Madagaskar 2013

Amazon Instant Video

In HD erhältlich
(34)
Trailer ansehen

Im Indischen Ozean, 400 Kilometer von der Ostküste Afrikas entfernt, liegt der "sechste Kontinent": Madagaskar. Seit Millionen von Jahren ist die Insel ein abgeschotteter und isolierter Lebensraum, der mit keiner anderen Gegend auf der Erde vergleichbar ist. Diese Dokumentation nimmt sie mit in die entlegensten und mysteriösesten Winkel des ?Sechsten Kontinents?. Begleitet von den quirligen?

Darsteller:
Felix Würgler
Laufzeit:
47 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Dokumentation
Regisseur Timo Joh. Mayer, Benjamin Eicher
Darsteller Felix Würgler
Studio Ascot Elite
Altersfreigabe Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENTTOP 10 REZENSENT am 28. Oktober 2012
Format: Blu-ray
80% der Flora und Fauna Madagaskars ist endemisch, d.h. sie kommt nur hier vor. Das alleine sollte schon Ausweis der ökologischen Bedeutung dieser Insel sein, dem letzten Splitter des alten Gondwana-Landes. Seit Jahrmillionen losgelöst von allen Kontinenten bewahrt es eine einzigartige und sehr urtümliche Lebensgemeinschaft, die heute allerdings akut bedroht ist.

Die BBC Dokumentation zeigt Bilder, wie ich sie noch nie gesehen habe: Die ungeheure Tiefenschärfe der Aufnahmen auf der Blu-ray, zusammen mit vollkommen vibrationsfreien Schwenks ergeben auch ohne 3D einen phantastischen räumlichen Eindruck. Man fliegt durch das Dickicht des Dschungels und über imposante Landschaften, dass es einem den Atem verschlägt. Da wünscht man sich eine 150 cm Bilddiagonale, um nur ja keine Details zu verpassen. Im September lief die Doku übrigens als gekürzte Version in der ARD.
Von den kleinsten Lebewesen, wie dem kaum drei Zentimeter großen Zwergchamäleon, bis hin zu den Baumriesen im Tieflandregenwald fängt die Kamera die ungewöhnlichsten Biotope Madagaskars ein. Vom regenreichen Osten bis in die Savannen des Westens. Viele der Protagonisten gehören zu den seltensten Tieren der Welt. Sie werden vermutlich ausgestorben sein, bevor man sie auch nur annähernd erforscht hat, denn ihre Verbreitungsgebiete sind winzig und durch den fortgesetzten Raubbau an der Natur fast schon vernichtet. Experten schätzen, dass bereits 90% der madegassischen Regenwälder unwiederbringlich verloren sind - aber man will es kaum glauben, wenn man die traumhaften Flugsequenzen über die Baumwipfel sieht, diese endlosen Wälder, die sich die Berghänge hinaufziehen. Aber es sind wirklich nur die traurigen Reste.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von ®aine® TOP 500 REZENSENT am 25. August 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
So hätte eigentlich der Titel für diese Doku lauten müssen. Es geht nämlich größtenteils um diese Primatenabkömmlinge, von denen es ca. 80 verschiedene Arten auf Madagaskar gibt. Die Beiträge und Ausführungen über die viertgrößte Insel der Welt wurden in drei Episoden aufgeteilt:

• 1. Geheimnisvolle Insel [51:05]
• 2. Dschungel der Lemuren [50:39]
• 3. Reich der Dornwälder [51:00]

In der ersten Folge wird eindrucksvoll gezeigt, dass Madagaskar - bedingt durch die Isolation - ein regelrechtes Versuchslabor der Evolution darstellt. Die schönsten und zugleich interessantesten Themen waren für mich unter anderem die Aufnahmen und Berichte über

- das kleinste Reptil der Welt
- Bäume mit integriertem Wasserspeicher
- Fische ohne Augen, die auch gerne mal auf dem Bauch schwimmen
- eine Spinne, die ein Schneckenhaus schweben lässt

Gleich zu Beginn der zweiten Folge haben mich die Landschaftsaufnahmen sehr beeindruckt. Man sieht wieder einige "Darsteller" aus Episode 1. Aber auch die zweite Folge weiß, durch sehenswerte Kamerafahrten und interessante Beiträge zu überzeugen:

- Madagaskar's "Pandas"
- Säugetiere, die mit Hilfe ihrer Stachel kommunizieren
- Wespen, die Jagd auf Kaulquappen machen
- Frösche mit eigenem Pool

In der letzten Episode werden die verschiedenen Klimazonen etwas genauer unter die Lupe genommen und mit schönen Animationen sehr gut dargestellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pnin am 4. Dezember 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Dies, meine lieben Naturdokuliebhaber, ist eine wundervolle Dokumentation über die faszinierende Tier-und Pflanzenwelt Madagaskars. Noch nie aufgenommene Arten finden hier ihren Platz.
Ich war begeistert!
Diese Begeisterung ließ etwas nach, als mir zum dreißigsten Mal etwas über die Lemuren hier und dort erzählt wurde...deshalb gibt es nur vier Sterne. Dennoch eine der besten Dokumentationen, die ich in der letzten Zeit sehen durfte.
Sogar der Kommentator ist erträglich. Wunderschöne Landschaftsaufnahmen, die einem schier das Herz zerreißen, gibt es zu Genüge.

Teilweise hat mich die Schwarzmalerei etwas genervt - aber das gehört halt dazu und natürlich ist das Risiko auch groß, Arten zu zerstören, bevor man sie entdeckt hat. Und dass es im Generellen nicht so gut um unsere Flora und Fauna steht, ist auch bekannt.

Ich kann nur eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Schaut sie euch an und staunt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Kulabke am 21. Mai 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Doku ist hervorragend gemacht und zeigt Tiere, von deren Existenz man als "Normalbürger" bisher zum Teil nichts wusste, und dementsprechend verwundert ist. Ein riesiger Tausendfüßler, der ein Chamäleon - winzig klein - fast umrennt. Das Hüpfen der Lemuren. Einfach klasse.

Der gläubige Mensch lehnt sich vor Staunen über die Vielfalt und Kreativität Gottes ehrfürchtig zurück.

Der nichtgläubige Mensch muss weiter ganz fest daran glauben, dass sich das alles von allein weiterentwickelt hat,
z.B. die fehlenden Augen der Höhlenfische, die sich zurückentwickelt haben. Vielleicht wird aus meinem Hund, der immer auf dem Ofen schläft, in einigen Generationen ja mal ein fell-loser Nackthund, weil er die Haare nicht mehr braucht......die Evolution macht's möglich. Oder vielleicht etwa doch nicht?
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen