Mad Men - Season 3 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Mad Men - Staffel 3 sofort für EUR 0,00 im Rahmen einer Prime Instant Video-Mitgliedschaft ansehen.
Jetzt 30 Tage testen

(47)
LOVEFiLM DVD Verleih

Wir schreiben das Jahr 1963: Bei der Sterling Cooper hat sich einiges geändert, denn nach der Fusion mit der englischen Werbeagentur stehen Kündigungen an der Tagesordnung. Ein Grund mehr für Don Draper sich ins Zeug zu legen und zu beweisen, dass keiner besser Kampagnen verkaufen kann - und vor allem sich selbst.

Darsteller:
Christina Hendricks, Vincent Kartheiser
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Mad Men - Season 3 - Episode 01-04 - Disc 1 FSK ages_12_and_over
  • Mad Men - Season 3 - Episode 05-07 - Disc 2 FSK ages_12_and_over
  • Mad Men - Season 3 - Episode 08-10 - Disc 3 FSK ages_12_and_over
  • Mad Men - Season 3 - Episode 11-13 - Disc 4 FSK ages_12_and_over
Laufzeit 9 Stunden 56 Minuten
Darsteller Christina Hendricks, Vincent Kartheiser, Elisabeth Moss, January Jones, Jon Hamm
Regisseur Phil Abraham
Genres Drama, International
Studio Universal Pictures Germany
Veröffentlichungsdatum 29. März 2012
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch, Englisch
Originaltitel Mad Men (Season 3)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

106 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Grüner Baum TOP 500 REZENSENT am 1. Mai 2010
Format: DVD
In der dritten Staffel beherrschen zwei Storylines die Szenerie: (1) Die Veränderungen innerhalb SterlingCooper, nachdem sie von einer englischen Firma gekauft wurden. Es geht um Umstrukturierungen, Folgen der Aufgabe der Unabhängigkeit und kulturelle Unterschiede (wobei dem deutschen Zuseher hier vermutlich viele Nuancen abgehen; auf der britischen Amazon-Seite wird dieser Aspekt in Rezensionen sehr betont, ich konnte ihn nur in geringem Maße wahrnehmen). (2) Die Ehe von Don und Betty, in der andere Männer/Frauen und Don's Geheimnis eine Rolle spielen. Neben den üblichen kleineren Geschichten sind weitere größere Nebenplots: Das Schwanken von Peggy zwischen dem symbiotischen Verhältnis zu Don und dem Wunsch nach Unabhängigkeit. Die Versuche Don's nicht nur Creative Director, sondern auch Account Manager zu sein (v.a. im Verhältnis zu einem besonderen Kunden). Die Entwicklung von Joan. Probleme in der neuen Ehe von Roger Sterling. - In die letzten beiden Folgen ist zudem der Anschlag auf John F. Kennedy stark eingewoben (kleine Preziose für deutsche Zuschauer ist der damalige englische Orginalton von Willy Brandt zu den Ereignissen). Andere historische Ereignise (wie Martin Luther Kings "I have a dream") dienen vorher als historische Kulisse, ohne aber größeren Einfluss auf die Geschichten zu nehmen. Im ganzen nehmen die privaten Geschichten und das abstraktere Beziehungsgeflecht im Beruf (wer macht Karriere, etc.) einen größeren Raum ein als bisher; die Darstellung konkreter Werbekampagnen als ein Sinnbild für die Entwicklung der Zeit gehen etwas zurück.

Im ganzen ändert Mad Men seinen Erzählstil in dieser Staffel etwas.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von DoK am 8. Mai 2010
Format: DVD
Ja, "Mad Men" kommt in seinem dritten Jahr doch tatsächlich etwas gefälliger daher. Die Handlungsstränge innerhalb der Folgen entspinnen sich dieses Mal weniger "versteckt"; das verleiht der Serie einen Drive, den man bislang nicht von ihr kannte. Aber auch, wenn es in Staffel 3 weniger subtil zugeht - die Serie verdient nach wie vor alle Lobhudelei!

Don Draper (in dieser Staffel fast zur Randfigur degradiert) muss sich erneut mit seiner Vergangenheit, exzentrischen Klienten, inkompetenten Kollegen und natürlich den Frauen herumschlagen. Insbesondere Betty Draper (für mich der zentrale Charakter dieser Staffel) macht es ihm schwer. January Jones feuert dabei ein gewaltiges Arsenal an (mitunter nur nuanciert angedeuteten) Emotionen ab.
Als Zuschauer schwankt man dabei ständig zwischen Sympathie und Verachtung für die Figur.

Schade nur, dass Peggy Olson und Pete Campbell vergleichsweise wenig in diesen 13 Folgen zu tun haben. Ansonsten gibt es kaum etwas zu mäkeln. "Mad Men" ist und bleibt die derzeit interessanteste, vielschichtigste und (was nicht vergessen werden darf) optisch beeindruckendste Drama-Serie.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Superbrötchen am 25. April 2012
Format: DVD
Habe gerade die vorletzte Episode von Mad Men - Season 3 [4 DVDs] gesehen.
Immer mehr nehmen die politischen Ereignisse der 60 Jahre Einfluß in der Serie.
Auf Disc 3 befindet sich ein 70 minütiges Spezial über den Bürgerrechtler Medgar Evans, welches
über die damaligen Zustände der Rassentrennung berichtet.
Die Ermordung JFKs und wie man an einen solchen Tag, an dem die Welt still zu stehen scheint,
eine Hochzeit feiern soll, sind weitere Themen die bei "Mad Men" angenehm unauffällig in den
Handlungsablauf mit eingepackt sind.
Und mit der kompletten Rede Martin Luther Kings in Washington beim "March on Washington" als Extradoku auf Disc 4 hat diese Staffel 3 von "Mad Man" wirklich außergewöhnlich gute Extras an Bord.
Oder die Dokumentation von Disc 2 über die Zigarettenwerbung, wie die Werbeindustrie es geschafft hat,
diese Tabakröllchen in alle Bereiche des Lebens unterzubringen..
Die Extras alleine sind schon das Geld für den Kauf der DVD-Box wert.
Mal abgesehen von der Qualität der Serie.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hifihobbyist am 2. April 2012
Format: DVD
Über den Inhalt möchte ich nicht viel verlieren, Storytelling, Timing, Besetzung sind vom Feinsten, mit überraschenden Wendungen.
Danke Matthew Weiner, dass du den Zuschauer ernst nimmst und nicht für dumpfes Couchgemüse hälst!
Was aber nervt ist das DVD-Menu. Ein Rezensent merkte fälschlicherweise an, dass es nur die deutsche Tonspur gäbe, tatsächlich wählt man die Sprachen Deutsch/Englischganz zu Anfang aus. Unteritel kann man beim Abspielen an/ausschalten und deren Sprache wechseln.
ABER:
Wenn ich die TONSPUR wechseln will (um mir eine gelungen Szene noch einmal in Englisch anzuschauen) muss ich komplett ins Hauptmenü zurück und darf dann wieder durch die sparsam gesetzten Kapitel zu der betreffenden Szene vorspulen - Hallo? Und unnötigerweise wird jede kleine Änderung im Menü mit einer kleinen Animation "belohnt", was den Vorgang auch nicht gerade beschleunigt. Irritirend ist auch, dass Motive wie Schilder, Zeitungs-oder Werbeschlagzeilen automatisch Untertitelt sind, obwohl sie von den Protagonisten im Off vorgelesen werden. Was durch Abweichungen nervt, denn die Untertitelübersetzung entspricht nicht dem Synchrondrehbuch.
Trotzdem 5 Sterne.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen