Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Das erste Mal ist mir Christian Heeb mit seinem Bildband über Südamerika aufgefallen. Das Buch hatte mich regelrecht begeistert und ich habe mich schon auf den angekündigten Band "Mittelamerika" gefreut. Nachdem sich der Erscheinungstermin leider um ein Jahr verschoben hat, kann ich beruhigt feststellen: Das Warten hat sich gelohnt! Christian Heeb hat die Vielfalt und Farbigkeit Mittelamerikas wunderbar eingefangen, die ganze Pracht der üppigen Natur, die barocken Städte und ihre Kathedralen, die modernen Metropolen genauso wie die ländlichen Regionen. Es ist der Spiegel einer unglaublich bunten Kultur, oder sagen wir besser von vielen Kulturen: Hier mischen sich indigene und europäische Elemente wie kaum irgendwo anders auf der Welt. Vor allem hat sich viel Historisches erhalten und so sind die Altstädte oft kleine barocke Perlen mit unvergleichlichem Charme. Es ist zwar über 20 Jahre her, dass ich durch Mittelamerika gereist bin, aber ich habe mich sofort zurückversetzt gefühlt. Diese unglaublichen Farben, die manchmal fast überdreht wirken - genauso sind die Trachten der Einheimischen und die kleinen Häuser auch in meiner Erinnerung.

Christian Heeb dokumentiert die (sub)tropischen Naturlandschaften und zeigt die üppige Flora und Fauna in wunderschönen Bildern (auch wenn einige auf analogem Bildmaterial beruhen). Regen- und Nebelwälder, Vulkankrater und Traumstrände. Anders als in Südamerika lassen sich die Zentralamerikaner weniger gerne fotografieren, was man auch auf Heebs Aufnahmen bemerkt. Unbeobachtete Menschen sind eher die Ausnahme, aber wenn jemand einmal für ein Foto posiert, dann spürt man sofort die Herzlichkeit und menschliche Wärme. Heeb hat auch einige indigene Völker besucht, die noch sehr traditionell im Einklang mit der Natur und fernab der Städte in geschützten Reservaten leben. Dass es die hier überhaupt noch gibt, war mir z. B. nicht bewusst. Einiges hat sich in den 20 Jahren auch grundlegend geändert. Während wir noch im Eiltempo durch Nicaragua gedüst sind (der Bürgerkrieg war gerade vorbei und jeder, der US-Amerikaner hätte sein können, war nicht gerne gesehen), könnte ich mir heute mehr Zeit nehmen und die wunderschönen Städte besuchen. Auch die Altstadt von Panama City war damals noch ein Slum, jetzt ist sie malerisch herausgeputzt. Dass nicht alles nur besser geworden ist, sieht man aber z. B. an der prekären Sicherheitslage in Guatemala. Insgesamt ist Mittelamerika aber damals wie heute eine unglaublich vielfältige und lohnende Reiseregion.

Mittelamerika ist ohne die präkolumbianischen Kulturen natürlich nicht denkbar, und so setzt der Autor auch einen Fokus auf die phantastischen Ausgrabungsstätten und Museen. Maya, Azteken, Olmeken, sie alle haben monumentale Spuren hinterlassen, die selbst die Spanier nicht vollständig tilgen konnten. Vor allem in der Region zwischen Honduras und Mexiko begegnet man ihnen fast auf Schritt und Tritt und wer jemals die riesigen Pyramiden und Ruinen in den Trocken- und Regenwäldern gesehen hat, der wird das nie vergessen. Einige Nachfahren der Maya hängen übrigens immer noch den alten Kulten an und sie sprechen auch noch alte Maya-Dialekte. Heeb hat auch sie besucht und vermittelt in den informativen Texten insgesamt einen guten Überblick über Kultur und Lebensart in den unterschiedlichen Ländern.

Zur Reisevorbereitung oder als Erinnerungsbildband ist "Mittelamerika" eine echte Verführung für alle Reiseenthusiasten. Rundum gelungen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Januar 2015
Das Buch 'Mittelamerika' von Christian Heeb bietet einen wunderschön das Auge erfreuende Vielfalt an farbenfrohen Bildern. Sie geben einen guten Einblick in die Länder Mittelamerikas und das was man als Besucher dort erwarten kann. Man bekommt garantiert Lust, die Länder zu bereisen. Mir gefällt die Anordnung der Photos mit vielen vollseitigen Darbietungen und gut aufgebauten Kompositionen. Die Photos selbst sind grandios und sprechen für sich selbst. Besonders beeindruckend ist der Regenwald für mich. Erfreulich ist dass in diesem Buch der Fotograf selbst die Texte verfasst hat, was einen authentischen Eindruck vermittelt. Die getrennte Behandlung einiger Sachthemen ist sehr gelungen und die Beiträge sind wirklich interessant.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. August 2014
Mittelamerika ist fantastisch und endlich habe ich das Buch gefunden, das alle Nationen von Mexiko bis Panama zeigt! Tolle Bilder und Texte, die von der Kultur der Maya erzählten, ebenso von den grandiosen Landschaften und auch nicht die Menschen vergessen, die dort leben. Jedes Land hat seinen eigenen Kosmos und alle zusammen bilden sie einen großen Kulturraum. Erstaunlich wie man diese Vielfalt in einem Buch unterbringen kann - aber mit den schönen Bildern von Christian Heeb kann dies nur gelingen. Das Buch ist bestimmt für alle, die die Länder Mittelamerikas lieben und schätzen, eine Bereicherung.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. August 2014
Toller Bildband von Christian Heeb über Mittelamerika. Von Mexiko bis nach Panama enthält dieser schöne Bilder von Menschen, von Landschaften vom Vulkan bis zum Palmenstrand, Städten, Architektur, Ruinen der Maya und Azteken, Tieren und vielem mehr.
Jedes Bild ist genau beschrieben. Zudem gibt es umfangreiche Hintergrundberichte. Das Register mit Hinweisen zu Text und Bildern der Sehenswürdigkeiten sowie die Landkarte am Schluss des Bildbandes sind ebenfalls hilfreich.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Lonely Planet Reiseführer Zentralamerika für wenig Geld
Lonely Planet Reiseführer Zentralamerika für wenig Geld von Carolyn McCarthy (Taschenbuch - 18. Februar 2014)
EUR 26,99