13 Angebote ab EUR 6,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • M.A.R.K. 13 - Hardware [VHS]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

M.A.R.K. 13 - Hardware [VHS]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
6 neu ab EUR 7,00 4 gebraucht ab EUR 6,00 3 Sammlerstück(e) ab EUR 10,00

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Dylan McDermott, Stacey Travis, John Lynch, William Hootkins, Iggy Pop
  • Regisseur(e): Richard Stanley
  • Format: HiFi Sound
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: VPS
  • Spieldauer: 82 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RMYL
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 187 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Die Endzeit ist angebrochen, die Zivilisation steht am Abgrund. Aus dem Radio verflucht der anarchistische Moderator Angry Bob (Iggy Pop) die Menschheit und Mo (Dylan McDermot) kehrt vom Schrottsammeln zurück. Im Gepäck hat er ein Geschenk für seine Freundin, die Künstlerin Jill (Stacy Travis). Es ist der Kopf einses defekten M.A.R.K. 13, ein sich selbst rekonstruierender, unzerstörbarer Killercyborg. Nach Mo's Aufbruch am nächsten Morgen, verwandelt der vom Militär zur Bevölkerungsbegrenzung entwickelte Androide, Jills riesiges Atelier in ein Kriegsgebiet. Als erstes muss der perverse Nachbar Lincoln (William Hootkins) dran glauben und während Mo verzweifelt versucht einen Weg zurück in die Wohnung zu finden, hat Jills letzte Schlacht begonnen...

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Simon Lenker am 16. Februar 2006
Format: Videokassette
Mit "Hardware" schuf der relativ unbekannte Regisseur Richard Stanley ein düsteres Endzeit - Szenario, ein Mix aus Filmen wie "Mad Max 2" oder "Terminator".

Story:
Eigentlich wollte Mo seinr Freundin Jill nur ein Geschenk machen, doch schon nach kurzer Zeit entwickelt der in Kleinteilen zerlegte Mark 13 - Cyborg ein furchtbares Eigenleben und setzt sich selbst wieder zusammen. Nun beginnt für Jill und ihren Freundin die Hölle auf Erden...

Insgesamt betrachtet ist "Mark 13" ein B-Movie, welches jedoch durch die düstere Atmosphäre und den teilweise recht harten Splatter - Einlagen bereits Kultstatus erreicht hat.
Die Musik von Motorhead unterstreicht die packende Atmosphäre noch. Natürlich darf man hier keine Oscar - Verdächtigen Schauspieler erwarten, denn "Mark 13" will einfach nur gut unterhalten. Zu bemängeln ist, dass der Film vorwiegend in Rot gedreht wurde, was zwar ab und zu ganz cool wirkt, auf Dauer dann jedoc etwas nervt.

Jetzt zum weniger erfreulichen Teil:
Die FSK:16- Fassung ist total geschnitten, jegliche Splatter - Einlagen wurden entfernt. Fans des Films empfehle ich die ungekürzte und indizierte (legale!) Originalfassung, welche ungefähr 8 Minuten länger geht. Der Film ist auf dieser DVD sogar in Dolby Digital 5.1 abgemischt!
Extras: Trailer, Biographie, Cover

Also nicht lange überlegen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 2. April 2000
Format: Videokassette
Die düstere Endzeitathmosphäre kommt voll rüber und der Soundtrack ist erste Sahne, da mag man die mäßigen Special-Effects genauso verzeihen wie die Tatsache das doch recht viel an Mad Max erinnert. ... für Endzeit Fans !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Möbius am 21. Januar 2012
Format: Videokassette
Auf M.A.R.K.13 - Hardware muss man sich einlassen. Der Story-Mix aus Death Machine und Mad Max ist an sich relativ unspektakulär und bietet nicht viel neues.

Der Reiz des Films liegt weniger in der Handlung, sondern viel mehr in der kühlen, distanzierten Atmosphäre, die ein schönes 80'er New Wave Flair einfängt. Dies wird durch die stimmige Endzeit-Kulisse, passende Charaktäre (allen voran "Shades") und ganz besonders den genialen Soundtrack erzielt. Hinzu kommt die düster-grelle Farbgebung, die dem Film etwas Klinisches, Surreales verleiht.

Bedauerlicher weise wurde der Film in seiner ungekürzten Fassung indiziert, da er einige relativ brutale Szenen enthält. Eine Indizierung wäre heutzutage mit Sicherheit nicht mehr zu rechtfertigen, weil neuere Film bei weitem brutaler geworden sind. Daher ist die Indizierung wie der Film selbst wohl auch ein Relikt aus vergangenen Tagen, nur leider nicht so unterhaltsam.

FAZIT: Die Figur Jill stellt eine Künstlerin dar, die aus dem Schädel des M.A.R.K.13 ein Kustwerk macht - in einer Analogie dazu kann man eigentlich den ganzen Film sehen. In meinen Augen handelt es sich bei M.A.R.K.13 - Hardware daher auch eher um eine audio-visuelle Komposition von nicht unbeachtlicher (wenn auch versteckter) Ästhetik.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden