Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Magazin. Sämtliche Titelbilder von 1954 bis 1990 Gebundene Ausgabe – 2000


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 32,08
3 gebraucht ab EUR 32,08

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Autor Professor Werner Klemke war schon zu Lebzeiten eine Legende: Zu Hause in seinem Berliner Kiez Weißensee, nahe der geliebten Kunsthochschule, wo er lange Jahre Studenten in seine Kunst einweihte, illustrierte er Weltliteratur, von Homers Ilias über Boccaccios Dekameron bis zu Thomas Manns Felix Krull. Wohl kaum ein gelernter DDR-Bürger, der mit den Märchen der Brüder Grimm nicht Klemkes Illustrationen verbindet, und vielen blieb die von Klemke gestaltete Lese-Fibel bis heute in Erinnerung. Ab 1955 zeichnete Klemke jeden Magazin-Titel. Seine besondere Liebe bei den Bildideen für die Zeitschrift galt dabei - wie könnte es anders sein - den Frauen: unzählig die kecken, manchmal frivolen, immer lebensfrohen Mädchen und Frauen auf den Magazin-Titeln. Klemkes Frauen waren immer respektvolle Darstellungen der schöneren Hälfte der Menschheit - der Absatz des Magazins mußte nicht gefördert werden, es war ohnehin Bückware. Hochverehrt, mit zahllosen internationalen Auszeichnungen bedacht, starb Klemke 1994 im Alter von 77 Jahren in seiner geliebten Heimatstadt Berlin.

Kundenrezensionen

Noch keine Kundenrezensionen vorhanden.
5 Sterne
4 Sterne
3 Sterne
2 Sterne
1 Sterne