• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Macht der sechs Stein... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Macht der sechs Steine (Ein Jack-West-Thriller, Band 2) Taschenbuch – 3. Dezember 2009

27 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 1,90
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
57 neu ab EUR 9,95 11 gebraucht ab EUR 1,90

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Die Macht der sechs Steine (Ein Jack-West-Thriller, Band 2) + Das Tartarus-Orakel (Ein Jack-West-Thriller, Band 1) + Der fünfte Krieger (Ein Jack-West-Thriller, Band 3)
Preis für alle drei: EUR 29,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 544 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (3. Dezember 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548281311
  • ISBN-13: 978-3548281315
  • Originaltitel: The Six Sacred Stones
  • Größe und/oder Gewicht: 12,2 x 3,5 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 99.685 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Der Australier Matthew Reilly war gerade 19 Jahre alt, als er 1996 die ersten 1000 Exemplare seines Debütromans "Contest" - auf Deutsch "Showdown" - selbst verlegte. Zuvor war das Manuskript von allen wichtigen Verlagen in Sydney zurückgewiesen worden, für den Druck musste der junge Mann sich Geld von seiner Familie leihen. Heute ist diese allererste Auflage eine Rarität, die hoch gehandelt wird. Außerdem gelangte damals eines der Exemplare in die Hände von Cate Paterson, einer Lektorin bei Pan Macmillan, die den jungen Autor sofort unter Vertrag nahm. Inzwischen hat sich Matthew Reilly zu einem Bestsellerautor entwickelt. Dank Bänden wie "Der fünfte Krieger" hat er vor allem unter jüngeren Lesern eine riesige Fangemeinde.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Matthew Reilly ist der neue und unbestreitbare Held des Actionkracherromans!« Alex Dengler, denglers-buchkritik.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Matthew Reilly wurde 1974 in Sydney geboren, wo er heute auch lebt. Seine Bücher wurden in über 20 Sprachen übersetzt. Zuletzt erschien bei List Arctic Fire.
Weitere Informationen finden Sie unter: www.matthewreilly.com


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Krause TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 13. März 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Die Welt steht am Abgrund, denn eine tödliche Sonne nähert sich der Erde. Die bevorstehende Katastrophe kann nur verhindert werden, wenn ein Jahrtausende alter Mechanismus rechtzeitig aktiviert wird. Und so haben Jack West und seine Freunde neun Tage Zeit, um sechs legendäre Säulen zu finden, die die bedrohliche fremde Sonne abwenden können.

Vorhang auf für das neueste Werk des Adrenalinautors Matthew Reilly. Wie derzeit kein anderer packt er spektakuläre Actionszenen in seine Werke. Ein Schuss, der durchaus auch nach hinten losgehen kann. In Jack Wests erstem Auftritt DAS TARTARUS-ORAKEL hat Matthew Reilly die Story ein wenig aus den Augen verloren. Ein Fehler, der ihm bei DIE MACHT DER SECHS STEINE nicht unterlaufen ist. Im Gegenteil. Auch hier hat Matthew Reilly wieder überaus spektakuläre Szenen drin, doch diesmal sind sie wieder umrahmt von einer wirklich packenden Story. Denn Jacks Suche nach den Säulen entpuppt sich zu einer Jagd, die von China über Stonehenge bis nach Afrika führt. Hinzu kommt, dass er mit Jack, Zoe, Wizzard, Lilly und all den anderen, interessante Figuren erschaffen hat. Da die Gruppe im Verlauf der Suche getrennt wird, hat Matthew Reilly viele Handlungsstränge, die er ausgezeichnet zusammenhält.

Alles gipfelt in einem furiosen Finale am Tafelberg in Südafrika, dass zwar einen Teil der Geschichte abschließt, aber eben nicht alles! Und so endet DIE MACHT DER SECHS STEINE mit einem fiesen Cliffhanger, der wohl erst im kommenden Jahr aufgelöst wird, wenn der neue Roman von Matthew Reilly THE FIVE GREATEST WARRIORS erscheint. Bleibt zu hoffen, dass die deutsche Übersetzung nicht zu lange auf sich warten lässt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefan Hack am 21. Oktober 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Ein typisches Matthew Reilly Buch. Action von der ersten bis zur letzten Seite. Entweder man mag es oder man läßt es bleiben. Für mich verdient das Buch 5 Sterne. Es ist eine Fortsetzung seines vorherigen Romans "Das Tartarus Orakel". Man muß das Buch aber nicht vorher gelesen haben, ist aber manchmal ganz hilfreich. Es ist ein richtiger "Pageturner" da das Buch keinerlei Lücken aufweist. Es ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend geschrieben und wird nie langweilig. Das Buch endet auch hier nicht und wird noch weiter gehen, davon bin ich überzeugt. Ich bin gespannt wie es mit Jack West jun. wohl weitergehen wird ??
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Anat VINE-PRODUKTTESTER am 1. September 2010
Format: Taschenbuch
Obwohl ich den Vorgänger nicht kannte, habe ich sehr schnell ins Buch gefunden und die verschiedenen Charaktere in mein Herz geschlossen. Der Autor sprintet mit dem Leser geradezu durch die Geschichte. Langeweile kommt absolut nicht auf. Sicher sind die Actionszenen arg übertrieben und niemand würde auch nur einen Teil davon überleben, aber es handelt sich hierbei nicht um einen Tatsachenbericht, sondern um einen fiktiven Action-Thriller. Und dieser ist mehr als nur einfach spannend geschrieben. Die Geschichte fesselt und macht Spaß. Sicher ist dies nicht das anspruchste Buch, aber absolut interessant. Es macht Freude, jede Seite zu lesen.

Leider wußte ich vorher nicht, daß die Geschichte in einem anderen Buch weiter geht. Nun ist zwar der nächste Teil schon auf dem Weg, aber ich hätte mir gewünscht, davon vorher Kenntniss gehabt zu haben. Dann hätte ich die Bücher direkt im Doppelpackt gekauft und müßte nun nicht "hibbelig" hier sitzen, bis ich endlich weiter lesen darf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sascha Bootz am 18. Dezember 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Reilley knüpft hier an sein grandioses Buch "Das tartarus-Orakel" an!
Jack West bekommt erneut eine actiongeladene Aufgabe gestellt, in der ihm keine Pause gegönnt wird.
Wiedereinmal muss er von Schauplatz zu Schauplatz stürzen wobei mir keine unlogischen Szenen auffielen, wenn es welche gibt, sind sie minimal und gut versteckt!
Ich habe dieses Buch an einem Tag durchgelesen, weil man das Buch einfach nicht mehr aus der hand legen will.

Wenn es einen nachteil gibt, dann den, dass man sich bis zum Erscheinen der Fortsetzung auf das Ende gedulden muss!

Wer Reilley mag wird dieses Buch lieben, und für alle andren lohnt es sich aufgrund der atemberaubenden Aktion, mit der Reilley wiedereinmal seine Story fortführt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr. Grant am 16. Dezember 2009
Format: Taschenbuch
Die Macht der sechs Steine,
ist eine (in)direkte Fortsetzung von "Das Tartarus-Orakel". Meiner Meinung nach muss man es nicht gelesen haben, aber fürs bessere Verständnis ist es hilfreich.
Wieder einmal schickt Mr. Reilly seine Helden & Bösewichte um den Erdball, lässt Sie antike Rätsel lösen, sterben, wiederauferstehen, sterben... Die Action ist einfach großartig, einem Michael Bay oder Jerry Bruckheimer würdig. Manchmal ist es schon übertrieben, aber herrgott es ist Unterhaltung. Man muss nicht groß nachdenken. Das einmal eins der Physik sollte ebenfalls nicht hinterfragt werden. Vor allem nicht bei der Jagd mit der 747 auf einem Highway.
Die Story nimmt die Geschehnisse aus "Das Tartarus-Orakel" auf, setzt aber später danach ein.Im großen und ganzen (um nicht zu viel zu verraten) geht es um sechs mächtige antike Steine mit denen man eine Maschine aktiviert, die die Erde vor dem Tag der Tage beschützen soll. Wenn die Steine gereinigt und in die Eckpunkte der Maschine eingesetzt wurden, geben sie eine Belohnung preis.
Wie in seinen Büchern üblich gibt es allerhand Parteien und Fraktionen die erst miteinander arbeiten, um im nächsten Moment den einstigen Verbündeten ans Leder wollen.
Außer einem aus Jack`s Truppe kommen alle (in "Das Tartarus-Orakel") zusammen. Sie brechen auf um die Welt und Freunde zu retten...

Mehr will ich nicht verraten. Es hat mir jedenfalls gut gefallen.
Eins muss ich noch sagen, die Handlung umfasst (dummerweise) nur zwei der sechs Steine. Sie müssen als erste eingesetzt werden. Bei den restlichen hat man eine größere Zeitspanne. Demzufolge müsste eine Fortsetzung folgen, damit wir wissen wie es weitergeht...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden