EUR 27,95 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von EliteDigital DE

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Jetzt herunterladen
 
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89
 
 
 
 
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Madvillainy

Madvillain Audio CD
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 27,95
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch EliteDigital DE. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
Gratis MP3-Song: Großstadt Freunde mit "Lass los"
Nur für kurze Zeit: Ergattern Sie jetzt den Song Lass los kostenlos und in voller Länge.
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,89 bei Amazon MP3-Downloads.


Madvillain-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Madvillain

Fotos

Abbildung von Madvillain
Besuchen Sie den Madvillain-Shop bei Amazon.de
mit sämtliche Musik, Fotos, Diskussionen und mehr.

Wird oft zusammen gekauft

Madvillainy + Operation Doomsday (Deluxe Edition) + Mm..Food
Preis für alle drei: EUR 67,64

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (22. März 2004)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Pias (rough trade)
  • ASIN: B0001J3VYW
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 267.732 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. The illest villains
2. Accordion
3. Meat grinder
4. Bistro
5. Raid
6. America's most blunted
7. Sickfit (Inst.)
8. Rainbows
9. Curls
10. Do not fire! (Inst.)
11. Money folder
12. Shadows of tomorrow
13. Operation lifesaver aka mint test
14. Figaro
15. Hardcore hustle
16. Strange ways
17. Fancy clown
18. Eye
19. Supervillain theme (Inst.)
20. All caps
Alle 23 Titel anzeigen.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Otis Jackson alias Madlib alias Quasimoto verfügt über ein feines Gespür, mit wem er eine Zusammenarbeit zwecks nachhaltiger Synergieeffekte eingehen muss. Mit Jay Dee verschmolz er zu Jaylib, die das feine HipHop-Album Champion Sound zur Welt brachten. Für Madvillainy paarte sich der Beat Conductor (einer seiner weiteren Künstlernamen) mit Daniel Dumile, und die beiden geben sich für diese Liaison den Namen Madvillain. Als Vorlage diente dafür die Marvel-Comix-Figur Dr. Doom, ein Superschurke (Supervillain), der auch in Dumiles Pseudonymen wieder auftaucht. Der New Yorker Underground-MC mit den konfrontativen, nihilistischen und verbitterten Lyrics firmiert nicht nur als Zevlove X, Viktor Vaughn oder King Geedorah, sondern auch MF "Metalface" Doom.

Wer nun erwartet, dass sich die verrückten Rap-Schurken in der finsteren Unterwelt herumtreiben, den dürfte Madvillainy überraschen. Wenn das Album einen roten Faden haben sollte, dann hat sich der schön verheddert. Das Duo erfindet sich von Track zu Track neu. Mal arbeiten sie mit comicartigen Wort- und Sound-Einspielungen ("The Illest Villains") oder kommen mit französischem Charme und Tempoverschleppung ("Accordion") daher. Dann machen Madvillain den R-&-B-Schmalztopf ("Bistro") auf, zitieren liebevoll A Tribe Called Quest ("Raid"), werden in dem Stück "Rainbows" fast Zappa-esk und schrecken auch vor Ausflügen in den Orient ("Do Not Fire!") nicht zurück. Es lohnt sich, Madvillain hinterherzureisen! --Sven Niechziol

Produktbeschreibungen

CD Play It Again Sam [PIAS], PIASX 040 CD, 2004 22 Track

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
21 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen America's Most Blunted 30. März 2004
Format:Audio CD
Was verdanken wir nicht alles für wunderbare Musik der immensen Produktionswut der letzten Jahre von dem LOOTPACK-Mitglied Madlib und seinem Sinn für den ganz besonderen Jazz-Sound. Auch wenn ihm nicht so viel kommerzieller Popcorn-Erfolg vergönnt ist, wie z.B. dem Produktionsteam Neptunes/N.E.R.D., sticht er im Bereich des bewußten Hip Hop immer wieder durch faszinierende Produktionen hervor: "Champion Sound" mit Jay Dee zusammen, "Shades Of Blue", das Remix-Album für Blue Note, sein eigenes Jazz-Projekt Yesterday's New Quintet oder die Reggae-Mix-CD "Blunted In The Bomb Shelter". Auch MF Doom (früher bei KMD) war in letzter Zeit nicht gerade untätig, unter seinen Pseudonymen Viktor Vaughn und King Geedorah hat er vor kurzem zwei schöne Alben veröffentlicht, die "Special Herbs" Serie mit rauch-durchtränkten Instrumentals ging jetzt schon in Runde 5 und 6.
Jetzt haben sich diese Rap-Superathleten zusammengetan, um ein Meisterwerk abzuliefern. Zugegeben, dem Genre Hip Hop kann man inzwischen musikalisch nicht mehr viel Neues hinzufügen, aber Madvillain zaubern doch sehr schöne Musik aus den Boxen. Es geht halt ums Loop diggen, das Suchen nach alten, schönen und ausgefallenen Sample-Quellen, und da kennen sich die beiden Musikfans Madlib und MF Doom bestens aus. So entwickelt sich bei jedem Song gleich eine eigene, spannende Atmosphäre, die sehr schön von den Rap-Flows der zwei ergänzt wird. Die meiste Zeit über rappt MF Doom, nur ab und zu streut Madlib seine Raps dazwischen oder taucht als sein zweites Ego Quasimoto auf. Desweiteren werden Medaphoar und Wildchild gefeatured.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Chillin like a Villain 18. April 2004
Von c-db
Format:Audio CD
Das Label Stonesthrow hat in der letzten Zeit einige geniale Sachen gedroppt. Und mit Madvillainy kommt wieder eine Hammer Scheibe vom Peanut Butter Wolf Label. Diesmal eine Collabo zwischen Madlib aka Quasimoto aka Yesterdays New Quintett und MF Doom aka Viktor Vaughn. Ich will die Platte mal aus drei Sichten beleuchten: 1. MC: MF Doom hat eine charismatische Stimme, die man sich gerne anhört. Sein Flow ist erstaunlich, allerdings ungewöhnlich. Seine Lyrics teilweise etwas schlecht nachvollziehbar, da für ihn, scheinbar, eher der flow zählt. Trotzdem fehlt es nicht an Bedeutung. (4-5 Sterne) 2. Produzent: Madlib ist kurt gesagt "straight on point, accurate". Da geht nichts daneben, alles passt. Die beats sind abwechslungsreich, strange und trotzdem melodisch. Die Skits, Übergänge und restliche Songs sind nicht, wie üblich, einfach nur aneinander geschnitten, sondern fügen sich leicht in ein Gesamterscheinungsbild der Platte ein. Das muss man sich mal mit Kopfhörer anhören, Madlib ist für mich momentan der beste Produzent und Beatbastler überhaubt. (mehr als 5 Sterne) 3. Zusammenspiel MC und Produzent: Im Grunde passen beide Charactere zusammen, jedoch ist bei dieser Platte der Schwerpunkt; meiner Meinung nach; falsch gesetzt. Madlibs Instrumentals sind zwar abgefahren und derbe, gehören jedoch eher auf ein Soloalbum. Das ganze Herumgedümpel zwischen den Rhymes von Doom unterbricht seinen Flow und verwirrt den unerfahrenen Hörer vermutlich sehr schnell. (4 Sterne) Das mathematisch korrekte Fazit müsste eigetlich bei 4 Sternen liegen. Wenn ich dieses Album allerdings mit anderen Alben des Genres vergleiche, dann ist Madvillainy zweifelsohne überlegen. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk!!! 28. November 2005
Format:Audio CD|Von Amazon bestätigter Kauf
Seid ich mir "Shades od Blue" von Madlib gekauft habe, zieht mich der Beatconducta immer mehr in seinen Bann. Ob mit seiner Formation Lootpack, als Hip-Hop-Verückter Quasimoto, als Jaylib zusammen mit Dilla oder als Ein-Mann-Band Yesterday's New Quintett, bis jetzt habe ich noch keine Platte bereut, die ich mir von Mr. Otis Jackson gekauft habe. Dazu kommen dann noch Alben von Med aka Medaphoar oder Declaime, für die er auch schon produziert hat, und die ebenfalls sehr zu empfehlen sind.
Meine neuester Stones Throw Tonträger ist nun also Madvillainy von Madvillain. Madlib trifft auf MF Doom. Zu Mr. Viktor Vaughn kann ich nicht viel sagen, da er in meinem Hip Hop Universum einen neuen Charakter darstellt (ja ich weiss, Schande über mich). Auf jeden Fall bin ich mit seiner Arbeit sehr zufrieden. Seine Stimme finde ich sehr angenehm. Doom weiss auf jeden Fall was Flow ist. Manche bemängeln seinen monotonen Reim-Stil. Ich empfinde dies nicht ganz so. Er hat ganz einfach seinen eigenen Stil, der ihn von anderen MC's deutlich abhebt. Mir gefällt er ausgesprochen gut und ich schätze mal, das soll nicht die einzige Platte in meinem Regal bleiben, auf der er seine Reime kickt.
Nun aber zum eigentlichen Schmankerl auf der Platte, den Beats. Was soll ich sagen? Nach dem ersten hören blieb mir die Luft weg und ich sass mit offenem Mund vor meinen Boxen. War Jaylib schon definitiv eine Bombe, hat Madlib auf Madvillainy meiner Meinung sein Meisterwerk abgeliefert. Vom ersten bis zum letzten Beat absolut perfekt. Zwar geht das ganze nicht so nach vorne, ist weniger rough wie Jaylib, dafür sind die Beats ein wenig verspielter, es gibt mehr jazzige verrauschte Samples. Und auch ein Akkordeon erklingt da schon mal.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa1db7294)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar