Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 10,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,51 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf: Roman (Frauenromane) [Gebundene Ausgabe]

Julia Stagg , Angelika Naujokat
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 15,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,95  
MP3 CD, MP3 Audio EUR 16,98  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 14,85 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

14. März 2013 Frauenromane
Nach "Monsieur Papon oder ein Dorf steht Kopf" hat Julia Stagg ihren zweiten Roman über das charmante französische Dorf in den Pyrenäen und seine eigenwilligen Bewohner geschrieben. Als Stephanie einen vermeintlichen Einbrecher mit einem altbackenen Baguette niederstreckt, ahnt sie nicht, dass es sich dabei um den neuen Besitzer der Epicerie handelt. Fabian ist aus Paris in die südfranzösische Provinz gekommen, um den Lebensmittelladen von Madame Josette von Grund auf zu modernisieren. Doch er hat die Rechnung ohne das Dorf gemacht. Denn nicht nur Josette ist entsetzt, sondern auch die Bewohner, für die der Laden der zentrale Treffpunkt für Klatsch, Tratsch und Lebenshilfe ist. Sie werden es diesem zahlenbesessenen besserwisserischen Pariser zeigen. Besonders die alleinerziehende Stephanie hat es auf ihn abgesehen. Leider ist deren Tochter Chloé offenbar die Einzige, die den Mann aus Paris anhimmelt. Und Fabian verliebt sich am Ende ausgerechnet in seine ärgste Feindin.

Wird oft zusammen gekauft

Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf: Roman (Frauenromane) + Monsieur Papon oder ein Dorf steht Kopf + Bonjour Veronique oder ein Dorf hält zusammen: Roman
Preis für alle drei: EUR 59,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH (14. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3455404316
  • ISBN-13: 978-3455404319
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,6 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 339.040 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Der Stagg-Erfolg hält an.« (Gießener Allgemeine, 26.10.2013)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Julia Stagg studierte Englische Literatur in Sheffield und lebte danach sechs Jahre in Japan, wo sie Englisch unterrichtete. Während ihres Studiums entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben und hat seither an kleineren und größeren Prosastücken gearbeitet. 2004 zog sie mit ihrem Mann in die französischen Pyrenäen und betrieb dort eine Pension. Inzwischen pendelt sie zwischen den Pyrenäen und den englischen Yorkshire Dales. Ihr erster Roman "Monsieur Papon oder ein Dorf steht kopf" erschien 2012 bei Hoffmann und Campe.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Charmant und überzeugend 9. Juli 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Überzeugende Figuren, die auch in ihrem Zusammenspiel für ein fundiertes Geflecht sorgen (und hier und da zum Schmunzeln einladen und dazu ein Ort, ein französisches Dorf, dessen Atmosphäre Julia Stagg ebenso überzeugend dem Leser durch die Seiten des Buches nahebringt.

Wie im Vorgängerroman gelingt es Stagg auch in diesem Buch leicht, den Leser in diese Welt mit hineinzunehmen und die einzelnen Fäden der Geschichte und Geschichten mit Freude zu verfolgen.

Josette, Inhaberin der Epicerie, Witwe. Und doch nicht ganz Witwe, denn Jaques, ihr verstorbener Mann, ist als Geist je noch da. Meist in seiner Lieblingsecke am Kamin. Etwas frustriert, weil er in die materielle Welt nicht mehr so eingreifen kann, wie er es manches Mal gerne täte. Wie er auch seinen geliebten, knapp vor seinem Tod neu erworbenen Peugeot nicht mehr fahren kann (rot, ein „Lutscher von einem Auto“. Gesehen wird er nur von Josette und von Chloe, der jungen Tochter Stephanies.

Und eingreifen würde er schon gerne wollen, als sein Neffe wieder im Dorf erscheint. Fabian, erfolgreicher Finanzmakler. Als Kind noch der Liebling von Josette und Jaques, doch im Lauf der Jahre sehr von ihnen entfremdet. Das französische Erbrecht aber macht ihm zum Mitbesitzer der Epicerie und mit Feuereifer nun vor Ort und mit Umbauplänen gefüllt bis an den Rand. So er nicht auf seinem Luxusrennrad sitzt und seine Bergzeiten verbessern will.

Da ist Aufregung vorprogrammiert. Zu Beginn wird Fabian umgehend mit einem Einbrecher verwechselt und von Stephanie mit einem alten Baguette niedergestreckt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Vergnüglich 1. Mai 2014
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Das ist ein schöner vergnüglicher Roman (Teil 2 als Fortsetzung) für Tage im Urlaub, leicht zu lesen und sehr lustig
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Schöne Urlaubslektüre, amüsant geschrieben 6. Februar 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Bereits auf den ersten drei Seiten des Buches passiert so viel, dass man gleich mitten in der Geschichte steckt und da bereits mehrfach -zumindest vermuteter - Mord im Spiel war, muss man einfach weiterlesen. Die Figuren sind toll beschrieben und auch wenn man zum Ende des Ausgang ahnen kann, so war das Buch bis zum Schluss ein Genuss.
Habe das Buch im Frankreichurlaub gelesen bzw. In drei Tagen verschlungen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Auf nach Fogas 3. Februar 2014
Von Gela
Format:Kindle Edition
Im abgelegenen Dörfchen Fogas in Frankreich ticken die Uhren noch langsam. Jeder Bewohner hat seine eigenen täglichen Rituale, jeder kennt jeden und es gibt so gut wie keine Geheimnisse. Meint man: doch als der Neffe von Madame Josette auftaucht und ihren Alltag im Tante Emma Laden gründlich durcheinander wirbelt, überschlagen sich die Ereignisse. Und das Dorf wird unsanft wachgerüttelt.

Julia Stagg verbreitet mit ihrem Schreibstil einen französisch leichten Flair, der den Leser ganz in dieses verschlafene Dorf mitnimmt. Jeder Dorfbewohner ist besonders und eigen. Man spürt die Gemeinschaft der Leute, ihre gegenseitige Sympathie. Am liebsten würde man dazugehören und auch einen Kaffee in Josettes Laden schlürfen.
Obwohl die meisten Ereignisse gar nicht so aufsehenerregend sind, wirken sie gerade deshalb natürlich und nachvollziehbar. Erst am Ende baut sich eine Dramatik auf, die ein wenig von der bisherigen Handlung abweicht.
Ich habe mich in Fogas sehr wohl gefühl, konnte schmunzeln und mitfiebern.
Alles was ich von einem guten Unterhaltungsroman erwarte.
Da es sich um eine Reihe handelt, muss man sich gar nicht so schnell von diesem Ort trennen und kann auf den Folgeband 3 hoffen.

Als leichte unterhaltsame Lektüre sehr zu empfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Ich habe sie alle lieb! 15. Januar 2014
Format:Gebundene Ausgabe
In "Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf" von Julia Stagg bin ich den sympathischen Bewohnern des kleinen französischen Dorfes in den Pyrenäen wieder begegnet, die ich in "Monsieur Papon oder ein Dorf steht Kopf" kennengelernt habe.

Julia Stagg, englische Schriftstellerin, die eine Zeit lang auch in den Pyrenäen lebte, hat eine herzliche Gemeinde mit liebenswerten Bewohnern geschaffen, deren Geschichten als die "Fogas Chronicles" bekannt sind. "Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf" ist der zweite Teil dieser Saga.

Und wieder werden die bodenständigen und traditionsbewussten Bewohner Fogas' mit Einflüssen von außen konfrontiert. Das beschauliche Leben wird diesmal von einem jungen Mann durcheinander gebracht. Kaum haben sich die Fogas-Bewohner an die Engländer gewöhnt und sie in ihre Gemeinschaft integriert, taucht der junge Mann aus Paris mit fortschrittlichen Plänen auf... das kann nicht gut gehen!

Julia Stagg gelingt es wieder, die Aufregung eines ganzen Dorfes auszudrücken und dessen Bemühungen, die Beständigkeit des Lebens zu sichern, aber gleichzeitig kann sie sehr gut die Entwicklung der Figuren und letztendlich deren Akzeptanz des Neuen charakterisieren. Interessant und teilweise amüsant sind die Prozesse, die während dieser Entwicklung stattfinden.
Vor allem gilt es, alle längst gehüteten Geheimnisse nicht ans Licht kommen zu lassen, und dabei kann der eine oder andere ungemütlich werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Grand malheur
Haben angefangen und versucht, dieses Hörbuch während unseres Provenceurlaubs zu hören.... grauenvoll! Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Minverva143 veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Liebenswerte Dorfgeschichte Teil 2
Julia Stagg erzählt mit "Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf" eine neue Geschichte aus dem französischen Dörfchen Fogas. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Irismaria veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ce La Vie - So ist das Leben
Ein toller Roman mit überzeugenden typisch französischen Charakteren. Ein gemütliches Dorf mit viel Französischem Charm, dessen Atmosphäre Julia Stagg... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Floh veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Mann, sein Fahrrad und die Liebe
Nach "Monsieur Papon oder ein Dorf steht Kopf" kehrt Julia Stagg mit "Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf" wieder nach Fogas zurück. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Jean Ignace Isidore Gérard - Grandville veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kurzurlaub in Fogas gefällig?
Julia Stagg hat mit ihrem Roman Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf eine wirklich liebenswerte Geschichte erschaffen, die zum Träumen einlädt und oft genug Anlass... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Elke Seifried veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Neue Besen kehren gut
Dieser Roman ist der unmittelbare Nachfolger des ein Jahr zuvor erschienenen Romans "Monsieur Papon oder ein Dorf steht Kopf" Er beginnt etwa wenige Tage nach der Handlung des... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Detlef Knut veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine wundervolle Rückkehr nach Forgas, von den Figuren kann ich...
Inhalt:

Seit dem Tod ihres Mannes Jacques führt Josette Epicerie ganz alleine. Doch mit einem Mal steht der Neffe des verstorbenen Gatten vor der Tür und... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Christine J. (Lesemomente) veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Madame Josette oder ein Dorf trumpft auf
Wie auch "Monseir Papon" eine leichte Sommerlektüre, ohne seicht zu sein.
Für unterwegs, am Stran oder auf dmeBalkon eine amüsante Lektüre.
Vor 14 Monaten von Renate Hofmann veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar