Gebraucht kaufen
EUR 2,22
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Aus dem Vereinigten Königreich in 24 Stunden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Macroeconomics: A European Text (Englisch) Taschenbuch – 22. November 2001


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 89,99
Taschenbuch, 22. November 2001
EUR 32,57 EUR 2,19
1 neu ab EUR 32,57 16 gebraucht ab EUR 2,19

Dieses Buch gibt es in einer neuen Auflage:

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 572 Seiten
  • Verlag: Oxford University Press; Auflage: 3 (22. November 2001)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 0198776500
  • ISBN-13: 978-0198776505
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 2,8 x 24,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 360.082 in Fremdsprachige Bücher (Siehe Top 100 in Fremdsprachige Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

'In an increasingly crowded field, the latest edition of Burda and Wyplosz's best-selling text stands out for the breadth of its coverage, the clarity of its exposition, and the topicality of its examples. Students seeking a comprehensive guide to modern macroeconomics need look no further.' Charles Bean, Chief Economist, Bank of England 'This excellent textbook not only brings together macroeconomics and its application to current issues, especially in Europe, it also demonstrates to students how fascinating macroeconomics can be.' Wolfgang Franz, Centre for European Economics Research and University of Mannheim 'Burda and Wyplosz's textbook introduces the student to a balanced exposition of modern macroeconomics and teaches him or her how to think about the problems facing Europe today. It should be on the reading list of every European university and on those outside who want to see macroeconomics in action in this part of the world.' Christopher Pissarides, Professor, London School of Economics

Synopsis

Building upon the success of previous editions, Macroeconomics 3/e provides a comprehensive analysis of modern macroeconomics within both a European and a global context. Competing theoretical approaches are presented in a clear and balanced manner with continual reference to data and case study examples from the real world. The excellent teaching and learning aids include chapter overviews, summaries of key concepts, end of chapter exercises, and suggestions for further reading for each chapter. Completely revised and updated, this new edition contains new material on economic growth, labour markets and unemployment, money supply, inflation, financial and exchange markets, and supply side policies.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Not a day passes when we don't hear about unemployment, inflation, economic growth, stock markets, interest rates, or foreign exchanges rates. Lesen Sie die erste Seite
Mehr entdecken
Wortanzeiger
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank Reibold am 13. November 2005
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die neue 4. Auflage von 2005 enthält neben aktualisierten Daten auch eine Beschreibung der EZB und ein Schlusskapitel, das die Historie der Makroökonomie beschreibt. Das Buch ist, wie man es von angelsächsischen Autoren gewohnt ist, bunt und mit einem übersichtlichen Layout; Grafiken, Kästen und Fallstudien fehlen auch nicht und sind im Inhaltsverzeichnis vermerkt. Allerdings kommt mir das Niveau etwas höher vor; auch ist das Ganze sehr mathematisch aufgezogen (mathematische Anhänge kann man auf der Website zum Buch finden). Gerade dadurch ist es aber für europäische Studenten besser geeignet.
Die Beziehung zwischen Zahlungsbilanz, Wechselkurs und Staatsverschuldung zieht sich wie ein roter Faden durch das ganze Buch. Deshalb wird hier im Gegensatz zu den meisten Lehrbüchern auf die Darstellung der geschlossenen Volkswirtschaft im keynesianischen System verzichtet und gleich das Mundell-Fleming-Modell der offenen Volkswirtschaft benutzt. Das AS-AD-Modell wird ebenfalls gut hergeleitet. An Hand beider Modelle wird dann gezeigt, wie Geld- und Fiskalpolitik funktionieren und wo deren Grenzen liegen. Dabei wird immer streng zwischen den Fällen fester und flexibler Wechselkurse unterschieden. Die Bestimmungsgründe des realen und nominalen Wechselkurses in der kurzen und langen Frist nehmen breiten Raum ein, ebenso die Beschreibung der Staatsverschuldung unter (teils kritischer) Berücksichtigung der ricardianischen Äquivalenz.
Im Bereich der Konjunkturtheorie werden das Multiplikator-Akzelerator-Modell sowie "Real Business Cycles" (RBC) vorgestellt und deren Vorhersagen mit empirischen Daten verglichen. Dazu wird ein "Impulse-Propagation Mechanism" eingesetzt, der auch simuliert und mit echten Daten verglichen wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 11. Januar 2000
Format: Taschenbuch
Mittlerweile hat sich das Lehrbuch von Burda/Wyplosz bereits zum Klassiker entwickelt. An vielen Universitäten wird es empfohlen und gelesen. Mit der zweiten Auflage kann die Empfehlung nur verstärkt werden. Es wurden zwei neue Kapitel hinzugefügt (Kapitel 10 über allgemeine makroökonomische Gleichgewichte und Kapitel 14 über Konjunkturtheorien). Darüber hinaus wurde alle Kapitel überarbeitet, einige beträchtlich. Und das empirische Material wurde aktualisiert. Was besonders an dem Lehrbuch auffällt ist der sehr logische Aufbau. Burda/Wyplosz gelingt es, schrittweise ein schlüssiges makroökonomsiches System zu entwickeln, mit dem man tatsächlich arbeiten kann. Das macht die Lektüre nicht unbedingt einfacher, aber wer sich "reinkniet" hat etwas davon. Und weder die mathematische, noch die interpretatorische Seite kommen zu kurz. Nur eines gibt es zu bemängeln: Die dogmenhistorischen Zusammenhänge kommen etwas zu kurz. Hier muß der Volkswirtschaftsstudent auf andere Bücher zurückgreifen (vorbildlich: Felderer/Homburg). Aber alles in allem ist das Buch nur zu empfehlen. (Eine deutsche Version dieser zweiten Auflage ist leider noch nicht verfügbar.) (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. Oktober 1999
Format: Taschenbuch
Ich habe nur zufällig dieses Buch auf englisch statt auf deutsch gelesen, und ich habe es nicht bereut. Es eignet sich gut für angehende Wirtschaftswissenschaftler, die sich Grundwissen in Makroökonomik erarbeiten wollen, und sich gleichzeitig mit der englischen Sprache vertraut machen wollen. Nicht nur, dass der Inhalt gut erklärt und herübergebracht ist, auch die Optik stimmt. Farbenfroh und mit einem guten Textbild ist die englische Originalversion von Oxford der deutschen Übersetzung von Vahlen um Klassen überlegen. Mein klares Votum: auch für Deutsche ist die englische Ausgabe besser lesbar.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Richard Mertens am 3. Februar 2009
Format: Taschenbuch
Sehr guter Einstieg mit vielen praktischen Beispielen.
Es bestätigen sich in meinen Augen einmal mehr die Vorteile eines englischen/amerikanischen textbooks: Sehr einfache und klare Sprache, die zu guter Verständlichkeit führt.
Für die an deutschen Universitäten geforderten quantifizierbaren Argumente muss allerdings die Vorlesung bzw. der Web Appendix des Buches herhalten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen auf Amazon.com (beta)

Amazon.com: 3 Rezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
A basic, but untidy, textbook 6. Februar 2007
Von H. Sætra - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch
First of all, the book does cover basic Macroeconomics. Not in a great way though, you could easily read through this book without really grasping what the IS-LM curves actually do for example, but if you realize when they are doing a poor job of explaining, just read again or read up elsewhere.

Also, if you have done Microeconomics, too much of this book is pure repetition. Too much of this book pretends a large part of the overlap between macro- and microeconomics is purely macroeconomics, so it explains it all. I guess that is a symptom of a sketchy subjectarea, Microeconomics is a far better defined area of study, Macro seems to be Micro, Finance and a lot of guesswork in the middle. An exaggeration for sure, and it COULD be through errors of this book that I got this impression, but I don't think so.

Maybe the worst thing though, is that they have done a spectacular job of managing to get just about every box (Sort of minicases the embellishes the text) and figures/tables on a different page than where it is referenced. This means you constantly have to flip the page as you read through the reasoning and at the same time try to follow it in the figures. It may sound trivial, but after a while I can assure you it is not. Mabe they should have printed this book in a larger format, getting some ideas from american textbooks where they usually allow for a little more space in order to match figures and text, instead of trying to save on papercost.
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
great macroeconomic textbook 4. April 2001
Von Ein Kunde - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch
This book, intermediate in level, is a great textbook for european students or students interested in European economics. It's nice to read a european oriented book every now and then when most economics books are American. The book deals the with modern approach to macro economicsa and uses micro-economic foundations. It gives timely examples and lively case studies taken from the European and global economic scene. Even for business school students this book will be very usefull in understanding the european ecnomic envoronment. Moreover it's well written, easy to read style.
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Not good for selfstudy 10. Mai 2005
Von G., Koray - Veröffentlicht auf Amazon.com
Format: Taschenbuch
This book is hard to understand and not good for self study. On the back side of the book it is written that

"...companian web site provides the following resources for both lecturer and student:

* Lecture Plans

* PowerPoint slide shows

* Solutions to end of chapter exercises

* Revision Questions

* Weblinks

* Case studies."

I tried to access the website but i noticed that those resources are not for students although they mentioned so.

I donot recommend that book instead buy one of N. Gregory Mankiw's economics book.

Regards,
Waren diese Rezensionen hilfreich? Wir wollen von Ihnen hören.