Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Mach Dein Ding!: Der Weg zu Glück und Erfolg im Job Broschiert – 27. April 2010

11 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert, 27. April 2010
EUR 14,99 EUR 0,01
4 neu ab EUR 14,99 11 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 240 Seiten
  • Verlag: Eichborn; Auflage: 1 (27. April 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3821859946
  • ISBN-13: 978-3821859941
  • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 2,5 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 666.686 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Thilo Baum, geboren am 19. Dezember 1970 in Schwäbisch Hall, ist Journalist, Seminarentwickler und Keynote-Speaker. Nach dem Studium der Publizistik und Theaterwissenschaft an der FU Berlin machte er Karriere als Tageszeitungsredakteur und unterrichtete lange Zeit an einer Journalistenschule. Seit 2004 ist Thilo Baum selbstständig.

Zu seinen Büchern wie "Komm zum Punkt!" (Eichborn 2009) und "Denk mit!" (Stark 2012) hält Thilo Baum Vorträge für Unternehmen: "Komm zum Punkt!" hilft, Unternehmensbotschaften klar zu formulieren. "Denk mit!" hilft Unternehmen und Führungskräften, die Perspektive von Zielgruppen und Öffentlichkeit einzunehmen.

Thilo Baums Buch "Mach dein Ding!" (Eichborn 2010, Trainerbuchpreis 2010) hilft Menschen, ihre Vorlieben und Fähigkeiten auf den Punkt zu bringen und sich mit ihrem Können für den (Arbeits-) Markt zu positionieren.

Als Co-Herausgeber des Buches "Die Bildungslücke" (Börsenmedien 2012, Trainerbuchpreis 2012) bündelt Thilo Baum zwanzig Beiträge von Keynotespeakern, die ihre Themen aus Sicht der Schule darstellen - Thilo Baums Beitrag für ein besseres Bildungssystem. In diesem Zusammenhang macht Thilo Baum auch Radio-Features für SWR2 Wissen.

Thilo Baums aktuelles Buch ist "Das Buch der 1000 Gebote" (Midas 2014). Hierin macht der Autor tausend Vorschläge für zahlreiche Lebenslagen. Das Buch besteht aus den zehn Hauptkapiteln "Das Leben", "Die Menschen", "Das Denken", "Das Handeln", "Die Kommunikation", "Die Gemeinschaft", "Der Erfolg", "Die Arbeit", "Der Sinn" und "Die Zukunft". Jedes dieser Kapitel besteht aus zehn Unterkapiteln, von welchem jedes zehn Gebote enthält. Zehn mal zehn mal zehn ergibt tausend Gebote fürs Leben.

Bei allem, was Thilo Baum schreibt und seinem Publikum vermittelt, geht er davon aus, dass der Mensch sich ungeachtet seiner jeweiligen Situation frei entscheiden kann, welche Ziele er verfolgt und welche Wege er geht. Die Fähigkeit, sich in die Lage anderer Menschen zu versetzen, deren Sprache zu sprechen und deren Bedürfnisse zu sehen, ist für Thilo Baum der Schlüssel für jeglichen kommunikativen und beruflichen Erfolg.

Thilo Baum lebt in der Prignitz (Brandenburg) und spielt Schlagzeug und Klavier.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Thilo Baum, geboren 1970, bearbeitet Sätze und Wörter mit der Motorsäge ebenso elegant wie mit dem Skalpell. Als professionelles Mitglied der German Speakers Association zeigt er Unternehmen, wie sie ihre Sprache verschlanken, verschönern und verbessern. Zuvor arbeitete der studierte Kommunikationswissenschaftler als Journalist für die Boulevardzeitung B.Z. und den Berliner Kurier. www.thilo-baum.de

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Agieren Sie oder reagieren Sie nur auf Ereignisse' Die Frage ist, ob wir das Geschehen den Ereignissen oder anderen Menschen überlassen oder ob wir selbst aktiv handeln. Es geht um Initiative. Dramaturgen unterscheiden bei Drehbüchern ganz einfach zwischen "action" und "event": "Action" bedeutet, dass eine Figur handelt, "event" bedeutet, dass etwas geschieht. Entweder Sie tun etwas ("action") - Sie besuchen die richtige Messe, knüpfen einen wichtigen Kontakt und finden so jemanden, der Sie braucht. Oder es geschieht etwas ("event") - ein Notar eröffnet Ihnen eine unverhoffte Erbschaft, es beginnt zu regnen oder Sie finden einen Hunderteuroschein. Die Antwort auf die Frage, ob Sie sich treiben lassen oder Ihr Leben selbst in die Hand nehmen, ist die erste Entscheidung zur Autonomie. Was das Prinzip der "action" angeht, sind Sie Ihres Glückes Schmied. Sie können bestimmte Dinge tun, damit bestimmte andere Dinge geschehen: Sie können den netten Talkshowgast aus dem Fernsehen kontaktieren, wenn Sie seine Arbeit gerne mit einer Idee bereichern würden - vielleicht treffen Sie sich bald zum Kaffee und werden sogar Partner. Sie können mitspielen bei der Massenkommunikation, indem Sie die Welt per Internetblog und Twitter auf Ihre Fähigkeiten aufmerksam machen - bald finden sich Gelegenheiten für konkrete Kooperationen.Sie können sich insgesamt vornehmen, die richtigen Dinge zu tun, um die erwünschten Ergebnisse zu erreichen. Die Entscheidung, tätig oder untätig zu sein, liegt allein bei Ihnen. "Action" bringt Sie zu Ergebnissen, den Folgen Ihres Handelns. "Events" dagegen lassen sich nur bedingt steuern. Sie können Ereignisse nicht ausschließen, aber Sie können sich ihrem Einfluss entziehen. Wenn Sie im Urlaub Erdbebenopfer werden, dann sind Sie zwar nicht die Ursache für da s Erdbeben. Sie haben sich aber dazu entschieden, in einem Erdbebengebiet Urlaub zu machen, und das war "action". Das bedeutet: Wir entscheiden auch zu einem Großteil selbst, was uns widerfährt. Wenn Sie nicht Lotto spielen, können Sie nicht gewinnen - das geht nur, wenn Sie tippen. Einige Leute meinen: Alles, was ein Mensch erlebt, hat er angezogen. Sie denken dabei sogar an Dinge wie Autounfälle und den Verlust geliebter Menschen und sagen: Mit einer positiven Einstellung widerfahren uns positive Dinge und mit einer negativen Einstellung negative Dinge. Es mag zwar sein, dass eine optimistische Haltung gesund hält, aber wenn Sie von einem Auto erfasst werden, dessen Fahrer wegen eines Herzinfarktes auf den Gehweg rast, dann haben Sie das nicht angezogen. Es ist ein Ereignis, dessen Folgen Sie so schnell nicht abwenden konnten. Ich bin überzeugt: Es gibt keinen Fatalismus und keine Strafen von Seiten höherer Mächte. Dafür aber haben wir Menschen die besten Voraussetzungen dafür, sinnvoll zu handeln. Und wenn wir das im Hinblick auf ein erfülltes Arbeitsleben tun, ist ab heute"action" angesagt. Lassen Sie nicht länger andere Menschen oder die Umstände über Ihr Leben bestimmen. Entscheiden und handeln Sie selbst! -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

32 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 12. Mai 2010
Format: Broschiert
"Ich stelle alles in Frage", bekennt Thilo Baum gleich im Vorwort. Und da "alles" doch ein großes Wort ist, gibt er dem Leser einige Anhaltspunkte, wie weit seine Radikalität reicht. Klassische Existenzgründerkurse, Lebenslauf-Standards, staatliche Hilfen sowie Lebenskonzepte von Eltern und Lehrern. Aber, was ich schon früh ahnte, bestätigt sich dann gleich auf den nächsten Seiten. Denn Thilo Baum stellt überhaupt nicht in Frage, dass jeder Mensch der Schmied seines Glücks sei und frei entscheiden könne, welches Ding er machen wolle. Im Gegenteil, fast gebetsmühlenartig will er seinen Lesern eintrichtern, sie könnten selber entscheiden, wie ihr Leben verlaufen soll. Und als langjähriger Journalist, Rhetoriktrainer und Coach wählt er natürlich starke Worte. So stellt er sein Bekenntnis zum freien Willen unter die Überschrift "Retten Sie Ihr Leben!"

Warum er ausgerechnet den Glauben an den freien Willen nicht in Frage stellt, bleibt er seinen Lesern schuldig. Aber es kommt mir inzwischen seltsam vor, dass solche Ratgeber meistens von Autoren verfasst werden, die mit der Verbreitung der Lehre "You can get it if you really want" verdienen. Und bewiesen wird die Lehre fast ausschließlich mit Hinweisen auf die eigene Biographie. In der Kurzformel heißt das: Wenn ich nun glücklich bin, steht auch deinem Glück nichts im Wege. Vorausgesetzt, du befolgst meine Tipps und stellst alles in Frage außer meiner Lehre. Aber es ist eben nicht nur bequem, sich Traditionen und Glaubensgemeinschaften zu unterordnen, wie Thilo Baum widerspenstigen Lesern vorwirft. Könnte der Mensch seine eigenen Lebensgeschichten so einfach umschreiben, wie das Thilo Baum suggeriert, würden sie es tun.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Eine Kundin am 14. Februar 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Es ist keine Frage: Die meisten Menschen können mehr als sie sich zutrauen. Da ist es für jeden, der zu zögerlichem Handeln neigt, hilfreich, einen Kick in die richtige Richtung zu bekommen. Dieses Buch ist aber kein Aufruf, "sein Ding" zu machen, es ist ein Aufruf, das Ding des Autors zu machen. Nur er weiß, wie's geht und deshalb nimmt er sich auch ausgiebig Zeit und Raum, den Großteil der Gesellschaft in Bausch und Bogen als regressiv abzuurteilen.

Die grundsätzliche Idee des Autors, sich nicht wie programmiert einer elitären Zunft von Akademikern unterzuordnen, sondern sich etwas zuzutrauen, ist zweifelsfrei ein rühmlicher Ansatz. Alle Ketten zu sprengen - das klingt gut und nach tiefgreifenden Veränderungen in Politik und Bildung. Es hat geradezu politisches Format. Vielleicht klingt die Kompromisslosigkeit des Autors deshalb bei längerem Lesen nach Indoktrination. Und da sich früh übt, wer ein Meister werden will, fordert der Autor gegen Ende sogar auf, sein Evangelium möglichst auch in Schulen zu platzieren. Nanu...?

"Das Richtige tun, führt zum richtigen Ergebnis", lautet Baums Credo. Keine Überraschung, vielmehr ein Kind der Logik. Doch was ist das Richtige? Herr Baum weiß es. Und nur Herr Baum. Und er gibt dieses Wissen gerne weiter. In seinen Seminaren. An seiner Hand kann man alles werden: Nichtraucher, schlank, erfolgreich (auch beim anderen Geschlecht), rhetorisch versiert - der vollkommene Mensch. Brave New World. Doch wer will das?

Unterm Strich sind die Verhältnisse klar doch jedem klar: Diese Gesellschaft hat bestimmte Spielregeln. Sie sind stark statisch und das hat Vor- und Nachteile.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pressemaus am 28. August 2010
Format: Broschiert
Ja, das Buch ist gut und knapp 18 Euro sind okay für den Inhalt. Es ist ein schöner "Tritt in den Hintern". Der Text motiviert und programmiert positiv. Und ist damit schon sein Geld wert. Allerdings dauert der Tritt auch die ersten 150 Seiten an. Die darf man meines Erachtens gern quer lesen. Richtig spannend wird das Buch bei den Punkten Ziele und Kernkompetenzen. Ab hier gibt es gute Anleitungen sich zu fokussieren, sich zu positionieren. Die schwierigste Frage - was kann ich so gut, dass es mich besonders macht - kann aber auch Thilo Baum nur mit dem Change-Hinweis versehen, dass jeder in diesem Prozess seine individuelle Zeit braucht. Das finde ich aber okay, wenn man mit Hilfe des Buches so weit kommt, ist schon viel gewonnen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von yesno am 25. Juni 2013
Format: Taschenbuch
Selten so eine Anhäufung von halsbrecherischen Verallgemeinerungen vermischt mit kuechenpsychologischen Rundumschlägen gesehen. Mit dem Buch "Ambition" von Assig/Echter ist das Geld allemal besser angelegt!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Reinhard Kröger "Jobtrainer-Blog" am 5. Mai 2011
Format: Broschiert
Sie wollen einen ganz bestimmten Job machen und kein Arbeitgeber bietet ihn an? Dann schaffen Sie sich ihn doch selber!
Als Grundlage für solche Überlegungen ist das neueste Buch von Thilo Baum "Mach dein Ding!" sehr gut geeignet:
Thilo Baum durchleuchtet in mehreren Kapiteln ausführlich die heutige Arbeitswelt, zeigt am Beispiel eines mittelalterlichen Dorfes die wirtschaftlichen Zusammenhänge zwischen Arbeit und Geld auf und bezieht Stellung gegen das weit verbreitete "Arbeitnehmer-Dogma":
"Du musst angestellt sein, sonst funktioniert Berufstätigkeit nicht!"
Baum ermutigt, herauszufinden, was die eigene Sache ist und motiviert den Leser zielorientiert und auf lange Sicht zu arbeiten und damit das Leben selbstverantwortlich zu gestalten.
Die Tipps von Thilo Baum kommen aus der eigenen Erfahrung (wie es ihm ergangen ist, beschreibt er genau) und sind praxisorientiert. Ich habe schon einige mit Erfolg ausprobiert!

Fazit: Ein gutes Buch für Menschen, die sich sagen: Meine Arbeitssituation soll nicht so bleiben, wie sie ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen