Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
24
3,8 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:7,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Mai 2015
Inhalt:
Mittlerweile ist es Jahre her, dass Yank Morgan, erfolgreicher Leiter einer Sport- und PR-Agentur, sein Leben als Womanizer, Spieler und Junggeselle aufgegeben hat, um seine Nichten Annabelle, Sophie und Michelle (Micki) großzuziehen, die nach einem Flugzeugabsturz, bei dem ihre Eltern ums Leben kamen, ganz allein auf der Welt sind. Frei nach dem Motto "Kleine Kinder - kleine Sorgen, große Kinder - große Sorgen" macht Yank sich heute mehr Gedanken um die Drei, als zum damaligen Zeitpunkt. Zwar sind alle beruflich erfolgreich und nach ihrem Studium in seine Sport- und PR-Agentur mit eingestiegen, privat hingegen haben sie alle das Talent sich immer in die falschen Männer zu verlieben. Yank hat seine eigenen Vorstellungen von den Männern, die zu seinen Nichten passen könnten. Schade nur, dass sie a) nicht auf ihn hören wollen, und b) dem männlichen Geschlecht mittlerweile abgeschworen zu haben scheinen... Annabelle und Brandon zum Beispiel gäben in seinen Augen ein wirklich schönes Paar ab. Wenn sie doch nur nicht wie "Feuer und Wasser" wären. Da kommt es dem kupplerischen Onkel doch sehr gelegen, dass dem ehemaligen Football-Profi Brandon beim Bau seines Hotels übel mitgespielt wird. Sabotöre bringen den Eröffnungstermin ernsthaft in Gefahr. Schlechte Presse kann Brandon derzeit aber nicht gebrauchen, was Yank veranlasst ihm Annabelle an die Seite zu stellen, um Schlimmeres zu verhindern.

Meine Meinung:
Ein Frauenroman wie er im Buche steht. Rauhbeiniger Profisportler mit weichem Kern trifft auf konservativ erscheinende Schöne. Gespickt ist das Ganze mit etwas Spannung, viel Gefühl und jeder Menge Wortwitz. Eine Sportlerkomödie ganz nach meinem Geschmack, bei der es weniger darauf ankommt, auf was es am Ende hinausläuft, als darauf wie es zu diesem Ende kommt. Frei nach dem Motto: "Der Weg ist das Ziel!" - Sicherlich keine tiefgründige Lektüre, dafür aber gute und temporeiche Unterhaltung mit viel Herz. Ich für meinen Teil bin voll auf meine Kosten gekommen und freue mich auf die drei folgenden Bände dieser Reihe, die jeweils für sich eine abgeschlossene Geschichte erzählen und auch unabhängig voneinander gelesen werden können.

Fazit:
Typischer Frauenroman und zeitgleich Sportlerkomödie (American Football). Fans der Chicago-Stars-Reihe von Susan Elizabeth Phillips mit Titeln wie z. B. Bleib nicht zum Frühstück!: Roman (Die Chicago-Stars-Romane 1),Träum weiter, Liebling: Roman (Die Chicago-Stars-Romane, Band 2),Ausgerechnet den?,Der und kein anderer: Roman (Die Chicago-Stars-Romane, Band 4),Verliebt, verrückt, verheiratet: Roman (Die Chicago-Stars-Romane, Band 5), etc. dürften sich mit der Hot-Zone-Reihe von Carly Phillips ebenfalls wohlfühlen. Für alle Leserinnen, die sich ebenfalls mit dem Hot-Zone-Bazillus angesteckt haben, hier die Reihenfolge aller Bände:

Teil 1 - Mach mich nicht an! - Annabelle
Teil 2 - Her mit den Jungs!: Roman (Hot Zone, Band 2) - Michelle (Micki)
Teil 3 - Komm schon!: Roman (Hot Zone, Band 3) - Sophie
Teil 4 - Geht's noch? Roman - Amy
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2014
carly phillips Romane sind und bleiben wirklich spannend, witzig, leidenschaftlich und abwechslungsreich....
mittlerweile habe ich fast alle Bücher von ihr durch und dennoch kommt sie immer mit neuen Geschichten und Ideen!!!

Mach mich nicht an von der "Hot Zone" Reihe hat viele wunderbare Charaktere!!
der alte Onkel der nicht weiß, dass seine Assistentin die liebe seines lebens ist
die drei Schwestern die unterschiedlicher nicht sein können....und dennoch ohne einander nicht können bzw. durch dick und dünn gehen

Annabelle ist die PR Agentin von Brandon, der ein Gästehaus/ Hotel errichten will....doch in einer Tour wird das Projekt gestört durch Zerstörung, fehlende Lieferungen etc.
Um den ehemaligen Footballspieler und das Gästehaus in ein gutes Licht zu ziehen hilft ihn Annabelle die von Anfang an das Knistern zwischen den beiden bemerkt.

ob, wie und wann brandon und annabelle zusammen kommen müsst ihr schon selber lesen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2005
Für eine längere Zugfahrt suchte ich spontan noch nach einem Unterhaltungsroman und stieß durch den Klappentext zufällig auf dieses Buch. Innerhalb von zwei Tagen habe ich es ausgelesen und war jeden Moment gefesselt. Da ich auch begeisterte SEP Leserin bin, sind mir gleich entsprechende Paralellen aufgefallen ... sei es der Schreibstil, die Football-Sportlerwelt oder die sexuellen Spannungen die sich durch das gesamte Buch gezogen haben ... Einzig der Humor ist meines Erachtens etwas zu kurz gekommen. Es gab Stellen, die durchaus komisch waren, aus denen jedoch mehr machbar gewesen wäre.
Ebenso empfand ich das Ende als etwas überstürtzt und nicht ganz so romatisch, wie ich es mir geüwnscht hätte.
Da in der Geschichte die Älteste von drei Schwestern Ihren Traummann gefunden hat, die anderen beiden aber auch sehr sympatische Charaktere sind, freue ich mich bereits auf die Romane, über das Suchen und Finden der Große Liebe der anderen beiden Jordan-Schwestern.
Abschließend kann ich sagen, dass ich das Buch als kurzweilige Lektüre sehr gut finde und den Kauf keineswegs nicht bereut habe. Der romatische Teil kommt nur zum Ende etwas zu kurz für meinen Geschmack, das Buch aber getrost meinen Freundinen weiterempfehlen kann ... und deshalb gibt es auch fünf Punkte und nicht vier. ;)
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2015
Brandon Vaughn hat sich aus dem Sportgeschäft zurück gezogen. Er will ein Hotel aufmachen, doch jemand behindert ihn ganz schön. Er bittet seine alte PR-Firma um Hilfe. Yank sieht drin die Chance Annabelle unter die Haube zu bekommen und schickt sich um Brandon zu helfen. Doch Annabelle hat die Nase voll von Männern.

Endlich mal Band 1, ;) irgendwie habe ich die Reihe von hinten nach vorne gelesen. Aber ist ja egal. Alle Bänder lassen sich schön für sich lesen. Die Geschichte hatte genau das in sich was die anderen auch hatten. Viel Humor, tiefe Gefühl und eine spannende lebenslustige Geschichte. Ich habe es mit einem Rusch gelesen und konnte es nicht aus der Hand legen. Die beiden sind einfach köstlich. Carly Phillips kommt auf meine Liste für Lieblingsautoren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2012
Das Buch von Carly Phillips ist gut lesbar geschrieben. Die Story ist recht vorhersehbar, dennoch konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Es ist eine nette Abwechslung, wenn man ein Buch sucht, dass man "mal eben" lesen kann, um zu entspannen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2006
Nach dem Tod ihrer Eltern wurden die Schwestern Annabelle, Micky und Sophie von ihrem Onkel, dem Sportagenten Yank Morgan, groß gezogen. Nun erwachsen, sind auch sie in seine, um eine PR-Agentur erweiterte Firma eingestiegen. Annabelle, die Älteste, ist zwar im Beruf erfolgreich, nur privat gerät sie immer an die falschen Männer. Ihr nächster Klient, Brandon Vaughn, ist Ex-Footballspieler und genau die Art Mann, die ihr sonst zum Verhängnis wurde. Annabelle schwört sich also, sich nicht wieder die Finger zu verbrennen. Sie wird sich ganz auf ihre Aufgabe konzentrieren, Brandons geplantes Gästehaus zu einem Erfolg zu machen. Doch die „Unfälle“, die die Bauarbeiten immer wieder mit sich bringen, sind bald nicht das einzige, was ihr schlaflose Nächte bereitet. Brandon entpuppt sich bei näherem Kennenlernen als Mann mit ungeahnten Tiefen und Annabelle merkt, dass sie drauf und dran ist, ihr Herz zu verlieren.
Richtig überzeugen kann der erste Band dieser neuen Trilogie von Carly Phillips nicht. Dazu ist die Geschichte einfach nicht interessant genug. Auch die halbherzige Krimihandlung um die Sabotage der Baustelle bringt keine wirkliche Spannung. Wenig hilfreich ist auch die Übersetzung, die leider häufig (und gerade in den Sexszenen) nicht den richtigen Ton findet. Trotzdem – die Charaktere sind sympathisch, die Nebenfiguren geben einiges her und Freunde von lustigen Haustieren kommen auch auf ihre Kosten. Allerdings wird Carly Phillips im nächsten Band doch deutlich zulegen müssen, um ihre Leserinnen wirklich begeistern zu können.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2006
Da ich die Stars-Reihe von SEP bereits zweimal verschlungen habe, war ich wieder auf der Suche nach einem Buch in dem auch ein bisserl Sport mit der Liebesgeschichte gepaar ist. "Mach mich nicht an!" ist zwar - wie alle Bücher dieser Art - bereits am Anfang zu durchschauen, aber es war trotzdem sehr schön und vor allem zügig zu lesen.

Anabelle verliebt sich immer in die falschen Männer - meist Footballspieler, die nur an einer kurzen Affäre interessiert sind. Ihr Onkel, mit dem Anabelle und ihre Schwestern Micki und Sophie gemeinsam eine Sportagentur betreiben, fädelt es geschickt ein, sie mit dem Mann ihre Träume zusammen zu bringen.

"Mach mich nicht an!" ist eine wirklich sehr gewitze und romantische-schöne Geschichte von Carly Philips und es macht unheimlichen Spaß, das Buch zu lesen. Ich freu mich schon auf den zweiten Teil, in dem Micki, die jüngste Schwester, die Hauptrolle spielt.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2005
Annabelle arbeitet mit ihren zwei jüngeren Schwestern, Micki und Sophie, bei Hot Zone, dem Unternehmen ihres Onkels Yank. Als PR- Beraterin steht sie hilfreich bei Katastrophen zur Seite. Ausgerechnet der erfolgsgewohnte Exfootballspieler Brandon Vaughn braucht nun ihre Unterstützung. Natürlich geraten sie sich erstmal ordentlich in die Haare, da Brandon aufgrund seiner Verganheit sehr verschlossen gegenüber Frauen ist und Annabelle auch eine bewegte Vergangenheit vorzuweisen hat. Soweit zur Story, die Geschichte ist an sich ganz nett und eignet sich ideal für verregnete Tage, aber ein bisschen enttäuscht war ich leider doch.
Vielleicht liegt es aber auch nur an der schlechten Übersetzung. Aber die Augenkrankheit des Onkels am Schluss kam mir doch etwas übertrieben aufgesetzt vor. Frei nach dem Motto, ich muss die restlichen 100 Seiten füllen und auf die Schnelle taucht noch ein Problem auf.
Ich bin gespannt, wie es mit den beiden Schwestern weiter gehen wird, hoffentlich kann mich die Autorin dann mehr überzeugen.
Ich würde dem Buch insgesamt 3 bis 4 Sterne geben.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2006
in dem man alle drei Seiten sich wiederholt.Zum Inhalt brauche ich ja nichts mehr sagen.Neben der Liebesgeschichte zwischen Anabell und Brandon wird allerings auch immer wieder von der Beziehung des Onkels mit der Angestellten sowie des besten Freundes mit der Angestellten erzählt. Und man kann es kaum glauben, sämtliche Hauptakteure des Romans sträuben sich gegen eine Beziehung. Naja eigentlich nur die Männer, da sie sich nicht für gut genug halten. Pubertierende 14jährige benehmen sich glaube ich normaler.Die Hauptakteure bleiben farblos, denn Annabell himmelt Brandon unentwegt an und am laufenden Meter wird geknutscht und mehr. Nebenbei die albernen Viecher die sie mit rumschleppt a la "Paris Hilton".Die immer wiederbeschriebene Verlustangst unter der sie leidet, der andauernd sich unmöglich benehmende Onkel, das schlechte Verhältnis zu seinen Eltern, seine Leseschwäche...Mann kann locker 2 bis 3 Seiten überlesen, denn es passiert nichts wirklich interessantes. Nicht ein einzig witziges Gespräch oder mal ein lustiger Spruch. Einfach seicht dahinplätschernd. Nun ja, und der Täter der von Annabell zum Schluß entlarvt wird (die Polizei ist ja zu dämlich)sowie sein Tatmotiv find ich etwas überzogen.Trotz allem lese ich her mit den Jungs, denn ich habe beide Romane gekauft und schlimmer kann es ja nicht werden.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2007
Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden: Mir gefällt das Buch. Es ist zwar kein Highlight romantischer Schreibkunst, kann aber dennoch gelesen werden ohne dass man Gefahr läuft sich zu langweilen - eine perfekte Urlaubslektüre.
Carly Phillips ist bekannt für ihren spritzigen, lockeren Schreibstil und dieser kommt auch in "Mach mich nicht an!" voll zur Geltung. Dies ist Teil 1 der Hot-Zone-Trilogie, der die drei Schwestern Annabelle, Micki und Sophie als Mittelpunkt beinhaltet. Die Drei betreiben zusammen mit ihrem Onkel Yank eine gutgehende Sportleragentur und die Älteste Annabelle findet im ersten Teil einen Mann, der es mit ihr aufnehmen kann. Sie mag schöne, muskulöse Männer und lernt durch ihren Beruf als PR-Beraterin viele potentielle Kandidaten kennen. Doch einer hat es ihr ganz besonders angetan - ihr neuer Klient Brandon Vaughn. Ob das gut geht?

Um sich eine eigene Meinung zu bilden, hilft natürlich nur es selbst zu lesen. Das habe ich getan und wurde nicht enttäuscht. Daher kann ich es weiterempfehlen, ebenso auch die anderen zwei Teile ("Her mit den Jungs" und "Komm schon").
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden