Ihre Amazon Musik Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Musik zu genießen, navigieren Sie zu Ihrer Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
EUR 24,98 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von wickie66

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,99

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Made in Germany
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Made in Germany

4 Kundenrezensionen

Preis: EUR 24,98
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch wickie66. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Made in Germany + Vive la Trance + Carnival in Babylon
Preis für alle drei: EUR 67,93

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. Juni 2007)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Garden of Delights (Indigo)
  • ASIN: B0002N6ZA4
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 640.095 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Overture
2. Wir wollen
3. Wilhelm,Wilhelm
4. SM II Peng
5. Elevators Meet Whispering
6. Metropolis
7. Ludwig
8. The King's Chocolate Waltz
9. Blue Grotto
10. Mr. Kraut's Jinx
11. Wide-Angle
12. Three-Eyed Overdrive
13. Emigrant Song
14. Loosey Girls
15. Top Of The Mud
16. Dreams
17. Gala Gnome
18. 5.5.55
19. La Krautoma
20. Excessive Spray

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nach ihrem späten Meisterwerk Hijack von 1974, das sich allein in der ersten Zeit in den USA 30000 mal verkaufte, schien es schwer, an diesen Erfolg anzuknüpfen. Die nächste Platte sollte nun etwas ganz besonderes werden. Nämlich keine Ansammlung von einzelnen Stücken, die nichts miteinander zu tun hatten, sondern sie sollten diesmal einen ungewöhnlichen Streifzug durch die deutsche Geschichte bilden, eingebaut in eine reichlich verrückte Rahmenhandlung. Dazu Ingeborg Schober in ihrem Buch: Anfang Juni 1975 kamen verschiedene Leute von Amon Düül II mehrmals mit mir zusammen, um das Konzept für die neue LP, die nun Made in Germany heißen sollte, zu besprechen. Wie erwartet, war das Projekt bereits zusammengeschrumpft, und es blieb nur noch die Möglichkeit, aus dem bereits vorhandenen, vorliegenden Textmaterial eine einigermaßen logische Geschichte zusammenzubasteln. Die Handlung basierte eigentlich auf Chris Karrers Songtext Mr. Krauts jinx, der ohnehin bereits ein Fazit des Albums beinhaltete und mir außerordentlich gefiel. Gefällt mir heute noch immer, schon allein der Textzeile, cause future ain't tomorrow, future is today! wegen. Die Aufnahmen fanden im Sommer im bewährten Münchener Studio 70 statt, wieder mit Jürgen Korduletsch als Produzent und David Siddle als Toningenieur. Beim Schreiben der Stücke hatten, wie meistens, alle Düüls mitgewirkt. Dazwischen eingestreut als alter Gassenhauer La paloma durch den Wolf gedreht und jetzt als La Krautoma, mit traumhafter E-Gitarre. Eine beeindruckende und überzeugende Bearbeitung, wenn auch sehr eigenwillig.

Audio

"Besser, einfallsreicher und progressiver" als Pink Floyd oder Velvet Underground fand die Süddeutsche Zeitung einst die deutsche Underground-Band Amon Düül II. Die künstlerisch anbitionierte Fraktion, die sich '68 von den Polit-Freaks Amon Düül I absonderte, schuf bis '78 13 Alben und galt auch international als Rock-As. "Made In Germany" ('75) zeigt die Münchner vital, doch unter verblassendem Stern. ** Musik: 03-04

© Audio -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von @ustro@lien am 2. August 2007
Format: Audio CD
re re release, 2. August 2007

Ursprünglich ein Konzept-Doppelalbum, die erste Rockoper der Düüls, stellt den (gescheiterten) Übergangsversuch zum Pop der Underground-Band dar; die Musik bleibt aber schräg und trashig, teilweise schrecklich gemixt (vor allem gegen Ende). Höhepunke sind natürlich Karrers Mr. Kraut's Jinx, Ludwig mit einer großartigen Renate und die tollen Elektronikzwischespiele von Falk. Rätselhaft ist der Release in Hinblick auf die komplette Neuedition/Remaster bei SPV, hier liegt einfach eine weitere Veröffentlichung des alten Mixes vor, ohne Bonusmaterial.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 16. März 2004
Format: Audio CD
Als 1975 die DoLP auf dem Markt kam, war sie der amerikanischen Plattenfirma so suspekt, dass sie die DoLP einzog und als gekürzte (zensierte?) Einzel-LP weiterveröffentlichente. Diese wurde auch Anfang der 90er als Erste auf CD veröffentlicht. Hier nun liegt nun die von Repertoire sorgsam restaurierte "Langfassung" vor und man fragt sich heute, was in aller Welt hat damals das Zurücknehmen vom Markt veranlasst. Inhaltlich werden "typisch" deutsche Befindlichkeiten behandelt. Von "Wir wollen unseren alten Kaiser W. wiederhaben..." über "Metropolis" oder "Ludwig" bis zu "La Krautoma". Für heutige Hörgewohnheiten vielleicht etwas angestaubt, aber voller musikalischer Ironie und (Wort)Witz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen am 29. Juli 2013
Format: Audio CD
So könnte man das Gehörte am besten beschreiben.
Das Cover gibt ja schon was davon her: Renate ist die Germania, der letzte deutsche Kaiser, Ludwig II, der linke kniend ist wohl von Nibelungen, und und und. Ach ja, die Kuckucksuhr...
Die Titel sprechen auch eine deutliche Sprache.
Der Hammer (und der Grund für die Einzel-LP seinerzeit) ist eine Rede Hitlers. Ja, obwohl Österreicher, ist er auch Teil der deutschen Geschichte. Leider mit der dunkelste....
Erstmals in Rockmusik eingebettet war er soweit ich weiß, auf the beat goes on von Vanilla Fudge 1968. Das Album war aber nicht zensiert...

Ein überaus ambitioniertes Werk was die Düül da vorlegen. Mit einer gut gefüllten CD decken die Münchner ein letztes mal auch ihren ursprünglichen Stil noch so halbwegs ab, auch wenn der songorientierte, der schon beim Vorgänger zu hören ist, Überhand genommen hat. Aber die Musik ist so vielfältig, es ist ein gutes Album, es lohnt sich wirklich!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von BeetleGeorge am 25. Februar 2012
Format: Audio CD
Nachdem lange Zeit nur die verstümmelte Version am Markt war gibt es jetzt endlich den vollwertigen Ersatz für meine alte Doppel-LP. Ich sehe "Made in Germany" nicht als Ansammlung von Liedern und Instrumentalstücken sondern als Gesamtkunstwerk, das durch die Verstümmelung viel von seinem Reiz einbüßt. Selbst wenn man also die andere Version besitzt sollte man seine Sammlung durch diese Version ergänzen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen