Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Luther. Eine Biographie. FOCUS Edition Band 7 Gebundene Ausgabe – 2006


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99 EUR 0,01
2 neu ab EUR 7,99 19 gebraucht ab EUR 0,01

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Hugendubel Kreuzlingen; Auflage: 1 (2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3720528618
  • ISBN-13: 978-3720528610
  • Größe und/oder Gewicht: 21,8 x 14,2 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.123.450 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dietrich Gronau, geboren 1943, studierte Germanistik, Japanologie und Theaterwissenschaften. Er lebt als freier Schriftsteller in Berlin und hat sich als Autor von Biographien unter anderem über Heinrich Heine, Max Liebermann und Kemal Atatürk einen Namen gemacht.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Als Martin Luther am 10. November 1483 geboren wurde, befand sich Europa, ahnlich wie im 19. Jahrhundert, als Feudalismus und Industrialisierung die extremsten Spannungspole bildeten, in einem Zustand der Zerrungen und Dehnungen. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Andreas Holz am 26. März 2007
Für mich hat diese Biographie drei wesentliche Vorzüge:

* sie ist mit rund 200 Seiten einigermaßen kurz, ohne oberflächlich zu sein

* der Schreibstil ist einfach und verständlich

* das Buch ist ausgesprochen günstig.

Natürlich kann eine Biographie von 200 Seiten nicht den Ansprüchen einer Biographie mit 600 Seiten gerecht werden. Vorliegendes Buch gibt einen Überblick über das Wichtigste im Leben des Martin Luther. Das Wesentliche seiner Gedanken und der daraus resultierenden Folgen wird verständlich herausgearbeitet. Auch die Reaktionen und Motive der "Gegenseite" - Kaiser, Fürsten und Papst. Natürlich setzt die Kürze des Buches ein gewisses historisches Hintergrundwissen voraus.

Ich muß sagen: eine sehr angenehme Lektüre, die für Väter geeignet ist, die nicht soooo viel Zeit haben, hochgelehrte Biographien durchzuarbeiten. Verleitet zum vertiefenden Weiterlesen in anderen Büchern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von lutherfreund am 29. Oktober 2006
Der Autor schreibt gefällig, doch man merkt es an allen Ecken und Enden: Einem Martin Luther wird er nicht gerecht. Das kann er auch gar nicht. Niemand schafft es, sich Heine, Atatürk und Luther gleich gekonnt anzunähern. Und gerade im Fall Luthers ist Vorsicht geboten: Ohne einen inneren Bezug zu diesem religiösen Genie läßt sich zwar eine gefällige Auch-Biographie verfassen, doch der Leser merkt schnell, dass da weder ein inneres Verständnis der lutherischen Theologie noch ein Zugang zur Luther-Zeit noch eine auch nur halbwegs gültige Einschätzung der katholischen Kirche vorliegt. Alles in allem: Zweihundert ganz nette Seiten, doch ein Buch, das weit hinter den anderen, seit Jahren unüberholten Luther-Biographien herhinkt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Verifizierter Kauf
Das Buch verschafft einen umfassenden Überblick über das Leben, das Werk und die Zeit Martin Luthers. In verständlicher Sprache geschrieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von NN TOP 1000 REZENSENT am 31. Oktober 2013
Gronau ist weder Theologe noch Historiker, sondern, das zumindest suggeriert die Lektüre, in beiden Bereichen Laie. Wer wollte das ausgerechnet einem Luther-Biographen verübeln?
Dies eingedenk kann man das Buch genießen. Es ist kurz gefasst und präzise, seine größte Stärke liegt in der Konzentration. Kaum eine historische Person ist komplexer und facettenreicher als Luther, ein Leben voller Widersprüche. Davon bleibt in der Lesart Gronaus wenig übrig, dafür werden die Schwerpunkte dieses Lebens und Denkens stark herausgearbeitet: der Freiheitsbegriff, die Rechtfertigungslehre, das Glaubensprimat und die ungewollte politische Verwicklung. Andere verlieren sich in theologischen Feinheiten, hier gibt's das ganze aufs Wesentliche zusammengedampft. Auch wenn Gronau sich plakativer Wertungen enthält, so ist die Sympathie für den „unpolitischen“ Luther, dessen unsägliche Ausfälle „Wider die räuberischen und mörderischen Rotten der Bauern“ oder gegen die Juden, die in anderen Werken hunderte Seiten füllen, deutlich spürbar, denn Gronau erwähnt die „dunkle“ Seite Luthers nur am Rande. Dafür macht er aber Luthers theologische Beweggründe für diese Angriffe wunderbar deutlich, so dass auch der moderne Mensch sich in sein Denken einfühlen kann.
Dass Gronaus Luther nicht der ganze Luther ist, kann man akzeptieren, dass er aber wesentliche Charaktereigenschaften in ihrer inneren Logik gut nachvollziehbar entwickelt, muss man dem schmalen Büchlein zugutehalten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen