweise der Geschichte. Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, aber manchmal hatte ich das Gefühl, eher ein Jugendbuch in Händen zu halten. Dafür, dass die Geschichte eigentlich recht düster ist, war der Schreibstil immer etwas zu "kindlich". Spannung wollte auch nicht so recht aufkommen, erst die letzten 60 Seiten konnten mich etwas mehr überzeugen.
Was auch sehr zu meinem Unmut beigetragen hat, waren die Charaktere. Elvin sticht hier noch am positivsten hervor, sie war mir irgendwie sympathisch. Ab und zu zwar etwas naiv, aber das sei ihr verziehen. Auch die Nebencharaktere waren mir zu farblos. Liv die Elfe und Bari der Mensch sind zwar Kriegerinnen, verhalten sich aber wie zwei pubertierende Teenager. Von Eldoras und Dalan, die noch die interessantesten Nebencharaktere abgegeben hätten, erfährt man leider so gut wie gar nichts. Sie waren eben dabei, damit die Gruppe etwas größer wird. Am meisten enttäuscht hat mich aber der „böse“ Krieger Kogan.
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
39 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nadja Neufeldt am 21. Juli 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wer hat denn das Manuskript vor der Veröffentlichung gegengelesen? Freunde, die es gut meinten? Denen würde ich auf der Stelle die Freundschaft kündigen.
Denn das was hier abgeliefert wurde, ist - höflich und vorsichtig ausgedrückt - unfertig.

Die Handlung steckt voller Klischees, vorhersehbaren Wendungen und streng in Gut und Böse unterteilten Figuren. Einige Ideen sind nicht schlecht (Wölfe, die Stadt unter Wasser, Elvins Herkunft), werden aber verschenkt, sie spielen nur eine kleine bis gar keine Rolle.
Es gibt Logikfehler satt - ja, man darf auch in einem Fantasybuch eine gewisse Logik erwarten. So, wie man eine einem solchen Buch angemessene Sprache erwarten darf. Mit "wow" oder "okay" macht man sich den Leser eines Fantasyromans nicht gerade zum Freund.

Über die Handlung lässt sich streiten, dem einen gefällt sie, dem anderen nicht. Mir persönlich ist die Handlung allerdings fast entgangen, sie versteckt sich geschickt hinter so vielen Rechtschreib- und Grammatikfehlern, dass man nur noch (ab)brechen will.

Wenn das Profil stimmt, ist die Autorin noch sehr jung. Man mag das Alter als Entschuldigung für die vielen Fehler gelten lassen, ich tue es nicht. Gutes Deutsch ist nun einmal unerlässlich und wenn man es als Autor nicht beherrscht, sollte man sich einen sehr guten Lektor suchen.

Ganz klar ein Frustbuch. Nicht zu empfehlen.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Vasilakis am 8. April 2015
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die Autorin Melanie Bruns war bei Erscheinen des Romans 24 Jahre alt. Sie erfindet mit dem Plot ihres Romans das Rad nicht neu, auch das High Fantasy Genre nicht, und einige ihrer Formulierungen passen eher nicht in einen Roman dieses Genres. So wird in einigen Ama-Rezis bemängelt, dass die Protas Worte wie "Wow" oder "okay" benutzen würden. Auch ist der Sprachstil manchmal eher einfach und ab und zu finden sich auch vereinzelte falsch verwendete oder konjugierte Wörter. Wer diesen Roman liest darf kein episches Werk wie "Der Herr der Ringe" oder andere Meilensteine der High Fantasy erwarten. Alle anderen können sich auf eine unterhaltsame, schöne und vor allem zum Ende hin sehr fesselnde und spannende Geschichte freuen! Ich auf jeden Fall habe mich Elvin mitgelitten, als sie annehmen muss ihre Freunde hätten sie nur belogen und verraten und dass sie ganz alleine gegen den bösen machtgierigen König stünde.
Die Geschichte ist flüssig und gefällig geschrieben, die beschriebenen Reiche, vor allem das Unterwasserkönigreich, sind toll ausgedacht und auch Elvins Herkunft basiert auf einer sehr guten Idee.
Die in den Rezis bemängelten massigen Schreib-, Grammatik- und Logikfehler sowie die angeblichen unsinnigen Dialoge und unnötigen Gedankengänge konnte ich nicht entdecken, vielleicht wurde das Buch ja nochmal überarbeitet nachdem diese Rezis geschrieben wurden.
Für ein Erstlingswerk ist "Magietochter" sehr gut gelungen und weitere Romane der Autorin werden vielleicht auch etwas ausgereifter in der Sprache sein. Doch falls nicht, so macht das auch nichts aus, denn dieser Roman lässt sich sehr gut lesen und fesselt durch seine spannende Geschichte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gloria H. am 8. August 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Diese Buch hat, so leid es mir für die Autorin tut, gerade mal den qualitativen Anspruch einer mittelmäßigen Fanfiction zu einer zweitklassigen Fantasyserie. Und das, ohne dass ein Beta-Leser bei der Entstehung beteiligt gewesen wäre.

Der Hauptcharakter ist eine typische Mary-Sue, jung, naiv, hübsch und das natürlich ohne es zu wissen, ein bisschen tollpatschig, errötet ständig, fällt andauernd in Ohnmacht und entdeckt während ihrer Reise natürlich, dass sie über einzigartige Kräfte verfügt. Echte Charakterbildung und -entwicklung ist weder bei den Haupt-, noch bei den Nebencharakteren zu erkennen. Was letztere angeht, hat sich die Autorin leider nur aus Cliché-Schubladen bedient. Die Handlung ist vorhersehbar und wartet leider mit keinerlei Überraschungen auf.

Der Geschichte fehlt ganz klar ein Lektor, der die Autorin auf all die Ungereimtheiten aufmerksam macht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden