Das Mädchen meines Herzens und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FLIP4NEW
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Das Mädchen meines Herzens Gebundene Ausgabe – 29. September 2010


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,00
EUR 2,13 EUR 0,01
16 neu ab EUR 2,13 27 gebraucht ab EUR 0,01
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 192 Seiten
  • Verlag: Ullstein Hardcover; Auflage: DEA, (29. September 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3550088132
  • ISBN-13: 978-3550088131
  • Originaltitel: Moner Moto Meye (My Kind of Girl)
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13,2 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 473.242 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Buddhadeva Bose (1908?1974) zählt zu den wichtigsten bengalischen Autoren des 20. Jahrhunderts. Er spielte eine zentrale Rolle in der Bewegung der Moderne und war ein renommierter Übersetzer, u.a. von Hölderlin, Rilke und Baudelaire. Der vorliegende Roman erschien zuerst 1951 in Kalkutta.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Regina Berger TOP 500 REZENSENT am 14. Oktober 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Buddhadeva Bose, einer der wichtigsten bengalischen Autoren des 20. Jahrhunderts, hat im Jahre 1951 mit dem Original-Titel "moner mato meye" das vorliegende Buch in Kalkutta veröffentlicht. Meisterlich fügt er in >Das Mädchen meines Herzens<, das vom Zauber der ersten Jugendliebe handelt, vier unterschiedlich gehaltene Erzählungen zu einem harmonischen Ganzen zusammen.

An einem Winterabend auf dem Bahnhof einer indischen Kleinstadt warten vier Herren auf die Weiterfahrt ihres Zuges. Müde und frierend hängen sie ihren Gedanken nach, bis plötzlich ein junges Liebespaar erscheint und sogleich den Raum wieder verlässt. Dieser kurze Augenblick verändert die Stimmung in dem Bahnhofs-Warteraum. Die vier sich unbekannten Männer beginnen daraufhin abwechselnd, eine Liebesgeschichte aus ihrer Jugend zu erzählen, um sich damit die lange Nacht zu vertreiben.

Voller Poesie, überschattet von sanfter Melancholie erzählt der Autor von einer Zeit in der Vergangenheit, an die jeder sich sogleich zurückerinnert: die Zeit der ersten Verliebtheit. In knappen, ausdrucksvollen Sätzen beschreibt Buddhadeva Bose in seinem Buch den Verlauf einer einzigen Nacht. Und erreicht wie nebenbei, dass der Leser nach dem Zuklappen der Buchdeckel über die eigene erste Liebe sinniert. Die vier beschriebenen, zarten Liebesbeziehungen erlebt man beim Lesen mit, die Personen werden (trotz der ungewöhnlichen Namen) lebendig und für die Zeit des Lesens befindet man sich bis zum Morgengrauen mit den vier Herren im Warteraum des Bahnhofes.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roland Roth TOP 500 REZENSENT am 26. Oktober 2010
Format: Gebundene Ausgabe
>>Das Mädchen meines Herzens<< ist ein wunderbar tiefgründiger Roman, der nicht nur durch sein handliches Format und der ansprechenden Aufmachung überzeugt.

Buddhadeva Bose (1908 - 1974) hat mit diesem Buch ein kleines Meisterwerk geschaffen. Mit einer unglaublich lesenswerten Poesie präsentiert er vier unterschiedlich gehaltene Erzählungen über die erste Liebe, die einander von vier gänzlich unterschiedlichen Herren erzählt wird, die an einem Winterabend auf dem Bahnhof einer indischen Kleinstadt auf die Weiterfahrt ihres Zuges warten, der etliche Stunden Verspätung haben wird.

Durch den kurzen Besuch eines jungen Liebespaares angeregt und um sich die lange Nacht des Wartens zu vertreiben, beginnen die vier daraufhin abwechselnd, eine Liebesgeschichte aus ihrer Jugend zu erzählen.

Der Autor lässt den Leser sogleich eintauchen in unsere eigene Vergangenheit, die sicher jeder schon einmal so oder ähnlich erlebt hat. Die Zeit der ersten Verliebtheit mag jedem von uns noch in Erinnerung sein, sie ist eine fest fest verankerte Erinnerung unseres Lebens.

Buddhadeva Bose schreibt kurz und bündig, man erlebt die Liebesgeschichten hautnah mit. Dabei ist man überraschend schnell am Ende des Buches angelangt, was einen traurig stimmt, denn ich hätte sehr gern mehr davon gelesen.

Eindrucksvoll und voller Melancholie erreichen die geschrieben Worte auf jeden Fall ihr Ziel: Unsere Herzen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Flora am 17. Juli 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch gerade ausgelesen und bin mir nicht wirklich sicher was ich davon halten soll.

Die Idee, dass sich vier in die Jahre gekommene Herren in einer Bahnhofshalle die Nacht und das Warten auf den Zug mit persönlichen Erzählungen über die Liebe vertreiben, finde ich an und für sich sehr gut.
Die einzelnen Erzählungen fand ich jedoch nicht sehr spannend, bzw. empfand sie als sehr leidenschaftslos dargestellt. Das Gegenteil sollte m.E. jedoch der Fall sein, da eigentlich ziemliche Schicksalsschläge geschildert werden.

Dennoch liest sich das Buch sehr leicht und ist in guten zwei Stunden ausgelesen. Auch wenn ich es als etwas langweiligen Lesestoff bezeichnen würde, habe ich es dann doch gerne gelesen. Vielleicht habe ich auch einfach etwas anderes erwartet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Minnie am 16. Dezember 2010
Format: Gebundene Ausgabe
In dem Buch werden 4 Liebesgeschichten von 4 unterschiedlichen Männern erzählt. Wie es dazu kommt ? In einem Warteraum verbringen sie die Zeit bis ihr verspäteter Zug ankommt und sehen ein verliebtes Paar das im selben Augenblick wieder verschwindet. Doch dieses Paar geht ihnen nicht aus dem Kopf. So beginnt einer über seine erste Liebe zu erzählen und hat er sie geendet fängt der nächste an ... Es ist schön zu sehen wie der Autor, bei den vier unterschiedlich gehaltenden Liebesgeschichten, ein gelungenes Ende gezaubert hat. Ein sehr interessantes Buch schon allein da dieses Buch die erste deutschsprachige Veröffentlichung eines Textes von Herrn Bose ist !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden