Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,20

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

MTIV - Process, Inspiration and Practice for the New Media Designer . Deutsche Ausgabe (Digital Studio Pro) [Taschenbuch]

Hillman Curtis
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Produktinformation

  • Taschenbuch: 240 Seiten
  • Verlag: Markt+Technik; Auflage: 1 (15. Dezember 2002)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3827264812
  • ISBN-13: 978-3827264817
  • Größe und/oder Gewicht: 25,4 x 20,5 x 1,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.120.232 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Mit seinem ersten Buch Flash Web Design errang Hillman Curtis schnell den wohlverdienten Status eines Flash-Gurus. Sein zweites Buch MTIV geht darüber noch hinaus. Curtis ist der weise Lehrer, den jeder Designer in seinem Leben einmal zu treffen hofft. Er schlägt bei seinen Lesern eine bestimmte Saite an, indem er nicht nur das Handwerkszeug für seine Entwicklungen vorstellt, sondern auch seine Ideen und Design-Methoden. Auf diese Art teilt er mit uns seinen Respekt und seine Begeisterung für die Neuen Medien, liefert eine Blaupause für Design-Herausforderungen jeder Art, zapft Myriaden von visuellen und literarischen Einflüssen an, die in seine Ideen eingehen und zeigt den Lesern, wie sie eine vorübergehende Designer-Blockierung überwinden.

Curtis ist ein ausgezeichneter Geschichtenerzähler und er verbindet geschickt Anekdoten aus Kaffeepausen, Buchlesungen, Arbeit, Leben und Kunst mit den Regeln des Designs. Zu jeder noch so kleinen Erkenntnis und zu jedem Rat hat er drei oder vier persönliche Geschichten parat, die erklären, wie er dazu kam und wie er sie umsetzte. Eloquent zeigt er, wie Bücher, Filme, gedruckte Anzeigen -- eigentlich so gut wie alles -- auf der Suche nach kreativen Lösungen Ideen spenden können.

Die sieben Stufen des "Prozesses" machen den Hauptteil des Buches aus. Es handelt sich dabei um die exakten Schritte, die Curtis' Team bei jedem Projekt anwendet. Ohne allzu viel zu verraten sind dies: "zuhören, zusammenführen, Thema, Konzept, Publikum gewinnen, filtern und rechtfertigen". Im Kapitel zu Inspiration erfahren wir, dass Curtis sich unter anderem von Hemingway, Mies van der Rohe, Sidney Lumet, David Mamet, Leonard Cohen, Mark Rothko und Joseph Müller-Brockman Ideen holt.

Am Ende des Buches kommt dann der große Praxisknall: eine Sammlung an Typografietipps, Farbtheorie, XML, Tabellen und vieles mehr von Experten wie Joseph Lowery (Autor von The Dreamweaver Bible) und Usability-Spezialisten wie Steve Krug.

MTIV ist mehr als nur Fastfood-Lektüre: Das Buch macht Spaß, ist angenehm, macht Mut und vor allen Dingen -- es inspiriert. Nicht zuletzt weil er selbst ein autodidaktischer Künstler ist, stellt Curtis mit MTIV das perfekte Pfadfinderhandbuch für diejenigen zur Verfügung, die eher nebenbei zum Design als neue Karriere gekommen sind oder diejenigen, die schon zu viele ideenlose Nachmittage vor dem Computer verschwendet haben. --Angelynn Grant


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach inspirierend 23. Januar 2003
Format:Taschenbuch
Hillman Curtis hat bereits ein, wie ich finde, sehr gutes Flash-Ideen- und Anleitungsbuch veröffentlicht. In seinem neuen Buch geht er weit über das Bedienen einer Software hinaus. Er fängt dort an, wo jeder Kundenauftrag anfängt, bei den ersten Vorgesprächen. Wie erfährt man, was der Kunde braucht und will, wie das Produkt am besten dargestellt wird? Wie finde ich zu der Idee, die meinen zukünftigen Kunden überzeugt? Anhand seiner eigenen langjährigen Erfahrung und dem "Schlachtplan", den er im Laufe der Jahre entwickelt hat, erläutert er seine Strategie, die zündende Idee zu finden. Dabei verschweigt er auch nicht die Pleiten und Rückschläge, Fehler und Hilflosigkeiten, die ihn immer wieder heimgesucht, aber auch weitergebracht haben. Im zweiten und im dritten Teil des Buchs behandelt er die Umsetzung der Ideen und zusammen mit Fachleuten mit verschiedensten Schwerpunkten das dazugehörige Hintergrundwissen. Sein eigener Erfolg bestätigt seine Vorgehensweise, schließlich gehören zu seinen Kunden namhafte Firmen wie Adobe, Intel, Macromedia usw. Nebenbei bemerkt befriedigt die Aufmachung des Buchs jedes noch so verwöhnte Designer-Auge und ist als lesenswert zu empfehlen, wenn man professionell arbeiten möchte und erfolgreich Kunden gewinnen muß.
Außerdem hat Hilmman eine phantastische Art zu schreiben, er fängt mit einer Idee an, knüpft daran eine Anekdote oder eine kleine Geschichte und geht dann ins Eingemachte. Es ist eine Hin und Her zwischen Theorie und Praxis und man begreift sofort, worauf er hinauswill. Im Prinzip ist es fast ein philosophisches Werk - ein sehr spannendes
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nichts für Anfänger? Ich denke nicht. 14. Februar 2003
Format:Taschenbuch
Hillman Curtis gibt in seinem letzten Buch "MTIV - making the invisible visible" einen sehr persönlichen Einblick in seine Arbeit und in seinen kreativen Prozeß. Er sagt im Vorwort, er wollte dieses Buch für sich selbst schreiben.
Das Buch ist in drei Teile aufgeteilt: Im ersten Teil beschreibt Hillman Curtis seinen kreativen Prozeß und wie er dazu gekommen ist. Er schreibt sehr ehrlich, gesteht eigene Fehler ein und genau das macht das Buch sympathisch. Im zweiten Teil zeigt er Beispiele von eigenen Arbeiten und fremde Arbeiten, die ihn inspirieren. Der dritte Teil besteht aus neun Kapiteln über verschiedene Design-Themen, wie beispielsweise Usability, Farbe, XML oder Print-Design. Hier schreiben nicht nur Kollegen von Hillman Curtis, sondern auch bekannte Personen wie Steve Krug,
Dieses Buch gehört auf den Nachttisch eines jeden Designers! Bücher über Design und über Technik gibt es genügend, aber es gibt zu wenig Bücher, die wirklich inspirieren und die Personen hinter den Designs zeigen. Aus diesem Buch werden Sie mehr lernen, als aus vielen anderen technischen Büchern.
(Leider sind die meisten deutschen Fachbücher nicht mehr als nachgeschriebene Handbücher zu Programmen.)
Die deutsche Ausgabe ist ähnlich hochwertig gedruckt wie das amerikanische Original, der deutsche Text ließt sich leicht und zugänglich. Lediglich der Zusatz auf dem Titel "Anfänger - Finger weg!" ist verwirrend: Ich kann das Buch unbedingt jedem empfehlen, sei es Anfänger oder Profi.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Curtis macht das Unsichtbare sichtbar 11. Februar 2003
Format:Taschenbuch
Hillman Curtis lässt sich so richtig in die Karten schauen, wie die Entwicklung von Design wirklich abläuft. Er erzählt dabei ehrlich und amüsant von wichtigen Fehlern und hellen Lichtern, die ihm (und seinem Team) auf dem Weg zur guten Gestaltung aufgeleuchtet sind. Curtis füllt die klaffende Lücke in der Literatur zwischen den netten Ratgebern und den beeindruckenden Layout-Ergebnissen, er visualisiert diesen regellosen Bereich des kreativen Prozesses, wobei er sich von der bildenden Kunst helfen lässt. Im Buch finden sich keine Tips, von denen schon gleich klar ist: "mach ich eh nie, viel zu aufwändig", sondern Curtis beschreibt klar, einfach und anregend, worauf es wirklich ankommt und wie er seinen kreativen Geist nährt. Bestes Buch über New Media Design!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Inspirierendes Buch für Quereinsteiger 5. Februar 2003
Von Kai
Format:Taschenbuch
Für mich als künstlerisch ambitionierten Spätberufenen im Bereich Webdesign ist dieses Buch sehr hilfreich. Der Prozess der Konzeption findet viel Raum und vermutlich muss ich mir aufgrund der Querverweise auf andere (Design-)Literatur noch das eine oder andere Buch zulegen ;-)). Die praxisnahen Abrisse über u.a Typografie, dem Gitter als Strukturelement und Usability vermitteln sehr wichtiges Basiswissen und verleiten wiederum auch zur Vertiefung. Ein rundum gelungenes, optisch sehr schönes Buch.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Für Quereinsteiger wunderbar, aber sonst... 16. Juni 2004
Format:Taschenbuch
Obwohl ich die Sachen, die Hillman Curtis macht, schon seit langem bewundere, bin ich von diesem Buch etwas enttäuscht.
Es stimmt, das Buch ist von Grund auf ehrlich und nicht so selbst beweihräuchernd wie die Bücher einiger deutscher "Star-Designer". Aber für Leute, die Design studiert haben, sollte klar sein, dass vor dem Design die Konzeption kommen sollte und dass man ohne eine zentrale Idee kein gutes Design bauen kann. Insofern bietet das erste Kapitel wenig Neues (abgesehen davon, dass man Einblick in den Design-Prozess bei hillmancurtis bekommt).
Wer nun denkt, na gut, im letzten Kapitel (Practice) geht es ans Eingemachte, wird doch etwas enttäuscht: Die Artikel der Gastautoren richten sich (bis auf den sehr guten Artikel über XSLT!) eher an Einsteiger. Von "Anfänger Finger weg!" kann da keine Rede sein. Ein paar konkrete Flash-Tipps von Hillman selbst hätte ich schon erwartet. Vorallem da das Buch nicht gerade ein Schnäppchen ist...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar