Männer sind anders. Autos auch. und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Männer sind anders. ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Männer sind anders. Autos auch.: Meine Erlebnisse als Gelber Engel Taschenbuch – 12. Juli 2010


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,95
EUR 5,30 EUR 0,01
70 neu ab EUR 5,30 49 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 0,94

Wird oft zusammen gekauft

Männer sind anders. Autos auch.: Meine Erlebnisse als Gelber Engel + Auch ein Mann bleibt manchmal liegen: Profitipps vom Gelben Engel
Preis für beide: EUR 21,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 264 Seiten
  • Verlag: Knaur TB (12. Juli 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3426783533
  • ISBN-13: 978-3426783535
  • Originaltitel: Männer sind anders. Autos auch.
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 2 x 19,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (37 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 343.665 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Sie ist schlagfertig und feinfühlig, der Ton findet sich auch im Buch, es ist leichtfüßig, aber nie flach." (Claudia Fromme) Süddeutsche Zeitung, 15.07.2010

"Ihre Texte - allesamt Folge von Kurzmitteilungen der ADAC-Zentrale wie "SNA", was "springt nicht an" heißt - sind Miniaturen auf einer Welt, von der wir nichts wussten. Wir standen ja auf der anderen Seite der Haube. Susa Bobke ist eine genaue Beobachterin. [...] Kurz: Es sind dies sehr menschliche Lach- und Sachgeschichten. Für die Ferien wunderbar geeignet. Aber auch, um die Wartezeit auf die Pannenhilfe zu überbrücken." (Lars von der Gönna) WAZ, 10.07.2010

"Nach 2000 Pannen in 17 Jahren hat Susa Bobke ein Buch geschrieben, in dem sie aus dem Werkzeugkästchen plaudert. Es geht um kuriose Einsätze, hartnäckige Vorurteile und Begegnungen am Straßenrand." Schwäbische Zeitung, 28.08.2010

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Susa Bobke ist gelber Engel aus Leidenschaft. Schon als Teenager wollte sie eine Ausbildung als Kfz-Mechanikerin machen, aber der Gedanke, dass eine Frau in einer Autowerkstatt arbeitet, war zu dieser Zeit undenkbar. Also begann sie ein Germanistik-Studium, bis sie schließlich doch eine Lehrstelle fand und ihre akademische Karriere nur zu gerne an den Nagel hängte. Seit über fünfzehn Jahren ist sie nun Pannenhelferin beim ADAC und einer von fünf weiblichen „gelben Engeln“ in Deutschland. Die täglichen Erlebnisse auf dem Seitenstreifen möchte sie nicht mehr missen und hat sie daher in diesem Buch aufgeschrieben. Susa Bobke lebt und arbeitet im Allgäu.

Shirley Michaela Seul ist eine erfolgreiche Belletristik- und Sachbuchautorin. Sie lebt im Fünfseenland bei München.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rosenfrau am 22. Juli 2010
Format: Taschenbuch
Das Buch zeigt uns 12 Monate im Leben des Gelben Engels und beschreibt auch, wie Susa Bobke zu dieser Stelle kam bzw. wie die Ausbildung verlief.
Eine nette Urlaubslektüre und auf jeden Fall auch ein Buch für Nicht-Auto-Versteher. Neben einigem technischem Geplänkel sind sehr viele witzige Dialoge enthalten.

Mit gefällt vor allem, dass Susa Bobke den Blick oft weg vom Technischen lenkt und völlig im Hier und Jetzt ist. Sie nimmt ihre Umwelt (Vögel, Bäume, Sträucher, Wetter und nicht zuletzt Menschen) intensiv wahr und an wenigen Stellen schimmert ganz dezent eine angenehme Spiritualität durch. Wie gesagt: ganz leicht nur. Aber es zeigt: diese Frau ist keine oberflächliche Autoliebhaberin sondern sie geht in ihrem Job auf und ihre Ruhe und ihre Dankbarkeit dem Leben gegenüber ist ansteckend.

Und als Frau gefällt mir, dass es zwischen Männlein und Weiblein keine Unterschiede in den Pannen gibt. Dass auch immer mal wieder Männer hilflos vor einem SNA (springt nicht an)-Fahrzeug stehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von the21thcenturydigitalboy am 13. Juni 2011
Format: Taschenbuch
Ein Buch, das auf der Spiegel-Bestsellerliste zu finden ist, kann nicht wirklich schlecht sein. Darum habe ich das Buch gekauft und aus dem Titel geschlossen, dass der Inhalt lustig sein wird.

Tja, der erste Teil meiner Annahme war richtig, das Buch ist wirklich nicht schlecht. Der zweite dafür nicht ganz. Einige im Buch beschriebene Szenen strotzen zwar vor Situationskomik, das Buch ist aber nicht wirklich lustig. Dafür ist das Buch zu persönlich. SB benutzt ein Jahr als gelber ADAC-Engel als Klammer um uns ihre sehr persönliche Sicht auf die Welt im allgemeinen und ihr Leben im besonderen darzulegen. Dass die beschriebenen Ereignisse von banal bis tiefgründig schwanken liegt in der Natur der Sache und es ist schon erstaunlich, welche Bandbreite an Gedanken im Buch angerissen wird. Von praktischer Lebenshilfe (sich an der Ordnung im Ratschenkasten oder Besteckkasten erfreuen, wenn einem das Leben aus den Händen gleitet) über Geschichten aus ihrer Lehrlingszeit (angewandte Emanzipation), praktischen Pannentipps (ein Auto explodiert nicht, sondern fängt langsam zu brennen an) zu durchaus tiefgründigen Gedanken (Beim Gedankensprung von einer Autopanne zu ihrer verstorbenen Schwester musste ich beim Lesen erst mal schlucken.). SB behält dabei immer einen wohlwollenden, nachdenklichen, neugierigen, zurückhaltenden aber immer freundlichen Blick auf die Dinge hat. Ein Blickwinkel, der mir sehr gefällt. Wenn man an dem Buch etwas kritisieren will, dann dass die einzelnen Kapitel nicht wirklich zusammenhängen. Einen Spannungsbogen gibt es konzeptbedingt nicht und man könnte die Kapitel in beliebiger Reihenfolge lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Endlich kein schlechtes Gewissen mehr... . Susa Bobke hat mir mit ihrem wunderbaren Buch endlich einen Einblick in einem Arbeitsalltag gewährt, dem ich viel zu verdanken habe und hochschätze für die Arbeit der gelben Engel. Egal wann und wo man in der Klemme steckt, ein Anruf beim ADAC und sie kommen und helfen, egal ob man auf der Autobahn zwischen Buxtehude und Kleinknatterfels abhing oder das Auto schon zuhause nicht mehr ansprang, weil der Diesel bei 5 Grad Minus keine Lust mehr hatte zu arbeiten oder weil man einfach mal wieder seine Schlüssel im Auto vergessen hatte, und die Zentralverrieglung just in diesem Moment sich selbstständig machte, wahlweise auch sehr gern dann wenn man sein brüllendes Baby gerade angeschnallt hat und noch schnell der Schnuller holen will. Mir war es jedesmal peinlich die gelben Engel zurufen, aus Angst vor Vorwürfen und Kritik an dem Umgang mit Kind und Auto, aber stets wurden ich und meine Probleme sehr nett und kompetent und ohne jegliche Vorwürfe behandelt. Frau Bobke zeigt mir in ihrem Buch, das ich mit meinen Autoproblemen nicht alleine bin, und das es ihr Alltag ist, solche Miniprobleme zu lösen. Was für mich persönlich das Buch noch interessanter macht, ist, das ihr "Arbeitsplatz", nämlich das Allgäu und der Bodenseekreis mein Wohnraum sind, und die meisten Orte die sie beschreibt, kenne ich persönlich nur all zu gut. Ich hoffe sehr das sie eines Tages mein rettender gelber Engel ist, wenn unser Diesel wieder nicht anspringt oder eins unserer Kinder wieder samt Schlüssel im Autogefängnis sitzen. Ein wunderbares Buch für alle, aber sehr besonders für Frauen, die ihre eigene Wege gehen wollen oder es bereits tun.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oskar am 2. April 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Hätte die Zeit gereicht, hätte ich das Buch in einem Rutsch gelesen. Es hat Spaß gemacht. Dass die Autorin auch ihre Lebensgeschichte nicht zu kurz kommen lässt, empfand ich durchaus nicht als überflüssig, denn ein weiblicher Gelber Engel ist nun mal eine sehr große Ausnahme.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von G.Arendes am 14. Oktober 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
hallo,
hier beschreibt die Autorin Susa Bobke als gelber Engel ihre Erlebnisse und Begegnungen
mit Autofahrern und anderen Verkehrsteilnehmern in sehr menschlicher, herzlicher und
zuweilen auch köstlicher Art und Weise. Ich habe das Buch "verschlungen". Man konnte
einfach nicht aufhören zu lesen, da es immer wieder einen noch interessanteren Fall zu
berichten gab. Susa Bobke beschreibt auch wie Sie zum gelben Engel wurde. Ein Buch das
verblüfft, weil auch des öfteren bei Pannen gefragt wird, wo denn der Kollege sei.....
da viele Autofahrer glauben, nur Männer könnten Pannen beheben. In diesem Buch wird man(n)
eines besseren belehrt. Auch meine Frau hat es mit viel Spass gelesen. Ich kann dieses
Buch nur bestens empfehlen und dann viel Spass beim lesen.....
G.Arendes
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen