summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Kühlen und Gefrieren Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket SummerSale
EUR 115,90 + kostenlose Lieferung
Auf Lager. Verkauft von goodpriceitem
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 114,90
+ EUR 4,00 Versandkosten
Verkauft von: 4macs
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Mac OS X 10.5.4 Leopard
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Mac OS X 10.5.4 Leopard

von Apple
Plattform : Mac
5 Kundenrezensionen

Preis: EUR 115,90 kostenlose Lieferung.
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf und Versand durch goodpriceitem. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
  • 1 Benutzer, DVD, Deutsch
2 neu ab EUR 114,90 4 gebraucht ab EUR 68,00

Für diesen Artikel ist eine neuere Version vorhanden:

Mac OS X Leopard 10.5.6
EUR 169,99
(11)
Auf Lager.

Hinweise und Aktionen


System-Anforderungen

  • Plattform:   Mac
  • Medium: DVD-ROM

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • ASIN: B001E5CKKI
  • Erscheinungsdatum: 22. August 2008
  • Sprache: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 9.858 in Software (Siehe Top 100 in Software)

Produktbeschreibungen

Noch mehr für Ihren Mac
Leopard ist die beeindruckendste neue Mac OS X Version aller Zeiten. Leopard führt mehr als 300 neue Features ein, darunter einen neuen Schreibtisch mit "Stacks", um über das Dock einfach auf Dateien zuzugreifen; einen neu entwickelten Finder, der den Austausch von Dateien zwischen mehreren Macs erleichtert; Quick Look, das für Dateien eine schnelle Vor-schau bietet, ohne diese mit einem Programm öffnen zu müssen; Spaces, ein intuitives neues Feature, um Programme in Gruppen zusammenzufassen und schnell zwischen ihnen zu wechseln sowie Time Machine für eine mühelose automatische Datensicherung auf dem Mac.

Warum Sie Mac OS X lieben werden
Haben Sie sich je gefragt, warum Mac Benutzer von ihrem Mac so überzeugt sind? Denken Sie nur an Mac OS X. Jeder Mac arbeitet mit dem Betriebssystem Mac OS X, durch das der Umgang mit digitalen Medien besonders einfach, ausgereift, produktiv und unterhaltsam wird.

Es ist denkbar einfach
Mac OS X zeichnet sich durch seine Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit aus. Keine komplizierten Menüs. Keine unverständlichen Befehle. Die meisten Aufgaben sind mit einem oder zwei Mausklicks erledigt. Sollten Sie Unterstützung benötigen, hilft Ihnen das integrierte Online-Hilfesystem schnell weiter. Und noch etwas: Sie können Mac OS X im Hand-umdrehen mit Schreibtischbildern und Bildschirmschonern eine persönliche Note geben.


Im Lieferumfang ist alles enthalten, was Sie für Web und Multimedia benötigen

Es ist forschrittlich
Voraussetzung dafür, auch anspruchvollste Aufgaben schnell und einfach zu erledigen, ist eine moderne, leistungsfähige Technologie. Mac OS X baut auf einer stabilen Unix Grund-lage auf, bietet echte 64-Bit-Leistung und umfasst Unterstützung für branchenführende Grafikanimation. Doch das Beste ist: Sie müssen all dies nicht unbedingt wissen. Es reicht völlig, wenn Sie einfach Ihren Mac starten und verwenden.

Es ist faszinierend
Mac OS X ist nicht einfach ein Betriebssystem, sondern vielmehr eine Sammlung zahlreicher nützlicher Programme. Der Kauf zusätzlicher Software ist nicht erforderlich. Im Lieferumfang ist alles enthalten, was Sie brauchen, um im Web zu surfen, E-Mails mit grafischen Schmuckelementen zu verschicken, Video-Chats zu führen und Ihre persönlichen Informationen übersichtlich zu verwalten.


Schneller Zugriff auf Dateien mit den neuen Stapeln

Es ist sicher
In einer Welt, in der PCs von Viren und bösartiger Software geplagt werden, ist Mac OS X eine Oase der Ruhe. Da Mac OS X sich um die Sicherheit Ihres Systems kümmert, können Sie sich unbesorgt Ihren Aufgaben widmen. Ihre persönlichen Dokumente sind zuverlässig geschützt, auch wenn Sie Ihren Mac gemeinsam mit anderen nutzen. Ihre Kinder können Sie mithilfe der Kindersicherung vor Kontakten mit unerwünschten Web-Sites oder Personen schützen.

Es ist kompatibel
Mac OS X fügt sich nahtlos in die "Außenwelt" ein. Es führt Microsoft Office aus. Es enthält integrierte Treiber für Kameras, Drucker und externe Festplatten. Es stellt ohne Weiteres Verbindungen zu PC-Netzwerken her. Gibt es ein PC-Programm, auf das Sie nicht verzichten können? Keine Sorge, Mac OS X kann sogar Windows ausführen. Mac OS X ist mit allem kompatibel - insbesondere mit Ihnen.


Ausgehend vom Finder oder der Menüleiste lässt Sie Spotlight auf noch präzisere Weise suchen

Es ist mobil
Mac OS X ist - wie Sie - auf einen aktiven Lebensstil ausgerichtet. Auf einem MacBook oder MacBook Pro stellt Mac OS X automatisch eine Verbindung zu beliebigen Netzwerken her. Es kann Ihre Dokumente schützen und Sie mit sicheren VPN-Netzwerken verbinden. Außerdem bietet Mac OS X ausgereifte Funktionen, beispielsweise eine intelligente Energie-sparfunktion zur Verlängerung der Batterielaufzeit, damit Sie das Potenzial Ihres mobilen Mac optimal nutzen können.

Schreibtisch – ein übersichtlicher Arbeitsplatz
Ein Blick auf den Schreibtisch von Mac OS X Leopard zeigt Ihnen, dass eine faszinierende neue Umgebung darauf wartet, von Ihnen erkundet zu werden. Leopard wurde von der Menü-leiste bis hin zum neuen Dock neu gestaltet, damit Sie die Zeit, die Sie am Computer ver-bringen, genießen und noch produktiver arbeiten können.


Mit der neuen Funktion "Übersicht" können Sie fast jeden Datei-Inhalt anzeigen, ohne die Datei zu öffnen

Finder – VIP-Behandlung für Ihre Dateien
Stellen Sie sich vor, das Durchsuchen von Dateien auf Ihrem Mac wäre so einfach wie das Durchsuchen von Songs in iTunes. Auf diesem Grundgedanken basiert der neue Finder in Leopard. Jetzt können Sie auf alle Objekte Ihres Systems im Nu zugreifen. Dazu verwenden Sie Cover Flow oder klicken in der Seitenleiste, die der von iTunes nachempfunden ist, ein-fach auf die gewünschten Objekte.

Übersicht – erst ansehen, dann öffnen
Mit der neuen Funktion "Übersicht" in Mac OS X Leopard können Sie den Inhalt einer Datei anzeigen, ohne die Datei zu öffnen. Blättern Sie durch mehrseitige Dokumente. Sehen Sie Videos bildschirmfüllend an. Zeigen Sie komplette Keynote Präsentationen an. Alles mit einem einzigen Mausklick.


Time Machine sichert automatisch Ihre Systemdateien, Einstellungen, Musik, Fotos, Filme und Dokumente

Time Machine – ein Riesenschritt für die Datensicherung
Time Machine ist die bahnbrechende automatische Datensicherung, die direkt in Mac OS X eingebaut ist. Time Machine erstellt eine aktuelle Kopie aller Daten auf Ihrem Mac, d. h. von allen digitalen Fotos, Musik, Filmen und Dokumenten. Im Bedarfsfall können Sie jetzt also ganz einfach die Zeit "zurückdrehen" und beliebige Objekte schnell und unkompliziert wiederherstellen.

Mail – über den Posteingang hinaus
Leopard verwandelt Standard-E-Mails in persönliches Briefpapier. Weitere Highlights: Notizen, auf die Sie von überall zugreifen können. Aufgabenlisten, die sich mit den an-stehenden Aufgaben ändern. Verwenden Sie Mail für alles, was Sie schon immer per E-Mail erledigen - und für einige ganz neue Zwecke.


Safari ist jetzt noch schneller geworden

iChat – mit Spaß bei der Sache
Die neuen coolen Funktionen von iChat verwandeln jeden Video-Chat in ein echtes Ereignis. Videohintergründe, Photo Booth Effekte, Foto-Diashows, Keynote Präsentationen und sogar Filme auf Ihrem Mac lassen sich mithilfe von iChat bereitstellen.

Spaces – virtuelle Arbeitsbereiche
Ihr Mac unterstützt Sie bei einer Vielzahl von Aufgaben. Doch wie halten Sie Ordnung, wenn sich viele Projekte auf dem Schreibtisch angesammelt haben? Ganz einfach: Sie verwenden Spaces, was auf Deutsch so viel wie "Platz" oder "Bereiche" bedeutet, um alle geöffneten Programmfenster in Gruppen anzuordnen, und bereiten damit dem Durcheinander ein Ende. Leopard sorgt dafür, dass sich alles an seinem Platz befindet, und lässt Sie im Nu zwischen den Bereichen wechseln.

Safari – weiterhin einer der genialsten Web-Browser
Der beliebte Web-Browser ist jetzt schneller als je zuvor. Doch Safari für Leopard lädt nicht nur Web-Seiten in Rekordzeit, sondern umfasst auch neue Funktionen. Laden Sie die Beta-Version noch heute.


Mit Leopard ist jeder Mac sicher - sofort nach dem Auspacken

Kindersicherung – Sicherheit geht vor
Allen Eltern ist es ein wichtiges Anliegen, dass Kinder den sicheren und unterhaltsamen Um-gang mit dem Computer kennen lernen. Leopard behält die Aktionen Ihrer Sprösslinge im Blick - auch wenn Sie nicht anwesend sind. Mit einigen einfachen Konfigurationsschritten können Sie Regeln für Ihre Kinder festlegen, beispielsweise wie lange Ihre Kinder den Mac benutzen, welche Web-Sites sie besuchen und mit welchen Personen sie chatten dürfen.

Boot Camp – run Windows on your Mac
Leopard ist eines der weltweit fortschrittlichsten Betriebssysteme. Es ist so fortschrittlich, dass Sie damit sogar Windows auf Ihrem Mac ausführen können, wenn Sie mit einem PC-Programm arbeiten müssen. Sie benötigen dazu eine Kopie von Windows und starten die Boot Camp Software, die im Lieferumfang von Leopard enthalten ist. Die Konfiguration ist einfach und unkompliziert - ganz so, wie Sie es von einem Mac erwarten.

Das komplette Betriebssystem ist nun 64-Bit-fähig

64 Bit – höchste Präzision in einem Betriebssystem
Leopard überzeugt als universelles Betriebssystem mit 64-Bit-Leistung. Cocoa Programm-Frameworks sowie Grafiken, Skripts und der Unix basierte Kern des Mac sind jetzt auf 64-Bit umgestellt. Der Clou: Sie profitieren von voller Leistung und von der Kompatibilität mit Ihren 32-Bit-Programmen und -Treibern, sodass Sie Ihr System nicht komplett aktualisieren müssen, um ein einziges 64-Bit-Programm auszuführen.

Core Animation – der einfache Weg zu faszinierenden Animationen
Willkommen in der Zukunft der Computeranimation. Nein, das ist kein Spielfilm, sondern Ihr Schreibtisch. Core Animation ist eine API, mit der Mac Entwickler ganz einfach eindrucks-volle Grafiken und Animationen zu Programmen hinzufügen können. Erstellen Sie flüssige, homogene Effekte und Funktionen, die sich mit denen von Spaces und Time Machine messen können. Kenntnisse über esoterische Grafiken oder Mathematiktechniken sind dazu nicht er-forderlich.

Boot Camp unterstützt die gängigen 32-Bit-Versionen von Windows XP und Windows Vista

Multicore – die geballte Kraft aller Prozessoren
Die aktuellen Mac Computer bieten mit der Verarbeitungsleistung von bis zu acht Prozessor-kernen ein beeindruckendes Potenzial. Doch wie können Sie dieses Potenzial optimal nutzen? Ganz einfach: mit Leopard. Dank der überarbeiteten Architektur, optimierten wichtigen Programme und leistungsstarken neuen Werkzeugen für Entwickler ist Leopard das perfekte Betriebssystem für einen Mac mit mehreren Prozessorkernen.

Unix – das Unix, das Sie kennen – der Mac, den Sie lieben
Was kann die vollständig konforme Unix Technologie in Leopard? Sie kann beliebigen POSIX konformen Quellcode ausführen. Sie kann Ihnen dabei helfen, Multicore-Systeme bestmöglich zu nutzen. Sie kann Ihnen eine neue Terminal Oberfläche mit Tabs an die Hand geben. Sie kann eine Vielzahl neuer Funktionen bereitstellen, die das Leben jedes Entwicklers erleichtern. Die Frage ist also vielmehr: Was kann diese Technologie nicht?

Sicherheit – von Anfang an
Dank der bewährten Grundlage von Mac OS X ist jeder Mac sicher - sofort nach dem Aus-packen. Die Apple Ingenieure haben Leopard mit noch mehr Sicherheitsfunktionen aus-gestattet, um Ihre persönlichen Daten zu schützen und die Sicherheit Ihrer Online-Welt zu gewährleisten.

Features:

  • Mehr für Ihren Mac – über 300 neue Features
  • Finder – VIP-Behandlung für Ihre Dateien
  • Schreibtisch – ein übersichtlicher Arbeitsplatz
  • Übersicht – erst ansehen, dann öffnen
  • Time Machine – ein Riesenschritt für die Datensicherung
  • Mail – über den Posteingang hinaus
  • iChat – mit Spaß bei der Sache
  • Spaces – virtuelle Arbeitsbereiche
  • Safari – weiterhin einer der genialsten Web-Browser
  • Kindersicherung – Sicherheit geht vor
  • Boot Camp – run Windows on your Mac
  • 64 Bit – höchste Präzision in einem Betriebssystem
  • Core Animation – der einfache Weg zu faszinierenden Animationen
  • Multicore – die geballte Kraft aller Prozessoren
  • Sicherheit – von Anfang an
  • Unix – das Unix, das Sie kennen; der Mac, den Sie lieben

Voraussetzungen
Mac Computer mit Intel, PowerPC G5 oder PowerPC G4 (867 MHz oder schneller) Prozessor; 512 MB RAM; DVD-Laufwerk für die Installation; 9 GB freier Speicherplatz auf der Festplatte; einige Funktionen erfordern einen kompatiblen Internet-Anbieter; einige Funktionen erfordern die .Mac Dienste von Apple, hierfür können Gebühren anfallen

Time Machine erfordert eine zusätzliche Festplatte, die separat erhältlich ist

Photo Booth erfordert eine iSight Kamera (integriert oder extern), eine USB-Videokamera (UVC) oder einen FireWire DV-Camcorder und einen Mac mit Intel oder PowerPC G5 Prozessor; für Hintergrundeffekte ist ein Intel Core Duo Prozessor (oder schneller) erforderlich; bei Verwendung eines DV-Camcorders erfordern Hintergrundeffekte feste Einstellungen für Fokus, Belichtung und Weißbalance

Boot Camp erfordert einen Mac mit Intel Prozessor und Windows XP Service Pack 2 oder Windows Vista (separat erhältlich)

Bildschirmfreigabe in iChat und im Finder erfordert eine Internet-Verbindung mit 128 KBit/Sek. (300 KBit/Sek. empfohlen)

Front Row erfordert einen Mac mit integrierter Infrarot-Technologie und eine Apple Remote Fernbedienung

DVD-Player erfordert einen Prozessor mit 1,6 GHz (oder besser) für optimiertes Zeilensprungverfahren

iChat: Audio-Chats erfordern ein Mikrofon und eine Internet-Verbindung mit 56 KBit/Sek.; Video-Chats erfordern eine iSight Kamera (integriert oder extern), eine USB-Videokamera (UVC) oder einen FireWire DV-Camcorder und eine Internet-Verbindung mit 128 KBit/Sek. (Upstream und Downstream); für Photo Booth und Hintergrundeffekte ist ein Intel Core Duo Prozessor (oder schneller) erforderlich; bei Verwendung eines DV-Camcorders erfordern Hintergrundeffekte feste Einstellungen für Fokus, Belichtung und Weißbalance; einige iChat Funktionen erzielen mit leistungsstärkeren Systemen eine bessere Leistung und Qualität

Entwicklerwerkzeuge erfordern 1 GB Arbeitsspeicher und 3 GB freien Speicher-platz auf der Festplatte


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von WillyR am 7. November 2008
Der Gewinn eines MacBook Air war mein Einstieg in die Welt der Apple-Computer. Was einem als altem Windows-User (habe von 3.1 bis XP alle Versionen mitgemacht und bisher nur Vista ausgelassen) als erstes an Mac OS X Leopard auffällt, sind die kleinen Unterschiede: Der Aufbau der Fenster und die Menüstruktur sind leicht anders als bei Windows. Insbesondere die omnipräsente, sich beim Aufruf unterschiedlicher Anwendungen an das jeweilige Programm anpassende Menüleiste am oberen Rand des Desktops kennt man so nicht. Die Bedienung ist jedoch so intuitiv, dass man sich sehr schnell zurecht findet. Das dreidimensional wirkende, spiegelnde Dock am Unterrand ist das Mac-OS-Pendant zur Windows-Taskleiste, jedoch allein schon optisch ungleich schöner. Überhaupt ist die Apple-Benutzeroberfläche sehr ansprechend.

Aber auch wenn sich ein User mit Computervorkenntnissen sehr rasch mit Mac OS X Leopard zurecht finden wird, ist es sinnvoll, sich einen ensprechenden Ratgeber zu besorgen, um auch die Feinheiten des Systems zu beherrschen. Das mitgelieferte Handbuch verdient nämlich diesen Namen nicht wirklich. Lediglich die Online-Hilfe ist recht umfassend, nützt einem aber in dem unwahrscheinlichen Fall auch nicht, dass das System tatsächlich einmal streiken sollte.

Wenn man sich die Hardware-Anforderungen von Mac OS X Leopard anschaut, so unterscheiden sich diese scheinbar nicht wesentlich von Windows Vista: 512 MB Arbeitsspeicher und 9 GB auf der Festplatte werden gefordert (im Vergleich mindestens 512 MB, respektive mindestens 15 GB). Anders als Vista läuft das Apple-Betriebssystem jedoch auf einem Rechner, der diese Mindestanforderungen erfüllt, mit allen Funktionen rund.

Überhaupt ist Mac OS schnell und stabil.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas John am 13. Oktober 2008
Ich habe lange gewartet mit dem Wechsel zum Leoparden, hatte einen G5 mit Mac OS X 10.3 und einen Intel-iMac mit dem Tiger drauf.
Kurz und knapp: Da ich vorher schon beide Festplatten gesichert hatte, riskierte ich bei der Installation einfach nur die Aktualisierung (ohne Archivieren usw) und es funktionierte perfekt.
WLAN, Internetzugang, E-Mail, Parallel mit Windows XP , Programme - nichts musste neu angelegt werden, auch nicht auf dem G5, obwohl ich dort die Tigerversion übersprungen habe.
Im Betrieb selbst läuft der Leopard geschmeidig und es sind immer wieder liebevolle Verbesserungen zu den Vorgängerversionen erkennbar.
Ganz toll gemacht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Egon am 14. November 2008
Das Betriebssystem Mac OS X überzeugt durch Einfachheit und Bedienerkomfort. Es ist wartungsarm und kommt mit einer Reihe nützlicher Programme, wie Mail, Safari etc. Das Adressbuch kennen wir auch aus dem PC. Also ein gutes System für Wechsler und Switscher besonders für Firmen. Denn viele halten den Mac für einen Spaßrechner - aber in Wirklichkeit ist er auch der beste Business Computer, den es gibt. Der Mac ist wunderbar im beruflichen Bereich einsetzbar. Es gibt eine Reihe toller Programme, die viel Arbeit abnehmen und das Leben erleichtern.

Alle Studien zum Thema Personal Computer im Büro kommen zu dem Schluß dass die "Total Cost of Ownership" (Gesamtkosten EDV und Büro) beim Mac deutlich niedriger liegen als beim PC, weil
- Einarbeitungszeiten,
- Wartungsarbeiten,
- Betriebssicherheit,
usw. beim Mac deutlich besser sind.

Im privaten Bereich finde ich iTunes passend als eine Lösung für die Organisation von Musiksammlungen.

Das Update verlief reibungslos. Mac OS X 10.5.1 Leopard deutsch

Fazit:

Gern nahm ich den den Wechsel von Tiger (OS X 10.4) zu Leopard vor (10.5). Apple selbst sagt, dass es 300 neue Funktionen gibt. Ich nutze ca. 10 % davon und bin zufrieden. Abschließend: Leopard war ein lohnendes Update.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Sandra am 14. Juli 2013
Verifizierter Kauf
Dieses Produkt hat sich gelohnt, um die Time-Machine zwecks Datensicherung dazu zu bekommen.
Im Laufe der Entwicklung der Betriebssysteme ist es aber ein zeitgebundenes Produkt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von KundeX am 20. Januar 2009
OS ist ok obwohl es ordentlich Resourcen frisst. Gut finde ich, dass man während der Installation die Sprache aussuchen kann (Geht bei XP nicht).
Time Machine hat bei mir nur teilweise funktioniert. Nach der Installation habe ich nun Wifi Probleme, die ich noch nicht gelöst habe.
Was mich bei Apple aber immer wieder stört, ist das man genötigt wird, Abbonements (die dann ordentlich kosten) zu bestellen. Z.B. IChat ist natürlich nicht umsonst bei Apple. Bei ITunes wird man auch schon fast genötigt sich beim Shop mit persönlichen Daten einzutragen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden