MacBest: Ein Roman von der bizarren Scheibenwelt und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,09

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von MacBest: Ein Roman von der bizarren Scheibenwelt auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

MacBest: Ein Roman von der bizarren Scheibenwelt [Gebundene Ausgabe]

Terry Pratchett , Andreas Brandhorst
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (49 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 19,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 26,00 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

April 2008
Nachdem er den König erdolcht hat, besteigt der finstere Herzog Felmet gemeinsam mit seiner unausstehlichen Gattin den Thron. Der wahre Thronerbe, ein zweijähriger Junge, wurde indes von fahrenden Schauspielern adoptiert. Nur ein unschlagbares Team kann jetzt noch helfen: Oma Wetterwachs mit ihren hexenden Freundinnen. Gemeinsam ersinnen sie einen unglaublichen Plan, der selbst Shakespeares Macbeth das Fürchten und Lachen zugleich lehren würde … Zum 25-jährigen Jubiläum einer der besten Romane von der bizarren Scheibenwelt.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (April 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492286291
  • ISBN-13: 978-3492286299
  • Originaltitel: Wyrd Sisters
  • Größe und/oder Gewicht: 19,2 x 13 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (49 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 387.104 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Die Zahlen sind schier unglaublich: 45 Millionen verkaufte Exemplare der "Scheibenwelt"-Romane, Übersetzungen in 34 Sprachen. Keine Frage, der 1948 in Beaconsfield geborene Terry Pratchett gehört zu den erfolgreichsten Autoren unserer Zeit. Den Grundstein dafür legte er 1983 mit dem "Scheibenwelt"-Erstling "Die Farben der Magie", der ihn quasi über Nacht zum Bestsellerautor machte - eine beispiellose Erfolgsgeschichte begann. Dass ihm sein Ruhm nicht zu Kopfe gestiegen ist und er auch sein Gespür für Komik nie verloren hat, zeigt sein Kommentar zur Ernennung durch die Queen zum "Officer of the Order of the British Empire": Er habe die Nachricht zunächst für eine Zeitungsente gehalten. Aber manchmal klingt die Realität eben einfach wie ein Traum - nicht nur in der Scheibenwelt.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Der unmöglichste Fantasy-Zyklus aller möglichen Galaxien.« Publishers Weekly

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Terry Pratchett, geboren 1948 in Beaconsfield, England, erfand in den Achtzigerjahren eine ungemein flache Welt, die auf dem Rücken von vier Elefanten und einer Riesenschildkröte ruht, und hatte damit einen schier unglaublichen Erfolg: Ein Prozent aller in Großbritannien verkauften Bücher sind Scheibenweltromane. Jeder achte Deutsche besitzt ein Pratchett-Buch. Bei Piper liegen der erste Scheibenweltroman »Die Farben der Magie« sowie die frühen Bände um Rincewind, Gevatter Tod, die Hexen und die Wachen vor – Meisterwerke, die unter den Fans einhellig als nach wie vor unerreicht gelten. Terry Pratchett erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den »World Fantasy Lifetime Achievement Award« 2010. Weiteres zum Autor: www.terrypratchettbooks.com

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hexen hexen...und wie! 5. Oktober 2005
Von Lhylid
Format:Taschenbuch
Jaja...die Scheibenwelt. Eine kleine Welt jenseits allem Rationalen, ständig nah dran ein für alle mal in den Tiefen der Verrücktheit zu versinken und trotzdem ( oder gerade deswegen ? ) ein perfekter Spiegel zu unserer eigenen Welt. Auf dem Rücken von Schildkröte Groß A-Tuin segelt sie durch das Universum und ihre Bewohner versuchen das Beste drauß zu machen. Wie wir eben!
Diese Geschichte bietet Auftakt zu der unmwerfend komischen Hexen-Reihe rund um Esmeralda "Oma" Wetterwachs, Nanny Ogg und Margrat Knoblauch, drei Hexen aus dem wenig spektakulären Lancre, einem eher überschaubaren Königreich, das aus vielen, kleinen Dörfchen, Bergen und einer großen Menge Wald besteht.
Nicht umsonst lehnt sich der Titel des Buches an Shakespeares Stück "MacBeth" an, denn auch hier geht es um einen ermordeten König, einer Menge Intrigen, einem Thronerben und nebenbei drei Hexen, die eher unfreiwillig in das Geschehen eingreifen.
Zur Story: König Verence wird eines Tages von seinem sonderbaren Cousin Felmet hinterrücks erstochen und stirbt. Fortan geistert er mit eher fragwürdiger Gesellschaft durch die Mauern seines Schlosses und muß wohl oder übel mit den Unannehmlichkeiten des Todseins zurechtkommen.
Sein einziges Ziel ist es, sich an seinem Mörder zu rächen und seinen Sohn, der in letzter Sekunde von den Meuchlern in Sicherheit gebracht werden konnte, auf den Thron zu helfen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Shakespeare und die Scheibenwelt 11. Februar 2005
Format:Taschenbuch
Inhalt: Auf der Scheibenwelt stirbt der Alte König, wie ein König, klassisch das zeitliche sucht, durch Erdolchung. Der neue Regent passt allerdings dem Volk gar nicht ins Konzept. Wie der Zufall so will hat der alte König, als er noch lebte, seinen Sohn, den rechtmäßigen Thronerben getarnt als Findelkind bei den 3 Hexen, wie einst Moses, finden zu lassen. Die Hexen betrauten einen Wanderbühnendirektor mit seiner Frau, mit der ehrenvollen Aufgabe das Kind (Tomjones) großzuziehen. Während Tomjones durch Lande zieht ereignet sich in den Spitzhornbergen folgendes Geschehen: Der durch Mord gekrönte König erkennt durch die Hilfe seines Narren, der seinerseits in die jüngere der drei Hexen verliebt ist, die Macht von Worten. Im Weiteren beauftragt er den Narren nach Ankh- Morpork zu reisen um eine Wanderbühne zu finden die ein Theaterstück auf führen sollte, dass Ihn, den König, im rechten und unschuldigen Licht darstellt. Und wie der Zufall oder besser das- sich- richtig- wendende- Schicksal so auf der Scheibenwelt will findet er Tomjones und seine mittlerweile sesshafte Wanderbühne. Jetzt kommt der eigentliche Thronerbe unbewusst zurück ....
Dieses Buch ist durchzogen von den klassischen Anspielungen der Scheibenwelt und dem unverkennbaren Pratchett- Humor. Ein weiteres Plus in der Scheibenweltsammlung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Oma Wetterwachs schlägt zurück 8. Dezember 1999
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Macbest - Wyrd Sisters
Der sechste Roman führt uns zurück zu den stürmischen Hängen Lancres, denen wir schon in 'Das Erbe des Zauberers' begegnen durften. Das Buch ist, wie zumindest der deutsche Titel schnell vermuten läßt, eine *sehr* seltsame Resonanz auf Shakespeares Theaterstück 'Macbeth'. Macbest ist das erste Buch mit unseren beliebten drei Hexen, wobei hier einmal eine Beschreibung angebracht wäre:Zum einen wäre da Oma Wetterwachs, der wir schon in 'Das Erbe des Zauberers' begegnet sind. Sie ist wahrscheinlich die größte Hexe der Scheibenwelt, obwohl sie ihre magischen Kräfte kaum einsetzt. Sie setzt mehr auf Psikologie, wie sie es nennt. Dann wäre da Nanny Ogg, Mutter von 15 Kindern, deren Familie einen Großteil der Bevölkerung Lancres ausmacht. Sie ist oft ziemlich frivol und hält nichts von der These, Hexen müßten alleine Leben. Und dann wäre da noch Magrat. Sie ist die Jüngste im Bunde und schwört auf Esoterik und okkulte Symbole. Sie ist eine von diesen Personen, denen man in einem 'New Age' Laden massenweise begegnet... ch gehe hier zur Abwechslung einmal nicht auf die Story ein, denn sie ist eigentlich nebensächlich. Im großen und ganzen geht es um einen bösen König, um einen Geist, um einen Thronerben und um das Theater. Das besondere des Buches ist, daß Terry Pratchett hier verstärkt seine Philosophische Seite und seine Einblicke in die Denkprozesse von Menschen preisgibt. Oma Wetterwachs, so gibt Terry auch zu, spricht oft das aus, was er eigentlich denkt. Sie ist der Star und tritt hier weit besser in Erscheinung als noch in 'DEdZ'.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Die Haupthandlung orientiert sich sehr grob an Mac Beth, weicht allerdings in den meisten Punkten ab, wobei hier die drei Hexen die Hauptprotagonisten sind, die in Mac Beth zwar auch die wichtigsten Handlungsstränge bestimmen, jedoch nur einen sehr kleinen Part im Theaterstück einnehmen.
In MacBest geht es um einen Herzog, der seinen König ermordet um selbst den Königsthron eines kleinen Königreichs - das zum Großteil aus Bäumen und Bergen besteht - besteigen zu können. Tomjohn, der kleine Sohn des ermordeten Königs kann jedoch dank den Hexen flüchten und wächst fernab des Königreichs in einer wandernden Theatergruppe auf, um laut den Hexen seinem Schicksal irgendwann gerecht zu werden indem er den Königsthron besteigt.
Natürlich läuft nichts wie geplant, und die verschiedenen Personen geraten von einer komischen Situation in die Nächste, wobei wie von Terry Pratchett gewohnt natürlich kein Auge trocken bleibt.
Das Buch erzählt eine spannende Geschichte, wobei man Shakespeares Mac Beth meiner Meinung nach vorher nicht gelesen haben muss, welches aber auch ein super Buch ist und ich nicht bereue es davor extra gelesen zu haben.
Fazit:
Ein super Buch mit vielen unerwarteten und lustigen Wendungen, welches in keiner Pratchett-Sammlung fehlen sollte. Ich dachte zwar, dass das Buch sich etwas mehr an Mac Beth orientieren würde, bin mit der vorliegenden Geschichte aber auch vollends zufrieden und wunschlos glücklich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen total abgedreht
Herrlich, wenn ich beim Lesen schallend lache, meine Freundin mich verständnislos ansieht und sich dann kopfschüttelnd wieder wegdreht! Lesen Sie weiter...
Vor 20 Tagen von S. Kulzi veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen tolle stimme, aber warum gekürzt?
Tolle Stimme und Prattchet ist immer gut! Aber warum immer diese Buchkürzungen?Ich bin auch bereit etwas mehr zu bezahlen für ein komplettes Buch.
Vor 3 Monaten von Amazon Kunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nicht schlecht... aber die Besten lassen die Guten eben auch mal...
Von den rund 30 TP Scheibenweltgeschichten, die ich gelesen habe, eine sehr gute und vor allem sehr lustige Geschichte - aber nicht in meinen persönlichen Top 5. Warum? Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Andreas Gröber veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Katharina Thalbach <3
Ich liebe Terry Pratchett, aber noch mehr liebe ich Pratchett von Katharina Thalbach gelesen
Ich kann alle CDs von Pratchett - gelesen von Frau Thalbach nur wärmstens... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Cordula veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Schönes Hörbuch
Erst mal ein Lob an Frau Thalbach, denn sie liest das Buch mit viel Elan und es ist eine Freude ihr zuzuhören. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Marc H. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine weitere geniale Hexengeschichte.
Auch hier sind die beiden wohl skurrilsten Hexen der Literaturgeschichte wieder am Werk. Für mich ist Terry Pratchett einer der besten Unterhalter, wenn es um humorvolle... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von PGF veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein angenehmes hörvergnügen
und wieder ein tolles hörbuch aus der terry pratchett reihe - ich empfehle es gern weiter. man braucht keine vorkenntnisse.
Vor 7 Monaten von Franziska Be veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kann man Shakespeare neu erfinden?
Eigentlich nicht...

...es sei denn man ist der kreatviste Schriftsteller unserer Zeit und hat scheinbar einen Vorrat an unendlich originellen Ideen für sich... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Maggels veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gut
schnell, zuverlässig, keine probleme
immer wieder gerne
mensch was soll man denn noch alles sagen... das reicht doch schon entlich
Vor 12 Monaten von Lorenz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eins der Besten
Als großer Terry Pratcett Fan kann ich nichts anderes sagen, als dass man es lesen muss. Ich wünschte, ich könnte auch so schreiben :)
Vor 15 Monaten von Melanie Ruge veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar