Männer und andere Katastrophen: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Männer und andere Katastrophen: Roman Taschenbuch – 30. Juli 1996


Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 6,00 EUR 1,32
Digital Download
"Bitte wiederholen"
EUR 9,54
65 neu ab EUR 6,00 29 gebraucht ab EUR 1,32 2 Sammlerstück ab EUR 6,00

Hinweise und Aktionen

  • Was lesen Sie so? Berühmte Autoren empfehlen Kerstin Gier stellt bei Was lesen Sie so? ihre Lieblingsbücher vor.


Wird oft zusammen gekauft

Männer und andere Katastrophen: Roman + Ehebrecher und andere Unschuldslämmer: Roman + Fisherman's Friend in meiner Koje
Preis für alle drei: EUR 23,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 320 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe; Auflage: Aufl. 2012 (30. Juli 1996)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404161521
  • ISBN-13: 978-3404161522
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 2,8 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (124 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.021 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

1995 begann die zu dieser Zeit nicht wirklich ausgelastete Diplom-Pädagogin mit dem Schreiben. Seither hat Kerstin Gier zahlreiche Frauen- und Liebesromane verfasst, die allesamt von ihren Leserinnen mit Begeisterung aufgenommen werden. Gleich die erste Veröffentlichung, "Männer und andere Katastrophen", wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt. 2005 wurde Kerstin Giers Buch "Ein unmoralisches Sonderangebot" mit dem DeLiA-Literaturpreis als bester deutschsprachiger Liebesroman des Jahres ausgezeichnet. Besonderer Beliebtheit erfreut sich auch die humorvolle Reihe rund um die "Mütter-Mafia". Unterbeschäftigung wie in der Zeit vor der Schriftstellerei hat die Autorin vermutlich länger nicht mehr erlebt.

Produktbeschreibungen

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Samstag

Ich ahnte nichts Gutes.

Auf einem Extrateller neben dem geblümten Platzdeckchen lag ein kleiner, undefinierbarer Klumpen. Er hatte die gleiche verdächtige Farbe wie die Fleischfetzen, die unter die Fettaugen in der Suppe abgetaucht waren. Die Suppe selber war ein hellgelber, tiefgefrorener Quader gewesen, bevor sie in der Mikrowelle dunkelgelb, trübe und flüssig geworden war.

»Ich bin gespannt, ob du raten kannst, was für Fleisch das ist«, sagte Susanna in ihrem pfälzisch angehauchten Dialekt und schöpfte mir den Teller randvoll.

»Ich bin auch gespannt«, gab, ich zu, nahm einen Löffel und kaute tapfer auf einem Fleischfetzen herum.

»Und?« wollte Bruno wissen und zog den Rotz in seiner Nase hoch.

Ich kaute noch. Es schmeckte ein bißchen eigenartig, aber das schob ich darauf, daß die Suppe sicher schon oft aufgetaut und wieder eingefroren worden war.

»Und?« fragte Bruno wieder, wobei er erneut schniefte.

»Ziege?« riet ich. ...


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Axel Fischer Media-Mania.de am 16. März 2011
Format: Audio CD
Derzeit ist Kerstin Gier mit ihrer Romanreihe "Liebe geht durch alle Zeiten" und deren geplante Verfilmung in aller Munde. Auch hat sie sich in den letzten Jahren durch ihre Geschichten rund um die "Müttermafia" einen Namen im Bereich moderner Unterhaltungs- und Frauenliteratur gemacht. Bei "Männer und andere Katastrophen" handelt es sich nun um ihr Erstlingswerk, das jedoch erst jetzt als Hörbuch (gekürzte Fassung) erschienen ist. Die Romanvorlage wurde bereits im Jahr 1999 mit Heike Makatsch in der Hauptrolle unter gleichnamigem Titel verfilmt.

Im Zentrum der Geschichte steht die gefrustete 26jährige Judith, die sich zwar mit allerlei Sorgen und Problemen konfrontiert sieht, dabei jedoch meist eine gute Figur macht und sich trotz aller Widrigkeiten nicht unterkriegen lässt. Die Turbulenzen reißen nicht ab und so gestaltet sich die Handlung zu jeder Zeit abwechslungsreich und schreitet zügig voran. Neben der Entdeckung ihrer künsterlichen Ader trifft sie auf ihrer Suche nach dem perfekten Partner auf allerlei fragwürdige Exemplare der Gattung Mann, über die man sich letztlich nur wundern kann. Insbesondere diese Erlebnisse machen den Charme und Witz dieser Geschichte aus. Denn obgleich die Charaktere etwas überzeichnet sind, trifft die Autorin doch den richtigen Ton und inszeniert humorvoll die Odyssee des Kennlernens in einer nicht unrealistischen Alltagsgeschichte. Daher fällt die Identifikation mit der Hauptfigur nicht schwer und so begleitet man diese gebannt auf ihrem holprigen Weg und hofft wie sie auf ein klassisches Happy End mit dem heißersehnten Ritter in schimmernder Rüstung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von R. Kizildag am 25. August 2010
Format: Taschenbuch
Ich bin total enttäuscht von "Männer und andere Katastrophen". Dieses Buch habe ich mir zur Unterhaltung geholt und es hat mich nicht sonderlich unterhalten. Ich dachte schon mein Leben wäre langweilig, aber das Leben von Judith aus dem Buch topt alles...Nicht nur dass das Buch nicht lustig ist, es bietet nichts. Judith wird lediglich von ihrem Freund verlassen, trifft ein paar Kerle und verkauft dann Puppen. Hätt man sich echt sparen können. Wer sich mit diesem Buch langweilen will, ist denke ich gut bedient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
37 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Regina Schn am 30. Juli 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe "Die Mütter Mafia" und "Die Patin" von Kerstin Gier gelesen und war begeistert. Von diesem Buch war ich maßlos enttäuscht. Es war mir auch als Strandlektüre zu belanglos und banal. Männer sind manchmal ein Katastrophe - Stimmts Mädels?!- aber wenn man so hemmungslos überzeichnet, ist es einfach nicht mehr lustig, sondern langweilig und ärgerlich. Zwei Punkte deshalb, weil ich doch ein paarmal lachen musste, aber insgesamt überwog die Enttäuschung!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lilienfeuer am 19. April 2012
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
..also selten hab ich so einen langatmigen, handlungsfreien und einschläfernden "frauen-roman" gelesen.. ich bin ein kerstin gier-fan und muss sagen, in dem zusammenhang--gott sei dank, hab ich nicht dieses buch als erstes von ihr gelesen.. ich hätte kein weiteres gekauft.. die handlung ist mehr als seicht, ausser der üblichen sie-sucht-ihn-problematik nichts vorzuweisen und hoppla auf der letzten seite nachdem man sich durch öde bürogeschichten und bastelarbeiten und farblose charaktere gekämpft hat, steht da mr. right in fünf sätzen vor ihr... tada... selten so enttäuscht gewesen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von L. Pucher am 22. August 2008
Format: Taschenbuch
Ich war auf der Suche nach einem neuen lustigen Frauenroman und dachte, dieser hört sich doch nicht schlecht an. Leider fing das Buch schon ziemlich langweilig an, zwischenzeitlich wurde es mal spannender, aber alles in allem doch eher lahm. Ich hatte wirklich Mühe das Buch zu Ende zu lesen. Für Leute, die Anette Göttlicher und Ildiko von Kürthy Bücher lieben, ist mein Rat: Finger weg!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Fein am 27. September 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
... muss man aber nicht. Es stimmt, dass das Buch zeitweise etwas langatmig ist und irgendwie fehlt auch ein bißchen die Spannung. Ebenso fehlt in diesem Buch der typische Kerstin Gier-Humor, der mich sonst lauthals auflachen lässt. Es gibt bessere Bücher von ihr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B. Katrin am 29. Mai 2007
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das war das erste Buch von Kerstin Gier, dass ich gelesen hab, aber es wird sicherlich nicht das letzte sein.

Ich bin immer wieder auf der Suche nach amüsanter Literatur für zwischendurch - für den See, für U-Bahnfahren, ... und in dem Buch wurde ich fündig.

Mittlerweile gibt es soviele grottenschlechte Sachen auf dem Markt, da war das echt ein Glücksgriff.

Die Geschichte ansich handelt von einer 26 jährigen Langzeitstudentin, die nach 5 Jahren Beziehung diegleiche in den Sand setzt und immer wieder mehr oder weniger auf einen "Traum"-Lebensabschnittspartner wartet. Zwischendurch passieren natürlich alle möglichen Dinge.

Mir hat der Schreibstil total gefallen - leicht sarkastisch, und oftmals mit einem Augenzwinkern.

Manchmal musste ich wirklich laut lachen, anderes war mir wiederum zu langatmig.

Insgesamt gesehen gibt es 4 Sterne. Es ist ein gutes Buch und ich werde sicherlich mehrere von Kerstin Gier in Zukunft lesen.

Eine Vorrezensentin meinte, dass irgendwie der rote Faden fehlt - jein. Aber die Sache mit "dem" Mann, das "Happy-End" bleibt teilweise aus. Das hätte man sicherlich spannender und ausführlicher gestalten können.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden