Machtspiele: Die Kunst, sich durchzusetzen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 13,78

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 4,65 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Machtspiele auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Machtspiele: Die Kunst, sich durchzusetzen [Broschiert]

Matthias Nöllke
3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,80 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 26. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,49  
Broschiert EUR 19,80  

Kurzbeschreibung

13. März 2007
Ohne Macht und Hierarchien wäre unser Wirtschaftsleben nicht denkbar, es wäre unkoordiniert und chaotisch. Dieses Buch erklärt, wie Sie Machtspiele durchschauen, am sinnvollsten reagieren und wie Sie sich am besten durchsetzen können. Machtspiele sind alltäglich. Ob im Beruf, in der Partnerschaft, unter Freunden oder im Autoverkehr. Meist können wir die Erfahrung machen: Viele setzen ihren Willen nicht einfach so durch, weil sie die Stärkeren sind oder die amtliche Erlaubnis haben, sondern weil sie tricksen, drohen oder bluffen, weil sie unsere Gefühle für sich ausnutzen oder jemanden gegen uns aufhetzen. Um die bunte Vielfalt dieser alltäglichen Machtspiele geht es in diesem Buch. Zum einen soll der Leser verstehen, wie solche Spiele ablaufen, wie die Regeln sind und wie man Machtspiele für sich nutzen kann (die nicht immer unmoralisch sein müssen). Zugleich geht es aber auch darum, die Machtspiele der anderen zu durchschauen, sich Gegenstrategien zurechtzulegen: Soll man, muss man mitspielen oder kann man das Spiel durchkreuzen?INHALTE- Wie wirkt sich Macht im Berufs- und Privatleben aus?- Wie wird Macht durchschaubar?- Die besten Tipps, wie man auf Machtspiele reagiert und sich durchsetzt.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Machtspiele: Die Kunst, sich durchzusetzen + Die Sprache der Macht: Wie man sie durchschaut. Wie man sie nutzt. + Status-Spiele: Wie ich in jeder Situation die Oberhand behalte
Preis für alle drei: EUR 48,55

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Broschiert: 240 Seiten
  • Verlag: Haufe-Lexware; Auflage: 1., Auflage 2007 (13. März 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3448080535
  • ISBN-13: 978-3448080537
  • Größe und/oder Gewicht: 22,8 x 16 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (64 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 130.715 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Matthias Nöllke ist ein Autor mit einer ungewöhnlichen Spannbreite. So schreibt er Bücher über Management und Kommunikation: Über Schlagfertigkeit, Vertrauen, Machtspiele, Psychologie für Führungskräfte und Managementbionik ("Was Unternehmen und Führungskräfte von der Natur lernen können"). Zweiter Schwerpunkt: Bücher für Vermieter und Mieter. Dritter Schwerpunkt: Was sonst noch übrig bleibt. Zum Beispiel, wie man gut durchs Leben kommt, ohne sich angestrengt auf Glück und Erfolg programmieren zu müssen ("Der gut gelaunte Pessimist").
Über einige seiner Themen hält er Vorträge. Und er macht Hörfunksendungen für den Bayerischen Rundfunk: "Menschenaffen. Wie die Tiere sprechen lernten", "Einstürzende Sandhaufen. Die einfachen Gesetze der Katastrophen", "Träume von der Unsterblichkeit", "Über Intelligenz. Warum wir alle so klug sein wollen" und viele mehr.
Seine Promotion finanzierte er sich damit, dass er die deutschen Dialogbücher für die "Simpsons" schrieb (die ersten drei Staffeln).

Produktbeschreibungen

Autorenkommentar

"Wenn nötig, zögere nicht, deine eigene Mutter zu verkaufen, um die Macht zu ergreifen. Wenn du die Macht hast, wirst du merken, dass es mehrere Wege gibt, die Mutter wieder zurückzuholen." - Sprichwort der Aschanti.

Klappentext

Lesen Sie, wie Sie mit Macht umgehen, und wie die Macht mit Ihnen umgeht. Wirkungsvolle Strategien zum Machterhalt: Wie Sie ehrgeizige Mitarbeiter einem "Knicktest" unterziehen. Oder arglose Untergebene niederbügeln, um sie anschließend wieder aufzubauen. Machtverhalten für Rangniedrigere: Wie Sie Ja sagen und das Gegenteil davon zun. Oder Ihren Chef mit Hilfe einer Marionette beeinflussen. Machtmittel in Verhandlungen einsetzen: Wie Sie Interessenten ködern und am langen Arm zappeln lassen. Ganz schön fies: Wie Sie Kollegen für Ihre Ziele einsetzen und wie Sie sich gegen Böse Fouls zur Wehr setzen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Recht brauchbar 5. Mai 2010
Format:Broschiert
Ich muss sagen, ich empfand den Inhalt und auch die Aufbereitung des Buches als durchaus gelungen und brauchbar. Es liest sich leicht und hat den nötigen Gehalt um damit auch etwas anzufangen. Die Unterteilung in die einzelnen "Spiele" und auch deren Abhandlung waren abstrakt genug um sie leicht übertragen zu können und konkret genug um sie sofort nachzuvollziehen. Insbesondere um sich gegen solche "Spiele" zu wehren ist es eine hilfreiche Lektüre, weil es sowohl bei der Erkennung von Spiel-Situationen als auch bei potentiellen Gegenmaßnahmen eine gute Stütze bietet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
42 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht immer hat der Boss die Macht... 15. August 2007
Von S. Daro
Format:Broschiert
Das Buch ist eines meiner Favoriten. Wenn Sie ein wirklich unterhaltsames und gut geschriebenes Buch zum Thema Machtspiele suchen kann ich Ihnen dieses wärmstens empfehlen.
Die meisten Spiele werden sie schon mal gehört oder sogar selbst erlebt haben, der Clou an diesem Buch ist, dass ihnen gezeigt wird wie sie selbst diese Spiele spielen können:
Mit ihrem Boss (Mitarbeiterspiele;z.B. Nüsse verstecken), ihren Angestellten (Boss-spiele), ihren Konkurrenten (Konkurrenz- und Karrierespiele), ihren Kunden (Verhandlungsspiele) usw...
Bei jedem grösseren Spiel finden sie Infos über >Gefahren< und >Gegenstrategien<. Der Autor warnt ausdücklich vor manchen Spielen ("Knick-test","Niedrigstrom-provokation".... oder die richtigen "Foul-spiele" wie Rufmord etc...),
sie werden aufgezeigt um zu erklären wie man sich gegen sie schützen kann, nicht unbedingt um sie selbst anzuwenden. Aber das muss jeder selbst entscheiden.

Ich gebe 5 Sterne, denn das Buch ist sehr gut geschrieben, ich konnte es flüssig lesen und musste an vielen Stellen lachen. Alles wurde sehr gut recherchiert und zusammenfegasst von Dr. Nöllke.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Perle aus meiner Buchkollektion 11. April 2011
Von berlin210
Format:Broschiert
Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich kann das Buch an alle emfehlen, die sich wünschen, durch ihre Umwelt etwas mehr respektiert und geschätzt werden! Die beschriebenen "Spiele" haben unmittelbaren Bezug zu unserem alltäglichen Leben und skizzieren anschaulich Situationen, die immer wieder um uns herum vorkommen und die Beliebtheit und den gesellschaftlichen Status von den Menschen beeinflüssen.

Meine persönlichen Favoriten sind "Der innere Kreis", "Die Kunst des Drohens", "Der Materrazzi(Provokation)", "Das geborgte Messer", "Low Ball und andere Köderspiele" und andere. Jede der erwähnten Spielen habe ich mehrmals erlebt. Dabei gab es sowie Gewinner, die ihre Vorteile auf etwas unsaubere Art erreicht haben, als auch Verlierer, die immer wieder die gleichen Fehler machten und zu schutzlosen Opfern fielen. Hätten sie das Buch rechtzeitig gelesen (und verstanden) hätten sie mehr aus ihrer Situation gemacht und würden etwas mehr Erfolg und Ansehen gewinnen bzw. nicht verlieren können.

Das Buch hat auch Nachteile. Es ist etwas monoton und düster geschrieben. Wer es schafft, zumindest die Hälfte durchzulesen, bekommt den ungemütliche Eindruck, dass das Büroleben wie ein Haifischbecken aussieht. Ein Abenteuerroman liest sich definitv besser.

Doch wer sich durchquallen kann, wird belohnt. Man merkt unweigerlich Veränderungen in sich selbst und in seinen Beziehungen zu der sozialen Umwelt: man wird durchsetzungsfähiger, die Männer beginnen einen mehr zu respektieren und die Frauen entdecken in einem plötzlich positive Eigenschaften, von denen sie früher keine Ahnung hatten:) Das nennt man Erfolg.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
36 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen mittlerer Durchschnitt 8. Januar 2009
Format:Broschiert
Ich habe dieses Buch in guter Erwartung und gerade wegen den hier veröffentlichten Kundenrezensionen gekauft, wurde aber in großem Maße enttäuscht. Das Buch Machtspiele ist ein durchaus fundiertes und sehr breit analysierendes Werk des Autors, es mangelt ihm jedoch an jeglichem Praxisbezug. Gerade das habe ich mir erhofft, da der Untertitel verkaufswirksam "Die Kunst, sich durchzusetzen" heißt. Sofern der Autor überhaupt auf Strategien kommt, werden diese leider nur angestreift und auch aus der Perspektive des "Mächtigen" geschrieben. Ich hätte mir von diesem Buch jedoch eher erhofft, dass der Autor aufzeigt, wie man vom "Unterdrückten" zum Stärkeren wird. Doch das ist zu meinem Bedauern nicht im Ansatz der Gegenstand des Buches.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr brauchbar 5. Januar 2013
Von Chris
Format:Kindle Edition|Von Amazon bestätigter Kauf
Dieses Buch ist weniger ein Ratgeber für konkrete Situationen als ein "Augenöffner". Bei vielen Kapiteln hatte ich ein "Deja-Vu"-Erlebnis, weil mir sofort entsprechende Personen und Situationen aus meinem Betrieb einfielen. Auch ich selbst fand mich teilweise wieder, wie ich in so manche Machtfalle tapte - was aber ja wie Nöllke richtig schreibt durchaus zu beiderseitigem Vorteil sein kann. Nun, in Zukunft wird es mir leichter fallen, das entsprechende Spiel zu erkennen und dann entscheiden ob ich es mitspielen will oder eben nicht. Nöllke beschreibt ja auch gut, wie man sich als Mitarbeiter gegen "die da oben" und die Kollegen recht gut wehren kann. Ganz so machtlos wie man sich fühlt ist man oft nicht.

Gut finde ich die Einteilung der Kapitel und die klare Untergliederung pro "Spiel". Im Groben: Wer Spielt es und warum? Wie läuft es ab? Wo sind die Gefahren für beide Seiten? Und wie wehrt man sich dagegen - vorausgesetzt man will sich wehren. Dabei gibt Nöllke einen recht weiten Überblick über alle Arten von Machtspielen: Zwischen Vorsetzten und Untergebenen (nach oben und unten), bei Verhandlungen mit Kunden und zwischen Kollegen im Konkurrenzkampf. Dann noch "harten Spiele", "weiche Spiele" (für softe Betriebe) und "unfaire Spiele" (auch oft Mobbing genannt bzw hart an der Grenze des Legalen). Da ich in einem "soften Betrieb" arbeite wo auf Überzeugung gesetzt wird war für mich insbesondere das softe Kapitel und die entsprechenden Psycho-Tricks interessant.

Als Ratgeber würde ich das Buch nicht bezeichnen, denn es wird zwar oft konkret, aber nur sehr kurz. Nöllke wollte wohl eher einen Überblick über das Thema geben und kann daher aus Platzgründen nicht allzu konkret werden. Dazu ist das Thema auch zu komplex und die Motivation der Leser zu unterschiedlich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen nein
ich bin leider eingeschlafen nach einige Seiten.
Sorry. Ich empfehle es nicht weiter.
Ich konnte es nicht bis Ende lesen.
Vor 2 Monaten von Val veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Ernst oder Satire?
Am Anfang war das Buch ja noch ganz nett, aber in richtung Mitte, wurde es irgendwie immer langweiliger. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Chris veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Interessante Lektüre
Bei mir hat dieses Buch in so in mancher Situation den AHA-Effekt ausgelöst. Man findet sich - oder auch andere - in einigen Aussagen wieder.
Vor 3 Monaten von Susanne Frankenhauser veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen fehlende Tremata
Das Buch ist gut gegliedert und detailliert geschrieben. Leider fand ich es zäh beim Lesen, mir fehlten Beispiele, um das Thema zu veranschaulichen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Uta Prahle veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr guter Zustand!!
Das Buch an sich ist klasse geschrieben! Einiges halte ich persönlich für übertrieben - vielleicht nur weil ich mir soviel Abgedroschenheit nicht vorstellen kann. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von James veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Buch für kindle
Ich habe es quer gelesen. Mir sagt es nicht so zu, muss aber noch einmal in Ruhe mir das Buch anschauen
Vor 5 Monaten von Brigitte Engel veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen nett, aber nix Neues
So oder so, irgendwo schon geschrieben und gelesen. Nichts was einen mit neuer Erkenntnis irgendwie weiterbringt. Dazu fehlt auch Konkretes, zuviele Allgemeinplätze.
Vor 7 Monaten von alfredix veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen der Stern
...sagt alles aus. Mir hat es nicht gefallen, habe es eh nur über das kostenlose E-book herungtergeladen und werde es gleich wieder runterschmeissen.
Vor 7 Monaten von Nicole veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen nicht mal zu Ende gelesen
habe mir das Buch geholt weil es umsonst war. Für mich war es leider nichts, habe das Buch nicht mal zu Ende gelesen...
Vor 8 Monaten von sarah23456 veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Heftig
Ich habe das Buch etwa vor einen halben Jahr angefangen und auch wenn es mich interessiert ist es sehr zäh zum lesen.
Ich würde es nicht mehr nehmen. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa1eea474)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar