• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Madame Cottard und eine A... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Madame Cottard und eine Ahnung von Liebe: Roman Taschenbuch – 1. Oktober 2010


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,06
69 neu ab EUR 9,99 42 gebraucht ab EUR 0,06 1 Sammlerstück ab EUR 3,95

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Madame Cottard und eine Ahnung von Liebe: Roman + Madame Cottard und die Furcht vor dem Glück: Roman
Preis für beide: EUR 18,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 5 (1. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492259642
  • ISBN-13: 978-3492259644
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 2,3 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 123.567 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Der Hamburger Literaturhaus-Chef und Tagesspiegel-Autor Rainer Moritz hat einen federleichten Pariser Liebesroman geschrieben.«, Der Tagesspiegel, 13.10.2009

»Rainer Moritz hat ein wunderschönes, ein anrührendes Buch geschrieben über etwas hinreißend altmodisch Modernes: über das Verlieben.«, Hamburger Abendblatt, 21.10.2009

»Rainer Moritz gelingt es in seinem ersten Roman recht gut, die französische Leichtigkeit, dieses gerade von Nichtfranzosen so gerühmte Savoir-vivre, zu beschreiben«, Welt der Frau (A)

»Mit ›Madame Cottard und eine Ahnung von Liebe‹ hat Moritz einen Roman geschrieben, bei dem man leise lächelt, laut lacht und tief berührt ist: einfach hinreißend!«, Freundin, 21.10.2009

»Dieser Roman ist ein herrlicher Ausflug nach Paris, mit Sehenswürdigkeiten und Tipps, die in keinem Reiseführer stehen. Und das alles eingebettet in eine sehr zarten Liebesgeschichte.«, WDR 5, 31.10.2009

»(…) ein überaus lesenswertes Debüt als Erzähler fiktiver Geschichten. (…) Langsam aber sicher lässt Moritz seine grundverschiedenen Protagonisten mal auf komische, mal romantische Weise aufeinander zutreiben. Charmant.«, Kieler Nachrichten, 27.01.2010

»Eine erfrischend amüsante Erzählung um zwei einsame Seelen, die sich im nächtlichen Paris näher kommen.«, Badische Neueste Nachrichten, 15.07.2010

»Mit großem Charme schildert Moritz zwei Menschen, die ans ganz große Glück nicht mehr glauben mögen und diesem Traum dennoch nicht gänzlich abschwören wollen.«, Berliner Morgenpost, 27.11.2009

»Leicht, charmant, bezaubernd – nicht nur für Paris-Fans.«, Für Sie, 27.10.2009

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rainer Moritz, geboren 1958 in Heilbronn, leitet das Literaturhaus Hamburg. Er veröffentlichte Sachbücher wie »Und das Meer singt sein Lied«, »Die Überlebensbibliothek«, »Die schönsten Buchhandlungen Europas « und »Dicht am Paradies. Spaziergänge durch Pariser Parks und Gärten« und schrieb sich mit den erfolgreichen Romanen »Madame Cottard und eine Ahnung von Liebe«, »Madame Cottard und die Furcht vor dem Glück« und »Sophie fährt in die Berge« in die Herzen seiner Leserinnen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Stefan Schmitz am 22. Mai 2011
Format: Taschenbuch
Zwei ausgefallene Charaktere sind die beiden Protagonisten in dieser literarischen Liebeserklärung an Paris: Er (dt.) sammelt Stillleben auf Postkarten; sie (franz.) liebt Friedhöfe und schwere Rotweine.
Beiden Hauptfiguren gemein ist, dass sie aus der Provinz stammen, jetzt mit rund 40 Jahren als Single im Montmartre-Viertel leben und bisher ein Leben lediglich zu 65 % führen. Das Buch erzählt charmant, wie es sich anfühlt, durch Zufall den (vermeintlich) richtigen Partner zu treffen und dabei fast die 100 % zu erreichen. Rainer Moritz schafft dies, ohne jemals ins Schmalzige abzugleiten. In der Sprache seines Buches könnte man sagen: Montmartre ohne den Kitsch von Sacré-Coeur.
Der Autor beschreibt Paris und französisches Leben mit hoher Präzision, wobei ein Anhang mit einigen Begriffserklärungen (z.B. pied-à-terre, le blé en herbe) hilfreich wäre.
Zu Frankreich gepasst hätte es, wenn Nathalie Cottard als unverheiratete junge Frau von der älteren Generation auch noch mit "Mademoiselle" angesprochen würde. Dies würde Nathalie Cottard auch positiv abheben von der gleichnamigen Madame Cottard in Marcel Prousts "Eine Liebe von Swann".
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hehna am 8. März 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich hatte mir von dem Buch auch mehr versprochen. Während des Lesens habe ich mich die ganze Zeit gefragt, ob ich hier vielleicht den Versuch in der Hand halte, einen Liebesroman für Männer zu schreiben. Die Figuren sind für meine Vorstellung zu aufgesetzt, die Geschichte an sich ist mir nicht raffiniert genug, die Handlung ist mir zu langweilig, die Art wie die Dialoge durchwegs in der indirekten Rede geschrieben sind ist genausowenig mein Ding wie der Perspektivwechsel und - selbst wenn ein Buch eine Fortsetzung hat - ich erwarte zumindest ein Etappenende. Dieses Buch endet mittendrin. Nun, kurz gesagt, vielleicht mögen andere Gefallen an dieser Art Roman finden aber für mich war das nichts.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Wallmann am 20. Februar 2013
Format: Taschenbuch
Nathalie Cottard, Buchhändlerin in Paris, ist mit ihrem Leben zu 65 % - wie sie von sich sagt - zufrieden. Sie hat
einen Beruf der ihr Spaß macht, eine kleine Wohnung in der Nähe des Montmartre, aber es fehlt noch etwas in
ihrem Leben - die Liebe. Ausgerechnet ein Wasserschaden wird ihr Leben verändern ...

Das Buch ist über lange Strecken belanglos und langweilig, meiner Ansicht nach hat der Autor nicht das rechte Gespür
dafür, welche Details man im Roman erwähnen soll und welche nicht (zum Beispiel: "Immer ausreichend Flüssigkeiten zu
sich nehmen, sie schämte sich ein wenig, zu den Nachbeterinnen dieses Lehrsatzes zu gehören", S. 20); nur die letzten
hundert Seiten sind spannend und haben mir gefallen.

Eine genaue Bewertung für dieses Buch wären 2,5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sheila am 10. August 2012
Format: Taschenbuch
Der Roman hat mich verzaubert, Paris und die Liebe. Bis zur letzten Seite spannend. Ich habe mir sofort die Fortsetzung gekauft und war genauso begeistert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von J. Wojcik am 6. Januar 2013
Format: Taschenbuch
Eigentlich passiert nichts, wenn man's mal ganz genau nimmt. Es treffen sich zwei erwachsene Menschen, beide haben Beziehungen hinter sich, aus denen sie gelernt haben, sind aber nicht verbittert oder sonstwie einer weiteren Beziehung abgeneigt. Sie mögen sich, lernen sich schnell näher kennen und verlieben sich. Das war's. Es gibt keine weiteren Affären und auch Leichen im Keller sucht man vergeblich.
Trotzdem, das Kennenlernen, die Gedanken der Einzelnen und ihr Umgang miteinander sind äußerst humorig, sehr gut beobachtet und kurzweilig beschrieben.

Was mir besonders gefallen hat an diesem Buch ist, dass der Autor einen großen Hauch französischer Kultur vermittelt. Wir lesen viel über Kunst, wegen Robert, und viel über Literatur - insbesondere Colette -, wegen Nathalie. Und natürlich auch die Liebe zu Frankreich im Allgemeinen und Paris im Speziellen liest sich aus fast jeder Zeile heraus.

Fazit: Nichts Spannendes, aber eine kulturvermittelnde, sehr nette und kurzweilige Geschichte, mit charmantem Humor.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen