Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,85 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

MATLAB - Simulink - Stateflow: Grundlagen, Toolboxen, Beispiele Taschenbuch – 17. Juni 2009


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 34,80 EUR 14,00
5 neu ab EUR 34,80 2 gebraucht ab EUR 14,00

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 518 Seiten
  • Verlag: Oldenbourg Wissenschaftsverlag; Auflage: 6. Aktual. (17. Juni 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3486589857
  • ISBN-13: 978-3486589856
  • Größe und/oder Gewicht: 17,1 x 3,3 x 24,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 604.160 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr.-Ing. Anne Angermann ist seit 1997 wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Elektrische Antriebssysteme der TU München. Sie wurdé dort 2004 promoviert und ist Lehrbeauftragte für die Vorlesung zu Simulation mit Simulink/MATLAB.

Dr.-Ing. Michael Beuschel wurde am Lehrstuhl für Elektrische Antriebssysteme der TU München promoviert und ist seit 2000 als Systemingenieur mit der Entwicklung von PreCrash-Sensorik bei Conti Temic microelectronic GmbH in Ingolstadt beschäftigt.

Dr.-Ing. Martin Rau war von 1998 bis 2003 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Elektrische Antriebssysteme der TU München. Seit 2003 ist er als Entwicklungsingenieur für Fahrwerksregelung, Systemintegration und Sicherheit bei der BMW AG tätig.

Dipl.-Ing. Ulrich Wohlfarth war von 1998 bis 2002 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Elektrische Antriebssysteme der TU München. Seit 2002 ist er Mitarbeiter der Patentanwaltskanzlei Charrier, Rapp & Liebau in Augsburg.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian am 3. April 2008
Format: Taschenbuch
Ich bin von diesem Buch enttäuscht und habe mir mehr versprochen.

Wie der Name des Buches schon sagt, werden die Programme Matlab, Simulink und Stateflow inklusive einiger Toolboxen behandelt.
Dies allerdings in einem Tempo, dass Matlab-Anfänger schnell nicht mehr wissen wo sie eigentlich sind.
Wer dazu noch wenig bzw. gar keine Erfahrung in Programmiersprachen wie beispielsweise C hat, für den sieht es noch düsterer aus.

- Sanfte, behutsame Einführungen fehlen an vielen Stellen komplett was oft Fragen aufwirft warum man gewisse Probleme so und nicht anders löst.

- Die verschiedenen Matlab-Befehle werden sehr oft regelrecht heruntergerattert. Gerade bei den Grundlagen, welche eigentlich die fundierte Basis bilden sollten.

- Die Beispiele bauen oft langwierig aufeinander auf, auch kapitelübergreifend. Wer also an einer Stelle nicht mitkommt, diese überspringen will oder gezielt ein bestimmtes Kapitel nachschlagen will wird oft damit konfrontiert, dass der gezeigte Beispielcode (welcher auch völlig für sich allein stehen könnte) auf vorherige Codes aufbaut und damit nicht einfach so in Matlab getestet werden kann.

- Einige Befehle werden in keinem Wort genannt. Man erfährt ihre Existenz oft nur durch die Matlab-Hilfefunktion.

- Viele, aus anderen Programmiersprachen wie C, bekannten Schlüsselwörter, Befehle oder Funktionen werden "kalt serviert" ohne genauer darauf einzugehen.

Nichts desto trotz stellt das Buch für fortgeschrittene oder erfahrene Benutzer ein sehr gutes Nachschlagewerk bereit, da viele relevante Befehle in hervorgehobenen Boxen kurz und prägnant zusammengefasst sind.

Für Anfänger empfehle ich das Buch jedoch nicht.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Viking am 4. Mai 2010
Format: Taschenbuch
Das Buch wurde mir zum Selbststudium der Grundlagen in Matlab, Simulink und Stateflow empfohlen. Im Buch werden auch durchaus Grundlagen behandelt. Leider sind diese aber in der Regel weniger ausführlich erklärt, als man das als absoluter Anfänger in Matlab benötigt. Das Buch ist sehr umfangreich geschrieben. Gut fand ich, daß es nach jedem Kapitel Übungsaufgaben und deren Lösung online gibt.
Fatal daran ist nur, daß nach jedem Kapitel die Übungsaufgaben der vorhergehenden Kapitel erweitert werden. Auch der normale Text bezieht sich immer wieder auf die alten Beispiele. Will man sich nur mit einem bestimmten Kapitel beschäftigen oder hat man die vorhergehenden Kapitel lange Zeit nicht genutzt, dann ist man gezwungen, das ganze Buch zu durchsuchen und die benötigten Beispiele umständlich nachzuprogrammieren.
Auch wurden bei mir einige Fehler beim Ausführen von Funktionen angezeigt, obwohl die Vorgaben aus dem Buch 1:1 übernommen wurden. Selbst die aus den Lösungen übernommenen Funktionen sind immer wieder mit Fehlern behaftet, die, wenn man sie nicht lösen kann, im nextem Kapitel durch die Erweiterung alter Beispiel, immer wieder und immer unlösbarer wieder auftauchen. Für einen Anfänger sind Problemlösungen solcher Art nahezu unmöglich oder nur sehr zeitintensiv zu meistern.
Ich denke aber durchaus, daß mit etwas schon vorhandenem Grundwissen in Matlab, dieses Buch ein gutes Nachschlagewerk sein kann (man ist geübt im Umgang mit Fehlern und der Fehlerbehebung und kann Programme, bei denen etwas erweitert werden soll, schneller nachprogrammieren).
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Berufspenner am 23. Oktober 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Matlab und Simulink sind mächtige Werkzeuge, die nicht nur in der Industrie sondern auch immer mehr in der Hochschullandschaft- und Ausbildung zum Einsatz kommen. Mit der Mächtigkeit geht aber auch eine gewisse Komplexität einher. Dieses Buch stellt, aufgelockert durch seine vielen Beispiele aus Gebieten wie der Automatisierungs- und Regelungstechnik, Elektrotechnik, Signalverarbeitung und Physik, einen guten Einstiegspunkt für Anfänger dar, die im Idealfall aber bereits über Programmierkenntnisse verfügen. Dabei beginnt das Buch bei den elementarsten Dingen, so dass prinzipiell keine speziellen Vorkenntnisse in Matlab oder Simulink nötig sein sollten. Die vielen genannten Beispiele zeigen dem Leser den praktischen Umgang mit Matlab und Simulink sowie einigen Toolboxen. Das Buch hat definitiv nicht den Anspruch der Vollständigkeit, was bei der großen Menge an Toolboxen in einem Buch auch gar nicht möglich wäre, vermittelt aber gut die Grundlagen und ist ideal als Nachschlagewerk geeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von defenderx am 16. Oktober 2013
Format: Taschenbuch
Genau wie die Rezensenten zuvor muss ich anmerken, dass man auf jeden Fall schon Grundkenntnisse in Matlab bestitzen sollte oder zumindest in einer anderen Programmiersprache. Andernfalls könnte das Lernen mit diesem Buch zu einer relativen harten Lektion werden. Bei mir war beides vorhanden und mein Bestreben war mich in kürzester Zeit etwas tiefer in Matlab und vor allem Simulink einzuarbeiten.

Dies geht mit diesem Buch hervorragend. Am Ende jedes Kapitels gibt es Übungsaufgaben mit einer detailierten Aufgabenstellung. Dazu sind die Lösungen der Übungen und der Codebeispiele in einer CD angefügt - vorbildlich! Man merkt, dass dieses Buch aus einer Vorlesung der TU München entstanden ist und die Autoren auf Erfahrung mit der Lehre von Studenten zurückgreifen können - zum Selbststudium ausdrücklich empfohlen!

Einzigstes Manko ist die Tatsache, dass die Beispiele für die Matlabkonsole und nicht für den Editor erstellt wurden. Deshalb hier einen Stern Abzug. Jedoch lässt sich der Code ganz leicht für den Editor abändern - wie gesagt man braucht Grundlagenkenntnisse in Matlab...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen