Magic Diaries. Magische Sechzehn und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 11 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Magic Diaries - Magische ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Magic Diaries - Magische Sechzehn Taschenbuch – 3. September 2012

25 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 1,75
61 neu ab EUR 12,99 9 gebraucht ab EUR 1,75

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Magic Diaries - Magische Sechzehn + Magic Diaries - Victorias Geheimnis + Magic Diaries - Dunkle Versuchung
Preis für alle drei: EUR 38,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: bloomoon (3. September 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3760784674
  • ISBN-13: 978-3760784670
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 15,5 x 2,3 x 21,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 268.666 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Marliese Arold wurde als jüngstes Kind von drei Geschwistern in Erlenbach am Main geboren. Das Nesthäkchen liebte die Märchen, die ihre Mutter ihr erzählte, und entdeckte sehr früh seine Begeisterung für Geschichten. Sie konnte von Büchern nicht genug bekommen, aber Bücher waren knapp. Um Abhilfe zu schaffen, beschloss sie kurzerhand, selbst zu schreiben. Über hundert Geschichten hat die Vollzeit-Autorin, die inzwischen mit Mann und zwei Kindern noch immer in Erlenbach lebt, schon geschrieben. Ihre lustigen, traurigen, spannenden und frechen Erzählungen vermehren sich fröhlich weiter und, tatsächlich, langsam wird es auf ihren Bücherregalen eng!


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hisandherbooks.de TOP 1000 REZENSENT am 12. Januar 2013
Format: Taschenbuch
Zitat:
"Ein Notizbuch kam zum Vorschein, eines von der Sorte, die sie so liebte. Ein anthrazitfarbener Umschlag aus einem leicht schimmernden Bezug, auf dem in pinker Schreibschrift My Magic Diary abgedruckt war."
(S. 84)

Inhalt:
Die 16-jährige Victoria wacht eines Freitag morgens auf und stellt fest, dass sie sich an absolut nichts der vergangenen 48 Stunden erinnern kann. Ein Tattoo prangt auf ihrem Arm, für das sie erst Mittwoch den Termin gehabt hätte. Ihre Mutter erzählt ihr von dem Unfall des Schwarms von Victorias Freundin Mary-Lou.
Später erwacht sie wieder in ihrem Bett, ohne Tattoo, in der Zeit zurückversetzt.

Doch nicht nur Victoria erlebt das schier Unglaubliche: Ihre Freundin Stella kann seit kurzem mit Gedankenkraft Menschen beeinflussen. Mary-Lou, die dritte Freundin im Bunde, sieht ihren toten Bruder - der sie vor den "Watchers" warnt.

Am nächsten Tag erhält Vic Post: eine Art Tagebuch mit dem Titel "My Magic Diary". Die Schrift darin sieht ihrer zum Verwechseln ähnlich...

Meinung:
Die Optik des Buches ist ein Highlight für sich. Wer das Zitat oben gelesen hat, weiß, dass sich das Äußere des Buches an dem Notizbuch von Victoria orientiert.
Aber allein dieses Aussehen, gepaart mit dem Innenlayout und der geringen Seitenzahl, legt die Vermutung nahe, dass es sich hierbei um ein sehr jugendliches Jugendbuch handelt.
Doch falsch gedacht: Das einzige, was an der Geschichte selbst daran erinnern könnte sind die 16-jährigen Protagonistinnen. Doch auch die verhalten sich nicht ganz altersgerecht:

Insbesondere die Gespräche empfand ich für 16-jährige etwas unnatürlich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Princess210 am 26. Oktober 2012
Format: Taschenbuch
Magic Diaries - Magische Sechzehn von Marliese Arold steckt, wie es der Name schon sagt, voller Magie. Allein das Buchcover ist geheimnisvoll, wunderschön und macht sofort neugierig. Dieses Buch ist der erste Band einer neuen Serie und wirklich vielversprechend.

Die Geschichte handelt von drei Freundinnen. Victoria, Mary - Lou und Stella sind alle 16 Jahre alt und gehen in eine Klasse. Plötzlich stellen sie merkwürdige Veränderungen in ihrem Wesen fest und können es zunächst nicht begreifen. Victoria kann zum Beispiel Zeitsprünge in die Zukunft machen, aber auch in die Vergangenheit. Das macht ihr zunächst ziemlich Angst. Mary - Lou sieht nachts ihren toten Bruder, der vor 6 Jahren ertrunken ist. Sie kann sogar mit ihm reden. Und Stella kann andere Menschen mit ihrer Gedankenkraft beeinflussen. Dennoch sind die drei Mädels wie du und ich. Sie haben ganz normale Probleme und bestreiten ihren Alltag in der Schule und in der Freizeit.

Doch dann hat Victoria einen Zeitsprung und sieht in der Zukunft, dass Stefan (der heimliche Schwarm von Mary - Lou) einen schlimmen Motorradunfall hat und im Koma liegt. Sie erzählt ihren Freundinnen davon und sie beschließen, etwas dagegen zu tun. Denn wenn man weiß, was in der Zukunft passieren wird, kann man vielleicht noch etwas dagegen tun. Somit fasst sie Mary - Lou ein Herz und spricht ihn endlich an. Sie lädt ihn ins Kino ein und der Abend ist einfach traumhaft. In Victorias Vision, passiert der Unfall gegen 21 Uhr. Doch zu dieser Zeit sitzen die beiden noch im Kino und genießen ihre Zweisamkeit. Deshalb denkt sich Mary - Lou auch nichts dabei, als Stefan danach noch mit ihr auf dem Motorrad zu einer kleinen Gartenkneipe fahren möchte, um eine Kleinigkeit zu essen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ChrisyLo am 5. August 2013
Format: Taschenbuch
Inhalt:
Von einem Tag auf den anderen steht die Welt der drei Freundinnen Victoria, Stella und Mary-Lou auf dem Kopf: Victoria erwacht in der Zukunft, Stella kann auf einmal das Verhalten anderer beeinflussen und Mary-Lou sieht nachts den Geist ihres verstorbenen Bruders Dorian. Anfangs können sich die Drei diese mysteriösen Vorkommnisse nicht erklären, doch dann erhält Victoria per Post eine Art Tagebuch, in dem sie Aufzeichnungen mit ihrer eigenen Handschrift findet …

Autorin:
Marliese Arold wurde am 23. März 1958 in Erlenbach am Main als Jüngstes von drei Kindern geboren. Schon in ihrer Kindheit entdeckte sie ihre Liebe fürs Schreiben. Nach ihrem Abitur studierte sie deshalb Bibliothekswesen in Stuttgart. Gemeinsam mit ihrer Familie lebt Marliese Arold (wieder) in Erlenbach am Main. Bis heute hat sie zahlreiche Kinder und Jugendbücher wie z.B. „Die Magic Girls“-Reihe.

Meine Meinung:
Für mich ist „Magic Diaries – Magische Sechzehn“ das erste Buch, das ich von Marliese Arold gelesen habe. Ich war vor dem Lesen deshalb schon gespannt, was mich erwartet. Das Cover, welches in Schwarz und Rosa gehalten ist, finde ich sehr ansprechend und es passt gut zur Story der Lektüre. Schon von Anfang an fand ich gut in die Geschichte hinein und tauchte in die Welt von Victoria, Stella und Mary-Lou ein. Ich wollte genauso wie die drei Freundinnen unbedingt herausfinden, was es mit ihren magischen Fähigkeiten auf sich hat und fieberte deshalb mit den Freundinnen mit. In „Magische Sechzehn“ gibt es keine einzelne Hauptperson, sondern gleich drei: Mary-Lou, Victoria und Stella. Schön finde ich es, dass alle drei vom Wesen her ganz unterschiedlich sind und auch unterschiedliche Fähigkeiten besitzen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden