Menge:1
Madagascar 2 [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,37 Gutschein
erhalten.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,65
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: berlinius
In den Einkaufswagen
EUR 9,95
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: Amazon
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Madagascar 2 [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Madagascar 2 [Blu-ray]


Preis: EUR 9,64 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager
Verkauf durch schnuppie83 und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
16 neu ab EUR 4,56 18 gebraucht ab EUR 2,69

LOVEFiLM DVD Verleih

Madagascar 2 auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.


Entdecken Sie jetzt den Hollywood-Shop mit aktuellen Kino-Blockbustern, Preis-Hits und Bestsellern. Jeden Monat neu: Attraktive DVD- & Blu-ray Aktionen und die besten TV-Serien.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Madagascar 2 [Blu-ray] + Madagascar [Blu-ray] + Madagascar 3 - Flucht durch Europa [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 29,62

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jan-Josef Liefers, Bastian Pastewka, Rick Kavanian
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Italienisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby TrueHD 5.1), Türkisch (Dolby Digital 5.1), Portugiesisch (Dolby Digital 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Türkisch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 30. März 2009
  • Produktionsjahr: 2008
  • Spieldauer: 89 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (208 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B001PO5MI0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 17.920 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Vorteile hat Madagascar so einige für wilde Tiere, doch Alex, Marty, Melman und Gloria sehnen sich nach New York. Zusammen mit King Julien und dessen privaten Sekretär reparieren sie ein altes Flugzeug und starten in die alte Heimat. Doch es kommt zur Bruchlandung über der amerikanischen Steppe...

Amazon.de

Die Fortsetzung des Animationsfilms Madagascar liefert mehr von dem, was den Leuten schon im ersten Film gefallen hatte: mehr von den Pinguinen, mehr von Julian, dem König der Lemuren, mehr klassische Rockmusikstücke und viel mehr Löwen, Zebras, Nilpferde und Giraffen. Im ersten Film strandete ein Quartett verhätschelter Zootiere auf der Insel Madagascar, als sie vergeblich versuchten, in die Wildnis zurückzukehren. In Madagascar 2 sorgt ein misslungener Versuch, nach New York zurückzufliegen, dafür, dass sich Alex der Löwe (gesprochen von Jan Josef Liefers), Marty, das Zebra (Rick Kavanian), Gloria, das Nilpferd und Melman, die Giraffe (Bastian Pastewka) in einem Tierreservat in Afrika wiederfinden, in Begleitung der vier durchgeknallten Pinguine (gesprochen von den Fantastischen Vier) und dem verrückten Lemurenkönig. Durch einen seltsamen Zufall ist dies genau der Geburtsort von Alex – wo dessen Vater noch immer der Chef der Löwen ist, und wo sein bösartiger Onkel die Macht übernehmen will (nennen wir das mal eine Hommage an Der König der Löwen). Auch die anderen Tiere erleben ihre eigenen Abenteuer, aber das dient eher als Rechtfertigung für komische Einlagen. Obwohl das Resultat nicht sonderlich bemerkenswert ist, wird man dennoch gut unterhalten. Die Actionszenen reißen einen vom Hocker, und obwohl einige der Witze eher durchschnittlich sind, wirkt der Rest jedoch erstaunlich schräg und erfrischend albern. So stellt man sich Zuckerwatte-Filme vor: eigentlich bestehen sie aus viel heißer Luft, aber das Ganze schmeckt dann doch sehr lecker und süß. -- Bret Fetzer

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Erlemann HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 19. März 2010
Format: DVD
Alex, Gloria, Melman und Marty wollen Madagaskar verlassen. Mit Hilfe der Lemuren und der vier Pinguine Kowalski, Private, Skipper und Rico haben sie das uralte, in den Baumwipfeln vor langer Zeit hängen gebliebene Flugzeug repariert. Sie wollen es mit einer riesigen Schleuder in den Himmel jagen und gen New York, ihre wirkliche Heimat, steuern.
Dumm nur, dass der Treibstoff etwas knapp ist und eines der Triebwerke bereits beim Start Feuer fängt. Aus dem Heimflug wird eine Katastrophe. Nur der Geistesgegenwart der Pinguine verdanken die vier Zootiere, dass aus dem Absturz eine sanfte Landung wird. Dumm nur, dass sie mitten im Herzen Afrikas gelandet sind. Alex aber erkennt in dem Löwen Zuba, der sie auf der Stelle wieder aus dem Reservat hinauswerfen will, seinen Vater. Er wird begeistert in das Rudel aufgenommen und die Wiederkehr wird gebührend gefeiert. Für seinen Onkel Makunga ist Alex? Ankunft die einmalige Chance, den Alphalöwen Zuba loszuwerden. Er heckt einen genialen Plan aus: Beim Aufnahmeritus für Alex sorgt er geschickt dafür, dass sich der unbedarfte Alex einen Gegner aussucht, der unbesiegbar ist. Makungas Hoffnung auf den Chefposten scheint sich endlich zu erfüllen, denn Zuba wird kaum seinen eigenen Sohn verbannen wollen.

Nach dem eher mäßigen Animationsfilm "Madagascar" haben die Drehbuchautoren alles richtig gemacht. Sie haben die Dosis Pinguine massiv erhöht, mehr Musik eingebaut, die Gagdichte gefühlt verfünffacht, den vier Zootieren sehr viel mehr Gelegenheit gegeben, Charakter zu zeigen, und die Rolle der Oma, Highlight aus dem ersten Teil, erheblich ausgebaut. Zudem garnieren sie die Story mit anarchischem Humor, irren Slapstickeinlagen und ein wenig Herzschmerz.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von heuchib am 5. November 2009
Format: DVD
Der Film ist gut umgesetzt, die Story zwar angesichts des Intro's ein wenig vorhersehbar, denn es macht keinen Sinn eine Rückblende zu Alex Zeit als Kind in Afrika zu bringen, wenn man nicht noch einmal darauf zurückkommen möchte.
Dennoch wurden wir allesamt prächtig unterhalten und hatten auch vor der heimischen Mattscheibe reichlich zu lachen.

Neben den humoristischen Einlagen der einzelnen Protagonisten und dem mal wieder zu Höchstform aufgelaufenen King Julien gibt es aber auch noch einige pädagogisch wertvolle Ansätze, die ich hier lobend erwähnen möchte:

- Marty kämpft angesichts der großen Herde Zebras, die er in Afrika kennen lernt mit dem Gefühl, nichts besonderes mehr zu sein, nicht mehr als einzigartig zu gelten. Martys Selbstwertgefühl springt beinahe schon unter dem Teppich Fallschirm und das sonst so fröhliche Zebra ist mehr als geknickt. Sein Freund Alex macht jedoch ihm klar, dass er dennoch etwas ganz besonderes ist, weil er ein einzigartiger und ganz besonderer Kumpel ist, der sich dadurch von den Masse deutlich abhebt.
Hier beweist sich, dass Freundschaft eben nur mehr ist als etwas Gewöhnliches; sie ist ein seltenes und besonderes Gut, dass es hervorzuheben gilt.

- Melman ist unsterblich in Gloria verliebt, doch er bringt es einfach nicht übers Herz, ihr seine Gefühle zu gestehen. Als man ihm eine tödliche Krankheit andichtet, weil er so komische braune Flecken am Körper hat, begibt er sich zu den Sterbelöchern und wartet auf den Tod. King Julien ist es, der ihn dazu motiviert, sich kurz vor dem Ableben seiner heimlichen Liebe anzuvertrauen. Die Motivation gelingt und Melman gesteht Gloria auf Umwegen seine Gefühle.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sebastian Schlicht TOP 1000 REZENSENT am 24. Juli 2013
Format: DVD
Teil 1 der „Madagascar“-Reihe wurde schnell zu einem Hit, zudem war er sehr erfolgreich an den Kinokassen. Deshalb war es natürlich keine Überraschung, dass wir zwei Jahre später eine Fortsetzung serviert bekamen. Leider ist „Madagascar 2“ das typische Beispiel einer Fortsetzung, die völlig misslungen ist. Da mögen mir viele widersprechen, die meisten mögen den zweiten Teil wahrscheinlich, aber für mich ist er einfach ein unnötiges Sequel, das qualitativ sehr niedrig anzusiedeln ist…

Nachdem Alex, Marty, Melman und Gloria genug Zeit auf Madagascar verbracht haben, beschließen sie nach New York zurück zu kehren. Dazu haben die Pinguine das alte Flugzeug aus dem Dschungel auf Vordermann gebracht und sind bereit davon zu fliegen. Doch (natürlich) geht der Plan nicht auf und unsere tierischen Freunde machen eine Bruchlandung in Afrika, wo Alex mit seiner Vergangenheit konfrontiert wird…

Zunächst einmal ist der Titel schon mal total unsinnig: Da die Handlung in jedem Film praktisch an einem anderen Ort stattfindet, ist der Filmtitel „Madagascar“ einfach quatsch. Gut das ist Kleinkram, meine größten Probleme liegen ganz woanders.
Eigentlich ist die Idee mit Afrika und Alex' Vergangenheit ja ganz gut, doch das Ergebnis ist einfach schwach. Während die Eröffnungsszene noch einigermaßen dramatisch daherkommt, geht der Rest des Films im 0815-Hollywoodkino unter.
Die Geschichten der Figuren sind so typisch und langweilig konstruiert, dass man meinen könnte, der Film wäre eine billige TV-Produktion.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle 3 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen