Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,65 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

München Stadt der Träume: Projekte, Pleiten, Utopien Broschiert – Oktober 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 10,00
4 gebraucht ab EUR 10,00

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 164 Seiten
  • Verlag: Schiermeier, Franz; Auflage: 1., Aufl. (Oktober 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3980914763
  • ISBN-13: 978-3980914765
  • Größe und/oder Gewicht: 29,6 x 23,6 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.196.838 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Karl Stankiewitz, geboren 27. Oktober 1928 in Halle, hat in München das Wirtschaftsgymnasium besucht und ist direkt nach dem Abitur 1947 als Volontär zur Süddeutschen Zeitung gekommen. 1948 bis Ende 1949 Redakteur bei der Abendzeitung. Danach zeitweise Mitarbeiter beim Spiegel und beim Stern. 1951 - 2002 Münchner Korrespondent der Westdeutschen Allgemeinen, des Kölner Stadt-Anzeiger und anderer Zeitungen. Daneben als Reise- und Alpinjournalist auch für Münchner Zeitungen den Bayerischen Rundfunk und den Deutschlandfunk weltweit unterwegs. Seit 1999 auch Buchautor (Erstling: "Sieben Wochen war ich reich. 20 literarische Wanderungen in Oberbayern". Themen der bisher 25 Bücher: München, Bayern, Österreich, literarische Topographien. Derzeit noch gelegentlicher Mitarbeiter bei Süddeutsche Zeitung, Abendzeitung, Bayerische Staatszeitung und das Online-Feuilleton "Kulturvolzug". Privates: drei Kinder, verwitwet, nach wie vor begeisterter Wanderer und Kanute.

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Format: Broschiert Verifizierter Kauf
... was alles mal in München geplant war und so nicht umgesetzt wurde. Nicht nur in der Neuzeit, wie z.B. das Schwabylon, an das ich mich nur sehr schemenhaft erinnere, sondern auch an die Planungen im 18. und 19. Jahrhundert. Kann sich einer die Münchener Frauenkirche tatsächlich mit Gotischen Spitztürmen vorstellen?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen