summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos SonyRX100 Learn More UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
Machts gut, ihr Trottel!: Ich zieh dann mal ins Paradies und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 7,97
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von BuecherZumLesen
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: sehr guter Zustand, sofort vesandbereit
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 5 Bilder anzeigen

Macht's gut, Ihr Trottel!: Ich zieh dann mal ins Paradies Broschiert – 12. August 2013

63 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95 EUR 4,00
3 neu ab EUR 9,95 3 gebraucht ab EUR 4,00

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Hier finden Sie unsere komplette Auswahl an Töpfen und Ersatzdeckeln für jede Zubereitungsart sowie die neuesten Highlights der Woche!

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: Eden Books; Auflage: 1 (12. August 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3944296222
  • ISBN-13: 978-3944296227
  • Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 2,7 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (63 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 136.191 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Christiane Hagn wurde 1980 im wunderschönen Ingolstadt geboren, das sie die nächsten 18 Jahre auch nicht loslassen sollte.

Nach dem Abitur studierte Christiane Philosophie und Germanistik in Regensburg - ein sinnloses Unterfangen, das sie nach 2 Monaten wieder beendete und stattdessen nach Ecuador ging, um Bäume zu pflanzen. Nicht nur Mangels eines grünen Daumens kehrte sie zurück und studierte Theater-und Medienwissenschaften, Psychologie und Spanisch im noch schöneren Erlangen.
Denn vor Sinnlosigkeit fürchtete sie sich nun nicht mehr.

2005 zog das kurdische Arthousekino Christiane nach Berlin bis sie 2007 zum Fernsehen wechselte. 5 Jahre ist sie geblieben, lebte, liebte und schrieb in Berlin - am liebsten Bücher, nicht so gerne SMS.

Unter anderem:
"Mein Herz ist ein Idiot", "Auf Männerfang" und "Glück to go".

November 2012 zog sie auf eine Insel in Sumatra, Indonesien, und schrieb weiter, diesmal mit Blick aufs Meer:
"Wenn mich jemand sucht, ich bin im Kühlschrank" und "Macht`s gut ihr Trottel! Ich zieh` dann mal ins Paradies".

Fortsetzung folgt....

http://www.christianehagn.com/

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Erfrischend, authentisch und mit viel Witz.« Globetrotter

»Mutig wie konsequent. Ein unterhaltsames Buch über das Leben zwischen Traum und Realität.« Oberösterreichische Nachrichten 02.2014

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christiane Hagn wurde 1980 in Ingolstadt geboren und war in Berlin als Autorin und Junior Producerin tätig, bevor sie im November 2012 Deutschland verließ, um auf Sumatra zu leben und zu schreiben. Sie hat bereits mehrere Selbstversuche unternommen und diese in ihren Büchern dokumentiert.



In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Buchmonsterchen TOP 500 REZENSENT am 13. August 2013
Format: Broschiert
Eine Partie Schach. Das ist der ultimative Test um zu schauen, ob es sich lohnt einen Mann näher kennenzulernen. Das Schachspiel zeigt wie er ist. Genau diese Erkenntnis fand sehr beeindruckend als ich das Buch las. Die Autorin steigt aus ihrem Leben in Deutschland aus und reist nach Australien. Um sich ein wenig selbst wieder zu finden nach der Trennung von ihrem Freund, einem Musiker. Die Reise führt sie schließlich nach Sumatra. Auf einer kleinen Insel lernt sie einen Mann kennen. Natürlich auch nach dem ultimativen Partnerschaftstest, dem Schachspiel, merkt sie, sie ist verliebt. Und sie wagt den großen Schritt, sie bleibt in Sumatra.
Ich liebe Reiseberichte. Dieses Buch fand ich hat seinen eigenen Stil. Man merkt förmlich wie sich die Stimmung im Buch im Laufe der Geschichte verändert. Wird anfangs während der Reise durch Australien noch viel über eigene Gefühle, Trauer gesprochen, ändert sich das mit der Akzeptanz der Trennung. Sie beschreibt die Landschaften, die Natur. Geht immer wieder mal auf eigene Stimmungen ein. Aber auch die Reiseeindrücke kommen nicht zu kurz und genau das fand ich super spannend und toll. Diese Impressionen während der Reise.
Das Buch unterteilt sich in drei Abschnitte. Ich fand der erste Teil war eher die Reisebeschreibung und das Finden. Der zweite Teil befasst sich mit dem Entschluss Auszuwandern. Und der Abschluss das Ankommen.
Es war so eine perfekte Mischung aus Gedanken, Gefühlen, Erinnerungen und Reiseberichten. Eine Reise zu sich selbst und ins Paradies. Ein Highlight in dem Buch sind auf jeden Fall die vielen bunten Fotos.
Traumstrände, azurblaues Wasser, schneeweißer Sand, tiefblauer Himmel. Das Buch ist perfekt für den Urlaub im Garten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von der Lüneburger am 12. August 2013
Format: Broschiert
Nachdem sich die Autorin in früheren Selbstversuchen mehr oder weniger erfolgreich "Auf Männerfang" begab und das "Glück to go" suchte, findet Sie in Ihrem neuen Buch nicht nur einen wunderbaren Mann, sondern tatsächlich auch wirkliche Glücksmomente. Der Haken daran: Beides wartet auf einer kleinen Insel in Indonesien. Und diesen Mann kennt sie gerade einmal wenige Tage. Dennoch beschließt sie kurzerhand, Ihren Job zu kündigen, sich von Familie und Freunden zu verabschieden und zu David zu ziehen. Ins "Paradies". Wer hat nicht selbst schon einmal davon geträumt, alle Hektik und Sorgen des Alltags in Deutschland und jeden Balast der Vergangenheit hinter sich zu lassen und einfach noch einmal die "RESET" - Taste zu drücken, irgendwo anders auf dieser Welt noch einmal etwas ganz Neues anzufangen?! Einzig der Mut fehlt den meisten. Nicht so bei Christiane Hagn. Sie begibt sich in das Abenteuer Ihres Lebens, mit allen Höhen und Tiefen. Wohlüberlegt und doch spontan. Und sie nimmt uns Leser auf dieses Abenteuer mit, in Ihrer gewohnt offenen, erfrischenden und humorvollen Art. Sie beschreibt eindrucksvoll und bildhaft Ihre Gefühlswelt von Liebeskummer über Heimweh bis zu den romantischen Momenten zu zweit beim nächtlichen Fischfang mit Ihrem "Traummann". Ein äußerst kurzweiliger Lesespaß für alle, die selbst schon einmal auswandern wollten und auch für diejenigen, die dann doch lieber zu Hause geblieben sind. Sehr empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bianca am 24. August 2013
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Gerade dieses Jahr war ich selbst auf eben jener kleinen Insel in Sumatra. Und ich muss sagen, die Autorin hat die Insel, ihre Menschen und Stimmungen vorzüglich wiedergegeben. Das Buch ein Muss für alle Mitte-Dreißiger, die über sich selber lachen können. Einziges Manko: es ist so gut geschrieben, dass ich nach drei Tagen durch war. Mehr davon, Fortsetzung bitte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von vbln am 13. August 2013
Format: Broschiert
Der Klappentext verspricht nicht zu viel. Tatsächlich ist "Macht's gut Ihr Trottel - ich zieh dann mal ins Paradies" mehr als ein "Aussteigerroman". Christiane Hagn erzählt authentisch welche praktischen wie auch emotionale Hindernisse überwunden werden müssen, wenn man den Traum des "Aussteigens" wahr werden lassen will. Sie nimmt uns mit auf eine Reise auf eine abgelegene Insel Indonesiens, konfrontiert uns mit wunderschönen wie auch einsamen Momenten denen sie sich in ihrem neuen Leben stellen muss. Absolutes Lesevergnügen mit viel Witz wobei es an Tiefgang nicht mangelt! Unbedingt lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von NieOhneBuch am 14. Oktober 2013
Format: Broschiert
Christiane Hagn beschreibt in diesem Roman ihre Auswanderung nach Indonesien und zeigt damit dem Leser, wie vergänglich Luxus und wie kostbar Liebe ist.

Humorvoll, frech und mit schnoddriger Umgangssprache schreibt sie in einem Tagebuch-ähnlichen Stil von ihrer großen Liebe, die als Urlaubsflirt begann und dann auf eine harte Probe gestellt wurde – zuerst durch die große Entfernung, als sie nach Deutschland zurückkehren musste und anschließend durch den Beziehungstöter Nummer eins, den Alltag, als sie zu David nach Indonesien zog und sich abseits des sorgenfreien Urlaubs durchschlagen musste.

Begeistert haben mich die Beschreibungen von ihren bereisten Orten, die ich problemlos vor Augen hatte und dabei den Sand unter den Füßen spüren und das Meer im Ohr rauschen hören konnte. Urlaubsfeeling pur. Ebenso erfreulich waren Erläuterungen zu fremden Kulturen und Religionen, die sie, im Vergleich zum restlichen Buch, nicht mit flapsigen Sprüchen versuchte zu veralbern, sondern dem Leser überwiegend wertfreie Einblicke lieferte.

Aber auch die Schattenseiten ihrer anfänglichen Sonnenscheinbeziehung verschwieg Christiane nicht: Heimweh plagte sie und als es darauf ankam, fehlte ihr so etwas selbstverständliches wie das deutsche Gesundheitssystem, von dem Sumatra so weit entfernt ist wie ich von der Traumfigur.

Zweifel, ob ihre Entscheidung richtig war, teilte sie mit dem Leser, ebenso Verzweiflung, wenn manche Situationen ausweglos erschienen. Aber Christiane wäre nicht Christiane, wenn sie sich nicht selbst in schlechten Momenten ihren Humor bewahrt hätte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen