Mad Men - Season 6 2013 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(39)
LOVEFiLM DVD Verleih

Ehebruch, Scheidung, Unternehmensfusionen und eine Gesellschaft im radikalen Umbruch: Auch in der sechsten Staffel nehmen uns die MAD MEN ? viermaliger Gewinner des Primetime Emmy® als beste Dramaserie und dreimal in Folge Gewinner des Golden Globe®, angeführt von Don Draper (Golden Globe®-Gewinner Jon Hamm) ? in gewohnt furioser Manier mit in das glamouröse und egozentrische ?goldene Zeitalter? der Werbung im New York der späten 1960er Jahre.

Darsteller:
Christina Hendricks, Vincent Kartheiser
Verfügbar als:
DVD

Mad Men - Staffel 6

Details zu diesem Titel

Discs
  • Mad Men - Season 6 - Disc 1 FSK ages_12_and_over
  • Mad Men - Season 6 - Disc 2 FSK ages_12_and_over
  • Mad Men - Season 6 - Disc 3 FSK ages_12_and_over
  • Mad Men - Season 6 - Disc 4 FSK ages_12_and_over
Laufzeit 9 Stunden 52 Minuten
Darsteller Christina Hendricks, Vincent Kartheiser, Elisabeth Moss, January Jones, Jon Hamm
Regisseur Michael Uppendahl, Scott Hornbacher
Genres Drama, International
Studio Universal Pictures
Veröffentlichungsdatum 19. März 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch
Originaltitel Mad Men (Season 6)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

30 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Richard Blaine TOP 500 REZENSENT am 18. Dezember 2013
Format: DVD
Wir befinden uns im Jahr 1969, Zeiten und Moden ändern sich, Nixon ist zur Erleichterung der Madison Avenue neuer Präsident. Und so manch einer ahnt, dass Bourbon am Morgen auf Dauer vielleicht ungesund sein könnte. Frische Charaktere erscheinen, die Agentur stellt sich neu auf: Der ewige Traum der Werber von einer "eigenen Automarke" erfordert ihren Preis und führt im doppelten Sinne auf unbekanntes Terrain.

Die Geschichte von Ex-Ehefrau Betty rückt in dieser Staffel von der reinen Randerzählung wieder etwas mehr in Richtung Zentrum des Geschehens, die wesentlich modernere neue Gattin Megan entdeckt erste feine Risse im Eheglück. Mein Hauptinteresse verbleibt jedoch im Wesentlichen bei Don, Peggy und Joan, die trotz ihres stetigen sozialen Aufstieges weiterhin ihr Glück noch zu suchen scheinen. Für mich (positiv) überraschend kommt jedoch, dass neben Don Drapers üblichem emotionalen Minenfeld von Ehefrau, Ex-Ehefrau und Geliebten nun auch noch Tochter Sally in die Kampfzone des Geschehens drängt.

Gesellschaftliche Konflikte verbleiben wie gewohnt im Subtext, so dass sich der aufmerksame Zuschauer für seine Intelligenz gelobt fühlt. Die Veränderungen in den Zeitläuften wirken, als ob sie nur äußerlich abgebildet seien - wenn da nicht diese Spiegelung auf Don wäre, diese perfekte Verkörperung der 60er, der ganz langsam nicht mehr in diese neue Ära zu passen scheint ...

Es ist ein Drama!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
56 von 71 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Grüner Baum TOP 500 REZENSENT am 9. November 2013
Format: DVD
Die sechste Staffel aus dem Jahr 2013 besteht aus 12 Episoden je 45 Min und einer einleitenden Doppelepisode mit der doppelten Länge. Sprache der UK-Version wie üblich Englisch mit englischen UT.

Die Staffel sieht wieder einen Mix aus vielen kleinen Geschichten, wobei das Klein-Klein mir diesmal noch mehr Gewicht zu haben als in vorherigen Staffeln. Es gibt lange durchgehende Geschichten, die aber nie die Gesamterzählung tragen. Viele andere werden wieder sehr kurz erzählt. Ein Thema ist weiterhin, wie die neue Agency versucht, ins Geschäft zu kommen, wobei echte Geschäftsgeschichten nur kurzzeitig Platz bekommen und viel das Innenleben thematisiert wird. Neben Dons Agentur ist es auch die von Peggy bzw. ihrem Chef Ted Chaough, der in dieser Staffel fast eine Hauptfigur ist. Das wiederum hat einen Schwerpunkt, der aber nicht verraten werden kann, um eine überraschende Entwicklung nicht zu spoilern.

Vor allem zu Beginn steht Don stark im Vordergrund, was dann aber zugunsten des breiten Ensembles mehr in den Hintergrund gerät. Eine neue Frau in seinem leben führt zu einer stark erzählten Geschichte und weiteren Einblick in Dons Seele, toll gespielt von.... (wird nicht verraten, um nicht zu spoilern). Nicht wirklich gespoiltert ist wohl, dass seine Ehe weiter nicht ganz einfach verläuft. Auch mit Tochter Sally gibt es ein paar Schwierigkeiten und Bettys Ehe wird punktuell thematisiert.

Andere Subplots sind z.B. Pete und seine Mutter, das Liebesleben von Peggy und ein neuer, etwas mysteriöser Mitarbeiter Bob Benson, der sich mit viel jugendlichem Charme bei allen einzuschleimen versucht. Anspielungen auf Zeitgeschichte kommen v.a.
Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wojciech Szablowski am 4. Juli 2014
Format: Amazon Instant Video
Sehr intensiv. Bewegend bis zum Schluss. Sämtliche Charaktere überzeugend und realistisch dargestellt. Lange in diesem Sumpf von Krimis und Soaps danach gesucht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Highlightzone TOP 500 REZENSENT am 10. Dezember 2013
Format: DVD
Auch die sechste Staffel der Kult-Serie versucht wieder einen Balance-Akt aus Altbekannten und Innovationen. Don Draper ist zwar einerseits der Prototyp des abgebrühten New Yorker Werbeprofis, doch die erste fast schon an einen Spielfilm erinnernde Doppelepisode “The Doorway“ zeigt ihn ausführlich beim Weihnachtsurlaub mit seiner zweiten Ehefrau Megan und im Laufe der weiteren Folgen liebäugelt er damit in Los Angeles einen Neustart zu wagen.

Sehr spannend verlaufen im New York der späten Sechziger Jahre mit seinen Rassenunruhen und Drogenexzessen auch die Schicksale der weiteren Charaktere rund um jene Werbeagentur, deren ohnehin schon überlanger Name Sterling Cooper Draper Price durch die Aufnahme weiterer Partner ein noch größerer Zungenbrecher zu werden droht. So gelingt es Drapers ehemaligen Protegé Peggy Olson sich im Macho-Umfeld der Werbebranche zunächst etwas freizuschwimmen um dann doch wieder im alten Arbeitsumfeld zu landen, während der ehemals intrigante Pete Campbell an jemanden gerät, der noch rücksichtsloser agiert als er in seinen besten Tagen.

Trotz des nicht minder charismatischen John Slattery als grauhaariger Schwerenöter Roger Sterling bleibt auch in diesen 13 Episoden der von John Hamm sehr souverän verkörperte Don Draper das Zentrum der Serie. Dessen sexuelle Eskapaden mit tatsächlichen oder zukünftigen Exfrauen sowie seine vor Kreativität sprühenden Präsentationen für die Werbemaßnahmen zu oft tatsächlich existierenden Produkten sind auch in dieser Staffel immer noch schwer unterhaltsam.

Bonusmaterial:
Doku "Einschalten, aufdrehen, abschalten" (28:24 min), wahlweise mit deutschen Untertiteln
Doku "Eine Ära wird zum Leben erweckt" (25:11 min), wahlweise mit deutschen Untertitel
Diesmal gibt es keine Audiokommentare.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen