Machtkampf am Everest und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 9,49

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Machtkampf am Everest auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Machtkampf am Everest: Sherpas, Bergsteiger und die blutige Eskalation eines Konflikts [Broschiert]

2.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 14. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Broschiert EUR 12,99  

Kurzbeschreibung

17. September 2013
Der brutale Streit, der Ueli Steck und Simone Moro zum Abbruch ihrer Everest-Besteigung zwang, markiert den vorläufigen Höhepunkt einer brisanten Entwicklung. Wie konnte sich die Wut der Einheimischen auf Profibergsteiger derart aggressiv entladen? Nach der Diskussion in Medien und Fohren versammelt dieses Buch die wichtigsten Beiträge, die zum Verständnis entscheidend sind. Wem gehört der Everest? Was haben brutale Angriffe, Eifersucht und Hass auf dem Dach der Welt verloren? Die »Schlägerei auf dem Mount Everest« (Spiegel online) hat eine lebhafte Debatte um westliche Bergsteiger und die Rolle der Sherpas entfacht. Führende Bergsteiger, Alpinjournalisten und Sherpas versuchen Antworten, wie es zur brutalen Eskalation kommen konnte. »Sie leisten die ganze Arbeit, bleiben im Hintergrund, stehen im Schatten der Selbstdarsteller. Für mich sind die Sherpas die wahren Helden vom Mount Everest.« Ralf Dujmovits »Natürlich leisten die Sherpas eine große Arbeit am Everest. Aber sie sind auch Manager geworden, verdorben durch den Massentourismus, durch die Leute, die mit Geld um sich werfen.« Hans Kammerlander »Ich bin der Ansicht, dass der Everest dem Volk der Sherpa gehört.« Tashi Wangchuk Tenzing Sherpa, Enkel von Tenzing Norgay »Sie wollten mich töten.« Ueli Steck »Es ist ein Wunder, dass wir noch leben.« Simone Moro

Wird oft zusammen gekauft

Machtkampf am Everest: Sherpas, Bergsteiger und die blutige Eskalation eines Konflikts + Die Angst, dein bester Freund
Preis für beide: EUR 32,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Die Angst, dein bester Freund EUR 19,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 176 Seiten
  • Verlag: Malik (17. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 389029443X
  • ISBN-13: 978-3890294438
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 12,6 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 417.674 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
4 Sterne
0
1 Sterne
0
2.2 von 5 Sternen
2.2 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Naja 22. Januar 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Hatte mir wesentlich mehr versprochen.
Tatsächlich ist es nur eine aneinander Reihung von Interviews die zusammengestellt wurden, schade.
Ausser ein paar wenigen neuen Infos nichts neues, und auch nicht hinterfragt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Machtkampf am Everest 31. Oktober 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Das Buch Machtkampf am Everest ist meiner Meinung nach ein guter Zeitungsartikel und beschreibt ein aktuelles Ereigniss. Für ein Buch ist es leider nicht recherchiert genug.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Von Gunde
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Leider kann ich mich den anderen Rezensenten nur anschliessen, ständig wird das Selbe nochmals wiederholt und zerkaut. Interessant ist dieses Thema trotzdem. Man kann auch nicht mehr erwarten, die "Ereignisse" waren im Frühjahr 2013, das Buch wurde im August gedruckt. Ich habe viele Bücher vom selben Verlag, dieses war leider nicht die Euros wert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3.0 von 5 Sternen Rezension 24. Dezember 2013
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Das Buch stellt die Situation der Bergsteiger um Ueli Steck, Simone Moro und Jonathan Griffith bei den Auseinandersetzungen der drei mit den Sherpas aus verschiedenen Perspektiven dar. So werden sowohl Zeitnahe Veröffentlichungen in verschiedenen Medien als auch direkte Interviews mit verschiedenen Teilnehmern der Everest- Expedition abgedruckt.
Leider neigt das Buch zur einseitigen Darstellung, da ein Großteil der abgedruckten Veröffentlichungen westlichen Medien mit den Äußerungen ausschließlich westlicher Bergsteiger entstammt. So findet man immer wieder die Äußerungen der drei Spitzensportler selbst, wohingegen sich ausschließlich das Veröffentlichungsdatum der Berichte ändert. Dabei entsteht leicht der Eindruck, dass zwar den westlichen Expeditionen seit der "Kommerzialisierung" des Everest eine gewisse Teilschuld am Eskalieren der Situation unterstellt, jedoch wäre wünschenswert für ein zweites Buchprojekt in diese Richtung, dass vor Ort unter den Einheimischen Bewohnern der Region nach deren Meinungen geforscht wird.
Was jedoch gut im Buch ausgeführt ist, dass durch den Subtext des Buches doch die "Schieflage" am Everest in gewisser Hinsicht aufgezeigt wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar