holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos TomTom-Flyout Learn More HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen9
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:76,99 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. August 2002
Butterfly, diese Oper gehoert zu den meistgespielten ueberhaupt. Entsprechend gross ist die Auswahl an Einspielungen und Interpreten. Keine Einspielung ist jedoch wie die andere, jeder Dirigent und jeder Interpret drueckt ihr seinen eigenen Stempel auf. Ich selbst habe als Liebhaber klassischer Musik etliche davon und muss sagen, das sie alle in Stimmlicher Hinsicht grossartiges leisten, die Butterflys Renata Tebaldi, Maria Callas, Mirella Freni, Renata Scotto usw. Will man sich jedoch nicht auf das Zuhoeren beschraenken sondern auch Zusehen (z.B. auf Video oder DVD) dann tauchen auf einmal grosse Probleme auf. Warum? Eine Montserrat Caballe hat eine Stimme wie ein Engel....aber die 15-Jaerige, zarte cio-cio-san zu verkoerpern faellt der 1933 geborenen, ziemlich uebergewichtigen doch sehr schwer. Dieses Schicksal teilt sie mit vielen grossen sopranistinen. Für die Dickbauchigen, alternden Pinkertons gilt natuerlich das gleiche.
Hier gelang dem franzoesischen Regisseur Frederik Mitterrand ein richtiges Superding.
Er drehte diese Oper als Film (dabei hielt er sich genau an den Operntext, es wurde also kein Spielfilm) mit der Vorgabe, sowohl gesanglich als auch schauspielerisch gutes zu bieten. Er besetzte daher die Rollen entsprechend und so wird seine cio-cio-san von der jungen chinesischen Sopranistin Ying Huang gesungen. Die hat nicht nur eine ganz bezaubernde Stimme sondern sieht auch so aus. Auch die uebrigen Besetzungen sind wirklich gut. Lediglich der Tenor Richard Troxell, der Pinkerton spielt / singt gefaellt mir persoehnlich nicht, seine Stimme ist sehr hart, da habe ich schon besseres gehoert.
Aber Ying Huang, ihre klare, jugendliche Stimme ist phantastisch. Die beste Butterfly die ich je hoerte und sah.
0Kommentar|30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2006
Zu aller erst möchte ich die Sopranistin Ying Huang nennen, sie ist eine bezaubernde Butterfly, die zuerst die kleine zwitschernde Cio-Cio-San ist, aber dann im Laufe der Handlung eine enttäuschte und schwer geschlagene Frau wird. Die Liebe zu Pinkerton ist von Butterfly von Anfang an echt, was von seiner Seite eigentlich nur ein exotischer Flirt ist, so denkt sich die kleine Geisha, die eigentlich nur die Ehe auf Zeit geschlossen hatte, diese Ehe als unumstößlich und für immer. Pinkerton singt wunderbar, das Liebesduett ist glaubhaft, von beiden Seiten, doch der Amerikaner kehrt in sein Heimatland zurück und heiratet dort, weiß nicht, dass Cio-Cio-San ein Kind mit ihm hat. Der amerik. Gesandte spielt eigentlich die unsympatische Rolle sehr einfühlsam und Suzuki ist wunderbar. Das Orchestre de Paris spielt herrlich und der Tod ist für Butterfly die Erlösung, da sie ihr Kind weggeben muss. Eine zauberhafte Inszenierung und Kameraführung. Auch der Protagonist des Kupplers wirkt eigentlich ganz sympathisch. Ich rate jeden diese Butterfly zu kaufen.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2002
Diese Darbietung der traurigen Geschichte von Madame Butterfly ist einfach fenomenal. Noch nie hat ein Film oder eine Oper in mir solche Emotionen geweckt. Ying Huang ist in der Hauptrolle so überzeugend, dass man keine Sekunde an Ihrer Geschichte zweifelt. Ich bin zwar kein Profi-Kritiker, finde aber die Stimme von Ying Huang, die teilweise wie die Stimme eines Kindes, eines junges Mädchens klingt (Madame Butterfly ist ja erst 15 Jahre alt) einfach wunderschön. Diese Film-Oper ist eine Bereicherung meines Lebens, die ich nie missen möchte.
22 Kommentare|23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2002
Immer wieder könnte ich mir diesen Operfilm ansehen den er ist einfach bezaubernd schön. So schön und dramatisch als hätte ihn Giacomo Puccini selbst gedreht. Die Opernsänger sind alle hervorragend, auch schauspielerisch. Besonders gut sind Ying Huang als "Butterfly" und Richard Cowan als "Sharples", bravo! Richard Troxell als "Pinkerton" spielt entzückend aber seine Stimme gefällt mir nicht immer gut. Auch die Nebenrollen von "Goro" bis hin zum "versoffenen Onkel" sind liebevoll besetzt. So schön kann "Madama Butterfly" sein!
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2009
Die filmische Umsetzung ist hier sehr gelungen: Sehr atmosphärisch, schöne Bilder und eine gute tontechnische Arbeit lässt die kleine chinesische Koloratursopranistin Ying Huang über ihre optische Authentizität hinaus auch noch stimmlich überzeugen.

Leider wurde bei den Untertiteln derart geschlampt, dass ich es schon als dreist beschreiben muss, was einem da als Untertitel verkauft wird.
22 Kommentare|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2015
Vorab muss ich bekennen, dass ich diese Oper das erste Mal gesehen und gehört habe und so natürlich keinen Vergleich zu anderen Inszenierungen dieser Oper habe. Auf jeden Fall bin ich schwer begeistert vom Ensemble, der Regie und vor allem der gesanglichen Ausführung. Wunderschöne Stimmen und glaubhafte Darstellung der hier erzählten Geschichte. Dazu eine Musik wie Sahne (mir fällt da grad nix anderes ein). Also ein an sich perfekter Opern- und Filmabend wäre garantiert.
Doch nun zum o.a. Makel: die Bildqualität. Ich schaue auf einen Samsung Smart-TV mit 129 cm Bildschirmdiagonale und hervorragend eingestellter Darstellungsqualität, die jedoch bei dieser DVD fast gar nix bringt. Die Sony-Classic-DVD entspricht bei Weitem nicht mehr den heutigen Anforderungen. Für einen Film der Mitte der 90er Jahre gedreht und produziert und dann auch noch von einem Meister wie Martin Scorsese präsentiert wurde, ist es einfach unwürdig mit solch einer schlechten (ja, ich muss das jetzt wirklich einmal schreiben) Bildqualität auf den Markt gebracht zu werden! Wobei die Farben noch stimmen. Doch die Auflösung--- mei oh mei!
Ich habe mir die DVD gekauft, da die Qualität dieses Films auf YouTube nicht wirklich gut war und ich dachte, das wäre auf der Scheibe besser. Pustekuchen, nix war's! Nur bei Nahaufnahmen geht es einigermaßen.
Ich habe den Film mit englischen Untertiteln betrachtet, doch werde ich darauf beim nächsten Mal verzichten, da die Schrift nicht nur unscharf ist, sondern auch, wohl wegen der geringen Auflösung, stark vom Geschehen ablenkt.
Danken möchte ich hier jedoch Amazon und dem Verkäufer (beheimatet im UK, plus drei Wochen Lieferfrist), dass sie es zusammen ermöglichen so ein Juwel, und das ist es dann unterm Strich doch, erwerben zu können!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2010
I have seen several versions of Madame Butterfly, both in person and on film. I can say that this is truly one of if not the best presentation. I was pleasantly surprised. The acting is top notch and the photography is crisp even on a 42" screen. The timing put you into the scene as if you are part of the play. The costumes are realistic and not stage egad rated or out of the time period.

The basic story is of an U.S. Lieutenant Pinkerton of the navy, stationed in Japan. He is used to a girl in every port. The 15-year-old girl in this port however gives up her home and religion to become his American wife. She is due for an unbelievable shock when Pinkerton returns to Japan after a sojourn to America.

Everyone looks the part and sings very well.

Ying Huang: Cio-Cio-San
Richard Troxell: Pinkerton
Ning Liang: Suzuki
Richard Cowan: Sharpless
Jing Ma Fan: Goro
Christopheren Nòmura: Prince Yamadori
Constance Hauman: Kate Pinkerton

Directed by
Frédéric Mitterrand
Writers
Libretto
Giuseppe Giacosa & Luigi Illica
Adaptation
Frédéric Mitterrand
Original Music
Giacomo Puccini (music by)
Cinematographers
Philippe Welt
Editors
Luc Barnier
Casting Directors
Isabelle Partiot
Production Designers
Michèle Abbé-Vannier
Taïeb Jallouli¹

Puccini - Madama Butterfly
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Februar 2011
Spitzendarsteller, eine in der Regel gute Inszenierung und ein toller Soundtrack. Nur die Szene mit Butterflys Onkel ist absolut missraten: Wie er da durch die Luft schwebt... Das macht dem packenden Realismus der übrigen Szenen jedoch nichts aus. Ein Film, der ins Herz geht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2015
Schöne aber auch traurige Oper. Sehr gute Darsteller an einem authentischen Ort zu Sehen und zu Hören
Für Opernliebhaber sehr zu Empfelen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,99 €