Magic's Price (Last Herald-Mage) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Magic's Price (Last Heral... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Your Online Bookstore
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Unbeatable customer service, and we usually ship the same or next day. Over one million satisfied customers!
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Magic's Price (Last Herald-Mage, Band 3) (Englisch) Taschenbuch – 3. Juli 1990


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,00
EUR 4,99 EUR 0,60
9 neu ab EUR 4,99 12 gebraucht ab EUR 0,60

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Magic's Price (Last Herald-Mage, Band 3) + Magic's Promise (Last Herald-Mage, Band 2) + Magic's Pawn (Last Herald-Mage, Band 1)
Preis für alle drei: EUR 23,00

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: DAW (3. Juli 1990)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0886774268
  • ISBN-13: 978-0886774264
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 10,7 x 2,5 x 17,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (56 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.639 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Synopsis

Vanyel, the powerful Herald-Mage, stands alone in the battle against the evil forces threatening the once-peaceful kingdom of Valdemar, accompanied only by his companion, Yfandes. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Bibliothekseinband .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mercedes Lackey is a full-time writer and has published numerous novels and works of short fiction, including the best-selling Heralds Of Valdemar series. She is also a professional lyricist and a licensed wild bird rehabilitator. She lives in Oklahoma with her husband, artist Larry Dixon, and their flock of parrots. She can be found at mercedeslackey.com.

Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 19. Juli 2000
Format: Taschenbuch
I am not a fan of Lackey at all. I have rarely enjoyed her books, and am not particularly intrigued by the world of Valdemar.
However, this is a phenomenal trilogy! It was impossible for me to put any of the three down until they were completely, fully and totally consumed.
I bought this trilogy back in 1991, and have re-read it every year or so since. It's a profound love story, full of characters you can almost touch and feel, and definitely sympathise and relate to. Vanyel is a young boy with no latent magical abilities whatsoever, until a niaive sacrifice for his "soul-mate" results in a backwash making him one of the world's most powerful mages, but at a devastating price (and we're not talking just the death of his lover here, folks!).
For those who think this is a gay love story, you cannot be more wrong. Vanyel is an unlikely hero who just happens to be homosexual, and the casual way Lackey handles his sexual preference should be inspirational to anyone, straight or gay. Actually, the fact that Vanyel's homosexuality is such a very small and very private part of his life when compared to his other attributes and his duties leads me to think perhaps the gay community has more to learn from his example than any other segment. He's not out to prove anything, or to impress or shock anyone. He simply wants to be accepted, himself alone, and to be allowed to pursue happiness in his own private way.
There are some inconsistencies throughout the series, but one won't notice them unless you are particularly observant and/or frequently re-read the trilogy (which you probably will).
All in all, very high in my list of fantasy favorites.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cere am 26. Juni 2007
Format: Taschenbuch
Ich bin bei diesem Band genauso hin und her gerissen wie bei den ersten beiden. Ich habe alle Bücher wirklich gerne gelesen und auch die Story an sich ist, wenn auch simpel und vorhersehbar, so doch unterhaltsam. Auch gegen die Charaktere lässt sich allgemein nicht wirklich was sagen, die Motivation ist schlüssig und die nötige Tiefe haben sie allemal.

ABER!

Da ist ein Haufen (ein Berg!) an Kleinigkeiten, die einfach zu kitschig, zu vorhersehbar oder schlicht zu dämlich waren. Wie gesagt, Kleinigkeiten (Vanyels Eltern sind plötzlich und unerwartet mit seiner Homosexualität einverstanden, Steffen's Verbindung zu Tylendel, die schlicht degradierend war für einen solchen Charakter!!! Und nicht zuletzt die Companions). Alles nicht wirklich schlimm, schließlich hat man sich bis Band drei dran gewöhnt, dass öfters mal in die Klischeekiste gegriffen wird, aber im nachhinein kann man sich doch gut drüber aufregen, deswegen gibt's dafür auch einen Punkt Abzug wie bei allen anderen Bänden.

Und noch einen (eigentlich am liebsten zwei!!!) für das absolut grottige Ende!

Ich werde ja immer nervös, wenn sich 20 Seiten vor Schluss noch keine Lösung abzeichnet. Und ich hatte Recht! DAS war kein Ende, das war übel! Wieso? Weshalb? Warum? Nix wirklich erklärt, wer ist der düstere Kerl? Was will der überhaupt? MOTIV BITTE! Ich bin vielleicht kleinlich, aber ich hätte schon ganz gerne mal etwas mehr über die Hintergründe für den ganzen Kram gewusst. Leider gibt's die nicht. Zumindest nicht in dieser Trilogie. Und ich kämpfe mich nicht durch alle Valdemar-Bücher in der vagen Hoffnung, dass da irgendwann mal die Lösung auftaucht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eddie am 8. Oktober 1999
Format: Taschenbuch
I've never regretted lending a book without getting it back MORE than The Last Herald Mage trilogy. Not only was Vanyel's story the most stirring one I've EVER read but it solidified the role that Sci-Fi Fantasy plays in people's lives. The ability with which she was able to make me feel compasssion for a homosexual character had me rethink my feelings towards them. The negative comments which I read most likely stem from people who consider reading to be a past time for people of higher intelligence, therefore, books that explain things in simple language easy enough for a reader of any background or IQ level to understand is not worthy of praise because it lacks literary prowess. Guess what? This book does what every book should ... makes you think. Makes you feel. Read the rest of the Valdemar series. Then check out Steven Brust's books on Vlad the assassin. Also the Deathgate Cycle by Margaret Weiss and Tracy Hickman. All good non-award-winning literature(as far as I know)!! The people giving out these awards just don't get it ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. August 2001
Format: Taschenbuch
I've stumbled over these book by pure accident.'Someone wrote an essay about "western yaoi". You should at least read the essay about yaoi. This essay "western yaoi" was on the same side and the author wrote about these trilogie.So I bought the books. I got the last book first, what was yesterday and immidietly started reading.And read, and read and read until three o'clock in the morning, went to bed, got up and read until the last page.I just couldn`t stop reading and crying, that is.^-^ My fear that it wouldn`t be as good as I imagined vanished quickly and although I had only the last book I could easily follow the storyline. It is very well written and even if you're not that good in english, you can easily understand the story. The characters are very vivid like they were alive and you just had to love Van and Stef and Y'fandes and Savil. You feel with them throughout the story as if they were old friends and you were actually ther with them. I very much felt with Van during the saddle scene when he was captured. Man, that was gut-wrenching.-_-; Some say Lackey did too much character-developing and not enough plot-developing, but I just think it`s more important to her to show how the characters and their relationships change throughout the story. She`s very good in portraying relationships, be they homosexuell or heterosexuell or the traditionel parent- children-relationship. Even though Van may be the hero and shaych(homosexuell), he is also just a man. He can be in pain, he loves, he makes mistakes and he is almost too beautiful too look at.^-^ The story is very interesting too and it held many suprises, but theres not too much action. It`s not necessary because the relationships are part of the story, of Vans story of life,too.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen