Menge:1
Warum Männer nicht z... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken


Preis: EUR 9,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
53 neu ab EUR 2,55 60 gebraucht ab EUR 0,01 2 Sammlerstück(e) ab EUR 2,48

Amazon Instant Video

Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als DVD zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar
EUR 9,49 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 7 Tage Film-Angebote.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken + Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit
Preis für beide: EUR 19,98

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Darsteller: Benno Fürmann, Jessica Schwarz, Matthias Matschke, Annika Kuhl, Uwe Ochsenknecht
  • Komponist: James Last
  • Künstler: Christian Bussmann, Oliver Berben, Dieter Salzmann, Rochus Hahn, Tilmann Büttner, Simone Bär, Peter R. Adam, Martin Moszkowicz, Christine Rothe, Alexander Stever, Herman Weigel
  • Format: Dolby, DTS, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Highlight
  • Erscheinungstermin: 5. Juni 2008
  • Produktionsjahr: 2007
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00139MHP8
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 43.940 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Eine Frau spricht rund 20.000 Wörter pro Tag. Ein Mann reagiert darauf in aller Regel mit einem aussagekräftigen „Hmhm“ und konzentriert sich auf die Fußball-Übertragung. Auf hinterhältigste Weise hat die Evolution seit der Steinzeit dafür gesorgt, dass die Differenzen zwischen den Geschlechtern faktisch unüberbrückbar sind. Was ist geschehen?

Schauen wir uns zwei Beispiele an: Jan (BENNO FÜRMANN) ist muskulös, beruflich erfolgreich, ein Frauenschwarm und eingefleischter Hertha-Fan. Katrin (JESSICA SCHWARZ) ist unfassbar attraktiv, ebenso erfolgreich, eine Power-Frau und unverbesserliche Romantikerin. Sie könnten das perfekte Paar sein. Doch warum springt Jan dann auf primitivste sexuelle Schlüsselreize an – wie z. B. das sensationelle Dekolleté seiner Sekretärin Angie (NADJA BECKER)? Wieso ist Katrin zu hochintelligenten mehrspurigen Denkleistungen fähig, aber dennoch anfällig für die offensichtliche Balz des Leitwolfs Jonathan (UWE OCHSENKNECHT)? Dass Mann und Frau verhaltenspsychologisch in völlig unterschiedlichen Universen leben, sehen wir exemplarisch an diesen beiden Vorzeige-Modellen ihrer Spezies, die trotz aller modernen Umwelteinflüsse und ihrem gesunden Menschenverstand immer wieder in die Verhaltensmuster ihrer urzeitlichen Vorfahren verfallen. Und wieder stellt sich die Frage: Haben wir denn gar nichts dazugelernt?!

WARUM MÄNNER NICHT ZUHÖREN UND FRAUEN SCHLECHT EINPARKEN – der Titel ist Programm: Dieser Lehrfilm erläutert mit viel Witz und wissenschaftlich-amüsanten Fakten die evolutionsbedingten Unterschiede zwischen Mann und Frau. Nach den internationalen Bestsellern von Allan & Barbara Pease inszeniert Leander Haußmann (SONNENALLEE, HERR LEHMANN, NVA) einen liebe- und lustvollen Blick auf unsere kleinen und großen Macken, spielt virtuos mit Geschlechter-Klischees und untermauert die Erkenntnis, dass sich seit der Steinzeit in der Beziehung von Männern und Frauen dann doch nicht allzu viel geändert hat.

Benno Fürmann (DIE WILDEN HÜHNER, NACKT) und Jessica Schwarz (DAS PARFUM – DIE GESCHICHTE EINES MÖRDERS, DER ROTE KAKADU) spielen die Alphatierchen Jan und Katrin, die jedem Evolutionsbiologen und Verhaltenspsychologen pure Freude bereiten würden. An ihrer Seite glänzen Matthias Matschke (VOLLIDIOT, WAS TUN, WENN’S BRENNT?, ROSA ROTH: DER TAG WIRD KOMMEN) und Annika Kuhl (NVA, DR. PSYCHO) als enervierend glückliches Vorzeige-Pärchen, das trotz großer Liebe auf eine nicht minder große Krise zusteuert.

VideoMarkt

Erfolgstyp Jan ist ein geleckter Frauenschwarm und glühender Hertha-Anhänger, Power-Frau Katrin ein attraktiver Männertraum und eine unverbesserliche Romantikerin. Sie laufen sich eher zufällig über den Weg und könnten das perfekte Paar sein. Doch es gibt da ein paar geschlechtsspezifische Dinge, die ihre Zweisamkeit schwierig gestalten. Als Katrin sich auf ein Techtelmechtel mit dem Naturburschen Jonathan einlässt, setzt Jan alles daran, seine grausame Rache auf den Fuß folgen zu lassen.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fuchs Werner Dr #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 29. Juni 2009
Format: DVD
"Dichtung und Wahrheit" nannte Goethe seine Autobiographie. Aber obwohl Pease & Pease den Anspruch erheben, populärwissenschaftliche Sachbücher zu schreiben, würde ich ihre Werke "Geplapper und Gemeinplätze" nennen. Warum Leander Haussmann diesen Bestseller verfilmte, ist mir ein Rätsel. Am liebsten wäre mir natürlich, wenn er mit seiner Klamauknummer dem Publikum zeigen möchte, wie wenig Herr und Frau Pease mit Wissenschaft zu tun haben. Aber dem ist leider nicht so. Aufgrund der Reaktionen sind allzu viele Zuschauer leider der Meinung, hier werde ihnen auf unterhaltsame Art aktuelles Wissen aus der Welt der Geschlechterforschung vermittelt. Aber dem ist natürlich nicht so. Und wer das Gegenteil behauptet, soll mir einen einzigen renommierten Vertreter (weibliche Form mitgemeint) der Wissenschaftsdisziplinen nennen, die sich mit diesem Thema beschäftigen und ihren Studenten die Lektüre eines Werks von Pease & Pease empfehlen. Zu diesen Disziplinen zähle ich Evolutions-, Wahrnehmungs-, Kognitions-, Entwicklungs- und Verhaltenspsychologie, Soziobiologie, Genderforschung und Neurowissenschaften. Als Haussmann den Film drehte, hätte er eigentlich wissen müssen, dass sich das australische Motivations- und Kommunikationstrainerehepaar nichts aus wissenschaftlicher Forschungsarbeit macht, gefälschte oder falsche Studien verwendet, eigene Beobachtungen als repräsentative Feldforschung verkauft und mit ihren Klischees der feministischen Wissenschaft einen Bärendienst erweist.

Aufgeklärte Frauen und Männer müssten eigentlich gegen solche populärwissenschaftlichen "Es ist doch alles so lustig-Filme" Sturm laufen. Oder auch nicht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schwalbenkönig am 30. Juni 2008
Format: DVD
Die Auswahl der Schauspieler ist sehr gut (Stichwort Uwe Ochsenknecht).
Der Humor ist an einigen Stellen zum Brüllen komisch.
Viele Elemente der Story sind wie aus dem Leben gegriffen.
Die Musik untermalt alles perfekt.

Nur gibt es auch einige Schwachstellen..

Viele der Erklärungen für das Verhalten von Mann & Frau sind wirlich abgedroschen und absolut nichts Neues.
Das Gleiche gilt oft für den Humor.
Und der wichtigste Punkt:Nach dem Ansehen bleibt beim Zuschauer der Eindruck von Belanglosigkeit und Durchschnittsware zurück.

Mein Fazit:Für einen gemütlichen Paar-Abend -ohne besonderen Anspruch-reicht dieser Film aus.Nicht mehr und nicht weniger.

Bonusmaterial:
Audiokommentar Leander Haußmann und Benno Fürmann
Interviews
Making of
Musikclip Annette Louisan"
Musikclip James Last"
Storyboard
Outtakes
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von callisto TOP 500 REZENSENT am 6. September 2010
Format: DVD
Eine Frage, die sich wohl jeder stellt, der das Buch von Allan Pease und Barbara Pease gelesen hat: Wie macht man aus einem unterhaltsamen Sachbuch nur einen Spielfilm?
Kann so ein Film unterhaltsam sein und dennoch Fakten vermitteln?
Jain.
Dieser Film ist kein Spielfilm, eher ein Episodenfilm. Geschildert werden mehrere Phasen in der Beziehung zweier Paare. Zum einen sind da Jan und Katrin und das befreundete Pärchen Rüdiger und Melanie. Anhand deren Probleme und Kennenlernphasen werden einige der Informationen des Buches abgearbeitet.

Der Film wirkt dabei ein wenig wie diese 70er Jahre Aufklärungsfilme von Oswald Kolle mit netten Einspielern aus dem Neandertal, nur dass hier nicht über Sex aufgeklärt wird, sondern über die anderen Unterschiede zwischen Mann und Frau.
Demensprechend klamaukig und auch ein wenig klamottig wirkt die ganze Geschichte. Ein typisch deutscher Film eben. Unterhaltsam werden sehr, sehr wenige Fakten des Buches vermittelt und weniger für Aufklärung im Geschlechterstreit gesorgt, denn dieser noch mit Klischees angeheizt. Unterhaltsam ist dies allemal, wenn über die primitiven Instinkte des Mannes hergezogen wird, nur ernst nehmen sollte man diesem Film lieber nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von imasic am 24. Juli 2012
Format: DVD
ich habe mir die DVD gekauft, nachdem ich das Buch gelesen hatte
Das Buch fand ich amüsant, unterhaltsam und in vielen Erklärungen zutreffend..
und immer wieder gingen mir beim Lesen des Buches Glühbirnen auf....
und ein Grinsen des Verständnisses zog dabei immer wieder über mein Gesicht..

dann der Film als DVD.... voller Vorfreude saß ich davor und wurde maßlos enttäuscht
er war langweilig.. übergangslos, altbacken, übertrieben, albern und furchtbar und ich habe ihn nicht zu Ende geschaut,das war mir echt zu blöd.

wobei die Schauspieler durchaus gut waren.. aber alles andere, nein Danke !!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HibiscusLove am 21. Juli 2008
Format: DVD
Und einmal wieder bewahrheitet sich der weise Satz: Man sollte (manche) Bücher nicht verfilmen! Der Film zählt zu den Top 5 der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe und ich bereue heute noch den Moment, als ich mich hab überreden lassen ihn im Kino zu sehen! Wer Spaß an abgedroschenen Geschlechterklischees und lahmer Handlung in Filmen hat, wird diesen Film lieben. Allen anderen, die ihren DVD-Abend interessant und erinnerungswürdig gestalten wollen, kann ich nur vom Kauf abraten!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden