oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Lungs
 
Größeres Bild
 

Lungs

9. Februar 2014 | Format: MP3

EUR 5,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 5,55, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
1
4:12
2
3:51
3
3:04
4
3:33
5
2:04
6
3:37
7
3:42
8
4:09
9
4:15
10
2:56
11
3:12
12
4:39
13
2:48
14
3:32

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Label: Universal Music International
  • Copyright: (C) 2009 Universal Island Records Ltd. A Universal Music Company.
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 49:34
  • Genres:
  • ASIN: B002LA1ADI
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (89 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 886 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernhard G. Honemann on 2. Januar 2013
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Musikgeschmack ist natürlich subjektiv - und meinen Geschmack hat Florence Welch hier genau getroffen, egal ob Mid-Tempo oder Power, einfach genial.

Für Audiophile mit hochwertigem Equipment ist allerdings der Klang (die Qualität der Aufnahme/Abmischung) enttäuschend. Würde die Aufnahmequalität nur halb so gut sein, wie die Musik an sich, es wäre für mich das Top Album 2012 geworden. So ist es immer noch ein Highlight, leider aber eher nur für die weniger anspruchsvolle Zweitanlage geeignet (über meine Hauptanlage mit Elektrostaten hört man leider die Defizite der Aufnahme fast deutlicher, als die Musik an sich ... ;-) ).

Schade, wenn Musik für Radio und MP3 abgemischt wird - ein wesentliche Aspekte des Klangerlebnisses wie Dynamik, Informationsdichte, Finesse, etc gehen so verloren.

Würde es eine audiophile Neuabmischung geben - ich würde sie sofort kaufen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer on 4. Juni 2013
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Mindestens fünf sehr gute Musikstücke (angefangen mit Dog Days are over über Rabit Heart und Blinding, das wirklich gelungen Cover von You've got the Love zu dem interessanten Kiss with a fist) und ein absolut spektakuläres Stück: Cosmic Love. Endlich wieder Musik, die geniale Komposition mit großartiger Stimme, Performance und Produktion verbindet. Meiner Ansicht nach unter Wert gehandelt. Zum Glück ist Florence + The Machine mittlerweile auch nach Deutschland geschwappt und erhalten langsam die Aufmerksamkeit, die Ihnen gebührt. Wahrscheinlich zur Zeit eine der besten Formationen überhaupt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D. Model TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER on 31. August 2012
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Hierzulande sind Florence + the Machine eher bekannt für ihre musikalischen Beigaben auf Soundtracks für US-Serien wie GOSSIP GIRL oder SEX AND THE CITY. Das ist eigentlich recht schade, strahlt die Band um Frontfrau Florence Welch eine Art von Pop-Glamour aus, der gegenwärtig so gut zu laufen scheint. Ihre Stücke gehen nämlich in erster Linie ins Ohr. Wenn sie dort angekommen sind und die Zuhörer genauer hineinlauschen, dürfte ihnen auffallen, dass in den Songtexten noch viel mehr drinsteckt als man anfangs vermuten mag.

Dabei reicht es im Prinzip schon, die Papphülle der Vinyl-Ausgabe aufzuschlagen um zu sehen in welch morbide Richtung die Debütplatte LUNGS gehen wird. Das Innere der Schallplattenverpackung ziert nämlich eines vom Barock beeinflusstes Stillleben, in welchem die Frontfrau inmitten verschiedener Obststücke sitzt. Verfall und letztendlich die Auseinandersetzung mit dem Tod - dafür steht die Lyrik des Barock, die auf LUNGS ihren Geist in jedem Titel verströmt. Die Eröffnung durch DOG DAYS ARE OVER legt den roten Faden: "Run fast for your mother, run fast for your father (...) you can't carry it with you if you want to survive". Zur Geburt haben wir alle ein Gesetz unterschrieben, das besagt, dass wir eines Tages sterben werden. Nutze den Tag, zeige deinen liebsten Menschen, wie sehr du sie magst; es könnte keinen Morgen geben. Das ist eigentlich die Quintessenz des bittersüßen Openers. Diese Aussage ist inspiriert vom Leben der britischen Sängerin, die den Großteil ihrer Lieder (YOU'VE GOT THE LOVE klammern wir einmal aus) selbst schreibt.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
27 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marcy Stooge on 10. Juli 2009
Format: Audio CD
Florence & The Machine, was für eine Band, was für eine Sängerin, was für eine unglaublich starke Stimme - das alles hab ich vor genau einem Jahr gesehen und gehört. Florence & The Machine waren noch absolut unbekannt bei den Massen, kein Album, kein Webevertrag, nur eine Vinyl 7" von "Kiss With A Fist" und ein paar Demos.
Alles wahnsinnig energiegeladen und selbstbewusst. Gänsehaut.
Aber was ist jetzt?
Ein Jahr später: Florence und ihre Band gewinnen langsam an Bekanntheit, gewinnen den Critic's Choice Award und ihre erste Single "Kiss With A Fist", ein schneller, durch Schrammel Gitarren geprägter Song, aber durch die wundervolle, Power-Stimme und den sarkastischen, coolen Text, plötzlich in einem Werbeclip zu hören. In den Charts geht's bergauf.
Der Hype ist perfekt...

Ist doch cool, endlich mal handgemachte, gute Musik, "echte" Musik im Fernsehen und im Radio, naja, klar, aber irgendwie sind die schon länger vorhandenen Songs: "Girl With One Eye", "Between Two Lungs" und "My Boy Builds Coffins" anders.
"Girl With One Eye" ist unzerstörbar gut, kraftvoller, durch die Gitarren, die scheppernden Drums. Dagegen die anderen zwei, sie wirken irgenwie glatt poliert, nicht mehr ganz so kraftvoll. Dennoch starke Songs, da kann man nicht dran rütteln.
"Dog Days Are Over" - der perfekte Opener, der Fels, daran wird alles gemessen, denn es ist der vielleicht beste Song der Platte.
"Rabbit Heart" mit den Chören und der schon fast schwindeleregenden Dramatik ist ein weiteres Highlight.

Dann die erste Schwächephase: "I'm Not Calling You A Liar" ist guter Indie-Pop, nein, einfach nur guter Pop.
"Howl" ist der eventuelle "Tiefpunkt". Syntheziser á la La Roux und Co.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?